Sonntag, 15. Oktober 2017

herbstfrisch


Der Oktober zeigt sich in seinen schönsten Farben und lockt die (kurzfristig verschwundene) Herbststimmung zurück!

Also habe ich einen Korb mit Zierkürbissen vor die Tür gestellt...


In diesem Jahr dürfen sie wieder gelb, orange und grün sein.

Die pudrig-lilafarbenen, die ich in einem amerikanischen Blog entdeckt habe, konnte ich hier nirgends finden.


Der Garten zeigt sich in schönen Herbsttönen, leider sind viele Blätter durch den Regen und Wind der letzten Wochen schon davon gesegelt.

Aber jetzt, wenn die Sonne auf die Blätter scheint, ist es ein herrliches Farbspiel.


Und frische Rosenblüten gibt es auch.

Mir ist die Herbstblüte ja die liebste...


Die Felsenbirne ist leider schon fast kahl.

Dabei mag ich ihr leuchtendes Herbstkleid so gerne...


Vielleicht erweitere ich meine Herbst-Deko heute noch mal.

Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit und in Wald und Feld gibt es genügend für kleine Dekorationen. Also nehme ich auf meinem Nachmittagsspaziergang vorsichtshalber Korb und Schere mit...

Habt einen gemütlichen Sonntag und genießt die Zeit!


Take Care,

Markus

Samstag, 7. Oktober 2017

symphonie in weiß und rot


Ich bin ja (komischerweise) kein großer Freund von Zimmerpflanzen.

Tatsächlich wohnt nur eine einzige Orchidee bei mir. Und die blüht von Jahr zu Jahr reichlicher...


Einen Strauß Schnittblumen oder ein Gesteck findet man bei mir allerdings immer.

Vorzugsweise aus dem Garten...


Ich mag die porzellanartigen Blüten meiner Orchidee sehr gerne.

Und ist ihre versteckte Zeichnung nicht einfach bezaubernd?


Diesen (kleinen) Strauß (vom Wind abgeknickter) Blüten habe ich ins Haus gerettet.

Ich finde ihre Farbe einfach wundervoll...


Sechs lange Blütenzweige hat sie im Moment. Die meisten sind so schwer, dass sie gestützt werden müssen.

Nur einer ragt senkrecht nach oben.


Diese Blüten benötigen wirklich kein schmückendes Beiwerk!


Wie sieht es mit Eurer Zimmerpflanzenliebe aus?

Und nun wünsche ich Euch ein tolles (blütenreiches) Wochenende, genießt die Zeit!


Take Care,

Markus

Sonntag, 1. Oktober 2017

herbstsachen


Ein paar herrliche, aufregende, entspannende und abwechslungsreiche (Familien-)tage liegen hinter mir.

Eigentlich will ich überhaupt nicht glauben, dass sie schon wieder (fast) rum sind...


Ich hatte ein paar wundervolle Tage mit meiner (leider nicht ganz kompletten) Familie in den Weinbergen, mit köstlichem Essen, leckerem Wein und viel Zeit zum Zusammensitzen und Quatschen.

Nun sind wir leider wieder in alle Winde zerstreut...


Wir haben eine Wanderung durch die Weinberge gemacht und allerhand über den Weinanbau gelernt. Unser Hotel gehörte zu einem Weingut und so wurden wir aus erster Hand versorgt.


Meinen Morgenkaffee habe ich ganz früh auf der Terrasse in aller Stille getrunken und den Sonnenaufgang über den Weinbergen bewundert.

Sehr meditativ!


Zuhause färbt sich der (wilde) Wein unterdessen und bekommt dunkelrote Beeren.


Der Herbst ist eine wunderbare Zeit, um sie in den Weinbergen zu verbringen.

Die Luft und die Erde sind noch warm, es ist nicht zu heiß und zum Naschen gibt es auch genügend...


Vorher habe ich noch ein paar Tage an der Ostsee verbracht. Dort habe ich mir diese alte Kirche etwas näher angesehen.


Und nun bezaubert mich der Oktober mit den herrlichsten Herbstfarben.


