Freitag, 20. Mai 2016

blüten, ein knirps und einer mit sehr viel geduld


Pünktlich zum Beginn des Wochenendes (ich bin für eine generelle Einführung der 4-Tage-Woche, das ist doch viel schöner...) nehme ich Euch mit auf den Balkon.

Da blüht nämlich schon einiges. Der Thymian im Kräuterkasten zum Beispiel...


Der Rhododendron fängt auch schon an. Ein paar sonnige Wochenendstunden und er steht in voller Blüte.


Und meine Betonkasten-Bepflanzung. In diesem Jahr mit roten und weißen Petunien. Ganz schlicht.

Aber keine Angst, die Blüten waren nur ein Vorwand....

Hier kommen die Hauptdarsteller:


Sam (genervt von mir und der Kameralinse vor seiner Nase).


Und Socke (für den schon eine handvoll Grasschnitt zum Eine-halbe-Stunde-damit-Spielen reicht...der Glückliche).


Der Zwerg ist schon ein Stück gewachsen. Den Unsinn, den er im Kopf hat allerdings auch...


Sam ist da wesentlich gelassener als ich. Ich sollte wirklich von ihm lernen...


Habt ein wundervolles Wochenende und genießt die Zeit!


Take Care,

Markus

Samstag, 14. Mai 2016

flieder


Da hätte ich doch vor lauter Hundebabyerziehung fast die Fliederblüte verpasst!

Aber bei einem meiner (gefühlten hundert) "Wir-gehen-mal-pieseln"-Gänge durch den Garten bemerkte ich glücklicherweise einen betörenden Duft...


Also folgte ich meiner Nase und war völlig erstaunt, wie weit der Flieder schon ist.

Leider kann ich Euch den Duft nicht mitbringen, aber er ist einfach herrlich!


Unglücklicherweise entdeckte ich bei dieser Gelegenheit auch sämtliche Unkräuter, Rasenkanten und sonstige Unschönheiten, die ich zu beseitigen noch keine Zeit fand.

(Und die mir -komischerweise- auch überhaupt nicht auffielen. Wie lustig das doch mit der Verschiebung der Aufmerksamkeit ist...)


Nun ja, im Moment liegen die Prioritäten woanders.

Socke muß die Hausregeln lernen, unglaublich oft nach draußen, die Grundregeln des Benehmens gezeigt bekommen und alle möglichen Dinge kennen lernen.

Ich sage Euch, das ist ein Fulltime-Job. (Vor allem bei einem Nicht-Retriever...)


Bei all der Mühe muss ich allerdings zugeben, dass ich seit Monaten nicht mehr so viel gelacht habe wie im Moment.

Und alleine das ist jede Störung der nächtlichen Ruhe mit anschließendem Schlurfen durch den feuchten Garten wert!


Jetzt muss ich diesen Post allerdings beenden, die Jungs wollen raus...

(Ich verspreche, dass ich bald wieder bei Euch vorbei schaue, aber im Moment fehlt mir dafür leider absolut die Zeit. Ich mache das aber noch vor dem Unkraut-Jäten. Versprochen!)


Take Care,

Markus

Freitag, 6. Mai 2016

...und dann kam socke


Manche Liebesgeschichten beginnen ganz romantisch. Mit schicksalhaften Begegnungen, einigen Irrungen und dramatischen Wendungen, bis sich das Paar endlich findet und zusammen auf der Parkbank den Sonnenuntergang erwartet...

(Oder dasselbe von New Yorker Wolkenkratzer aus tun.)


Diese Liebesgeschichte hier kommt völlig ohne Dramen aus!

Gesucht, gefunden und verliebt.

Das war's...


Und so kam Socke an einem sonnigen Sonntagvormittag ins Hofgut und in unser Leben.

Und da ist er jetzt mittendrin.


Wir wollten schon immer einen zweiten Hund. Wenn Sam etwas älter und weiser ist, aber noch nicht zu alt, um keinen Spaß am Spielen mit (manchmal nervigen) Jungspunten hat.

Und im Frühsommer sollte es sein, damit wir nicht stündlich durch nasskaltes Matschwetter tapsen müssen.

Naja, und dann haben wir diesen Knirps entdeckt. Wer kann da schon "Nein" sagen...


Der Zwerg wird natürlich noch etwas wachsen, aber nicht mehr sehr viel, wir wollten einen kleinen Hund. Damit wir das besser handeln können. (Es lassen sich so auch wesentlich einfacher Hotelzimmer, Restaurantbesuche und Tagtäglichkeiten managen...)

Und weil er trotzdem mit Sam mithalten soll, musste es etwas robustes sein.

Ein Socke eben...


Jetzt wisst ihr auch, warum mir völlig die Zeit zum Posten und Kommentieren fehlt.

Schließlich muss der Kleine noch jede Menge lernen.

(Ich übrigens auch, zwei Hunde sind doppelt so viele wie ein Hund...)


Nachdem Sam ihn in den ersten beiden Tagen (fast) völlig ignoriert hat, beginnt er jetzt mit ihm zu Schmusen, ihn zum Spielen aufzufordern und geduldig seine Wahnsinnsanfälle hinzunehmen.

Die zwei sind sehr süß!


Und so verabschiede ich mich für ein paar Tage, ich muss zurück auf die Picknickdecke...


Take Care,

Markus

Montag, 2. Mai 2016

12tel Blick April


Ich melde mich kurz und schnell zu Tabeas 12tel Blick im April.

Der wilde Wein öffnet seine Knospen und etwas Moos ist im Teekannen-Nistkasten.


Ich habe im Moment gar keine Zeit! Warum verrate ich Euch im nächsten Post. Es ist eine entzückende Neuigkeit und ihr werdet dann verstehen, warum ich nicht zum Posten und Kommentieren komme...


Ihr werdet staunen...

Genießt das tolle Wetter!


Take Care,

Markus

Sonntag, 24. April 2016

Ein paar freie Tage


Wir haben uns ein paar freie Tage gegönnt.  (Ok, ich weiß, schon wieder...)

Aber wenn der Hund doch ständig an den Strand will...


Und so sind wir auf die Insel gefahren. 


Und scheinbar zum richtigen Zeitpunkt. Zuhause schneit es nämlich...


Sam dreht seine Runden am Strand, wir genießen unser Lieblingshotel und sind schon völlig entspannt. 


Sylt zeigt sich von seiner besten Seite und so gibt es rein gar nix, was nicht perfekt wäre. 


Wir sind dann mal am Strand. Muscheln suchen, Möwen verjagen und im Strandkorb dösen...


Macht Euch eine schöne Zeit!


Take care,

Markus