Sonntag, 24. April 2016

Ein paar freie Tage


Wir haben uns ein paar freie Tage gegönnt.  (Ok, ich weiß, schon wieder...)

Aber wenn der Hund doch ständig an den Strand will...


Und so sind wir auf die Insel gefahren. 


Und scheinbar zum richtigen Zeitpunkt. Zuhause schneit es nämlich...


Sam dreht seine Runden am Strand, wir genießen unser Lieblingshotel und sind schon völlig entspannt. 


Sylt zeigt sich von seiner besten Seite und so gibt es rein gar nix, was nicht perfekt wäre. 


Wir sind dann mal am Strand. Muscheln suchen, Möwen verjagen und im Strandkorb dösen...


Macht Euch eine schöne Zeit!


Take care,

Markus 






Sonntag, 17. April 2016

von ungeheuern, blütenträumen & traumhaften gärten


Kennt ihr diese Tage, an denen hinter jeder Ecke ein Ungeheuer auf Euch wartet, das ihr bekämpfen oder vor dem ihr Weglaufen müsst?

Ich hatte eine ganze Woche solcher Tage und am Ende dieser Woche hatte ich das Gefühl niemals in meinem ganzen Leben auch nur einen einzigen freien Tag gehabt zu haben...


Umso besser, dass es im Hofgut gerade wie in der Kulisse des nächsten Walt-Disney-Musicals aussieht.

Vor allem bei blauem Himmel. Pinke und weiße Blüten, wohin das Auge reicht. Und wenn diese dann durch einen Windstoß durch die Lüfte wirbeln, dann wartet man auf einen Elton-John-Song, der das alles noch untermalt.


Und weil es der Wettergott gnädig mit mir meinte und nach morgendlichem Regen am Nachmittag die Sonne scheinen ließ, konnte ich draußen sitzen und Aufatmen.

Wie gut, wenn es einen Ort gibt, der Ruhe und Frieden bringt und der Sicherheit verspricht.


Armer Sam, er musste ein paar Zusatz-Spaziergänge und einige Extra-Knuddeleinheiten über sich ergehen lassen.

Aber diese Woche ist nun rum und wenn das nächste Ungeheuer kommt, dann sollte es nicht nur Feuer spucken, sondern auch ganz schnell laufen können...


Ich freue mich in jedem Frühjahr über die zahlreichen Zierbäume, die im Hofgut verteilt sind. Wenn alle blühen ist das einfach atemberaubend schön.

Als nächstes kommen die Zieräpfel dran.


Meine kleine Magnolie, die ihre ersten Jahre im Topf verbracht hat, beschenkt mich in diesem Jahr mit reichlich vielen Blüten.

Sie kommt zwar nicht mit der selben Wucht wie ihre Freundin vom letzten Post, aber bezaubernd ist sie trotzdem.


Die Frühlingsblüherwiese bereitet sich auf ihr Finale vor.


Übrigens: Casiopaja ist aufgewacht, badet nun täglich und hat ziemlich großen Hunger. Sie ist ein ganzes Stück gewachsen und wenn sie sich den Schlaf aus den Augen gewaschen hat, dann zeige ich Euch ein paar neue Fotos von ihr und Sam.


Meine freien Stunden habe ich mit dem Schmökern in Gartenbüchern verbracht. Das war herrlich. Ich konnte in der Sonne sitzen, die Füße hochlegen und mich in andere Gärten träumen.

Zum Beispiel in die 50 schönsten Privatgärten des Jahres.

Das Buch "Gärten des Jahres" ist im Callwey Verlag erschienen und zeigen die Gärten, die von einer Jury als die 50 schönsten Privatgärten im deutschsprachigen Raum ausgewählt und prämiert wurden.

Wundervolle Bilder, spannende Geschichten und gute Tipps lassen das Buch zu einem reinen Vergnügen werden. Meine "Das-will-ich-im-Garten-auch-haben-Liste" wird immer länger...

Wenn ihr Bildbände mögt, dann schaut Euch dieses Buch unbedingt an!


Dies ist übrigens eines meiner Favoriten...

Ich überlege schon, wie ich das hinbekommen kann...


Und nun wünsche ich Euch einen herrlichen Sonntag, ruht Euch schön aus, wer weiß, was in der nächsten Woche hinter irgendwelchen Häuserecken auf uns wartet...


Take Care,

Markus

Donnerstag, 7. April 2016

ein magnoliengarten


Ach, hätte ich noch einen unberührten Garten, ich würde nur Magnolien pflanzen!

Welche in jeder Farbe, in jeder Größe und eine die im Sommer blüht noch dazu...


Zu bezaubernd finde ich ihre Blüten. Eine ganze Allee hätte ich gerne!


Wenn jetzt jemand anmerkt, dass es nur eine Woche Freude im Jahr ist.

Was kümmert es mich. Das wäre eine atemberaubende Woche!


Ein rauschendes Fest würde ich feiern in diesem Magnoliengarten!

Eine Woche lang!


Ach, hätte ich nur einen unberührten Garten...

Aber weil das nicht so ist (und ich im Sommer für die Rosen schwärme und für den Lavendel und die Hortensien und den Flieder und....) feiere ich einfach die Blüte meiner Sternmagnolie, die mich bezaubert wie es keine andere Blüte schafft!

Also: lasst uns feiern!


Take Care,

Markus

Samstag, 2. April 2016

frühling im garten


Tage, an denen man vom blauen Himmel und dem fröhlichen Frühlingsgezwitscher der Vögel geweckt wird (und von einer Hundeschnauze, die überhaupt nicht einsieht, warum man länger schlafen soll, nur weil Wochenende ist....) sind wirklich ein Geschenk.

Nach einem langen Waldspaziergang und einem leckeren Frühstück hält uns jetzt nix mehr drin...


Im Garten wartet nämlich nicht nur Arbeit, sondern auch die ersten Magnolienknospen, die sich öffen.

Und der Liegestuhl...


Die Fotos sind von Mitte der Woche und mittlerweile hat sich die Natur schon (fast) selbst überholt. Mit jedem Sonnenstrahl öffnen sich Blüten, Blätter und Herzen.


Also nichts wie Gartenhandschuhe angezogen und raus ins Freie!


Der Rest kann heute warten.


Habt ein wundervolles Wochenende und genießt die Sonne!


Take Care,

Markus

Donnerstag, 31. März 2016

12tel Blick März


Der März ist auch schon wieder so gut wie rum und hier kommt mein 12tel Blick für diesen Monat.

Auch wenn man auf den ersten Blick keine großen Veränderungen sieht, wenn man ganz nah ran geht, dann erkennt man die Knospen, die nur darauf warten endlich aufzuplatzen.


Wartet es nur ab, der 12tel Blick im April wird grün!


Rundherum tut sich schon jede Menge. Ein paar Sonnenstunden noch und es kann los gehen!

Schaut Euch bei Tabea um und bestaunt die 12tel Blicke der anderen Teilnehmer!

Ich melde mich am Wochenende mit ein paar neuen Frühlingsgartenbilder...


Habt eine schöne (und kurze!) Restwoche und genießt die Zeit!


Take Care,

Markus