Der Garten ist ein wahres Farbenmeer.


Dieses Gartenkochbuch habe ich für Euch gelesen.

Viel mehr als "nur" ein Kochbuch erfährt man darin viele Dinge aus einem englischen Küchengarten.

Ein schönes Buch zum Stöbern und Nachkochen. Probiert das Erbsen-Minze-Pesto!


Heute gehe ich auf die Suche nach ein wenig (mehr) Herbstdeko. Moos, Zapfen, Hagebutten und Kastanien gibt es überall zu finden. Ich zeige Euch in der nächsten Woche, was ich daraus gemacht habe.

Und nun wünsche ich Euch einen wundervollen Sonntag, vielleicht habe ihr ja ein paar Tage mehr frei!

Genießt die Zeit!


Take Care,

Markus


Sonntag, 17. September 2017

herbst2


Mit dieser Idee für eine Herbstdekoration melde ich mich für die nächsten zwei Wochen ab.

Mein SpätsommerHerbsturlaub hält eine lange To-Do-Liste bereit...


Diesen Herbsttopf könnt ihr ganz leicht nachmachen, man braucht wirklich nicht viel dafür und er läßt sich ganz nach Jahreszeit und vorhandenen Dingen neu dekorieren.


Habt ein wundervolles Wochenende und genießt die Zeit!


Take Care,

Markus

Sonntag, 10. September 2017

herbst


Gestern hatte ich ein paar Stunden im Garten.

Das war herrlich. Nicht zu warm, nicht zu kalt, der Boden durch den Regen weich genug, aber nicht zu matschig.

Körbe und Töpfe warten auf die Herbstbepflanzung, für die ich noch keine richtige Idee habe...


Noch sind die Sommerblumen ja ganz blühfreudig...


Aber der wilde Wein sagt deutlich: es ist Herbst.


Die Rosen müssen dringend geschnitten werden und es wartet jede Menge Unkraut in den Beeten.


Ein paar (übrig gelassene) Trauben gibt es auch noch, sie waren in diesem Jahr reichlich und sehr lecker!


Im Herbst, wenn Blätter fallen und Sommerblumen sich zurückziehen, kommen manche Dinge wieder zum Vorschein.


Ich mag die Herbstblüte der Rosen sehr. Sie ist nicht mehr so üppig wie im Frühjahr, dafür sanfter und mit anderen Farbtönen.


Casiopaja bereitet sich auch schon langsam auf ihr Schläfchen vor.

Sie versteckt sich oft und bei ihren Ausflügen im Garten wird sie wählerischer. Im Moment sind Gänseblümchen ihre Lieblingsspeise.


Ganz anders der Zwerg. Weder Schläfchen, noch Gänseblümchen, dafür immer voller Energie genießt er jeden Spaziergang.


Sam auch, aber er hat ein wenig mehr Ruhe und Gelassenheit.


Ich weiß nicht mehr was an dieser Leiter wachsen sollte. Eine Klematis vielleicht. Hat aber nicht geklappt...


In diesem Buch stöbere ich gerade. Buddha Bowls, im Callwey Verlag erschienen und voll mit herrlichen und leckeren Rezepten, die alle in einer Schüssel auf den Tisch kommen.

Wie immer gibt es neben den gut aufgeteilten Rezepten und wunderschönen Bildern auch viele Tricks und Tipps.

Mir gefällt die Idee, alles in einer Bowl zu servieren! Ein tolles Buch voll mit Gute-Laune-Rezepten!



Auch wiedergefunden. Die antike Vogeltränke, die so versteckt steht, dass der Rasenmäher nicht hinkommt. Deshalb wächst sie in jedem Jahr zu und ich vergesse sie komplett.

Ich brauche einfach einen anderen Platz für sie...


Das war ein langer Post und nach meinem Morgenspaziergang mit den Jungs begebe ich mich auf Ideen-Suche für die Herbstbepflanzung.

Wie ist Eure in diesem Jahr?

Habt einen wundervollen Sonntag und kommt gut in die neue Woche. Genießt die Zeit!


Take Care,

Markus