Sonntag, 13. Februar 2011

Orchideen-Dschungel

Zu unserem Wochenend-Blumeneinkauf bekamen wir von unserer Marktfrau 3 herrliche Orchideenblüten geschenkt. Ich finde es immer toll, wenn ich plötzlich ungeplante Dinge vor mir habe und daraus etwas machen kann. Also besorgten wir noch ein paar Schilf-Halme und eine kleine Wurzel und nun kann es los gehen:

Man braucht außerdem:

Eine Schale, einen Kenzan, Steine, einen Efeuzweig, drei Blüten (z.B. Orchideen), ein Wurzelstück,
drei Halme oder Zweige mit Blättern, weitere Dinge nach Wunsch (bei mir war es noch ein Seidenschmetterling und ein Schneckenhaus).
Wasser in die Schale füllen und den Kenzan hineinstellen. Die Wurzel fest in den Kenzan drücken. Die Wurzel sollte vom Kenzan gehalten werden, je nach Wurzelgröße kann das schwierig sein.  
Drei Halme in unterschiedliche Längen schneiden und um die Wurzel stecken.
Die drei Blüten ebenfalls in unterschiedliche Längen schneiden. Sie sollten jeweils etwa 1/3 kleiner als die Halme sein. Zu den einzelnen Halmen stecken.
Einen Efeuzweig dicht an die Wurzel stecken und um das Holz nach oben schlingen.
Den Kenzan mit Steinen abdecken. Das sieht schöner aus und außerdem bekommt er noch etwas mehr Halt.
Den Schmetterling dazu stecken.
Das Schneckenhaus auf die Steine legen.
Fertig.
Natürlich kann man alle möglichen Dinge und Blumen für eine solche Landschaft nehmen.
Wenn man regelmäßig das verbrauchte Wasser nachfüllt, dann hält dieses Ikebana eine lange Zeit und sieht auch verblüht noch schön aus.




 

Kommentare:

  1. ich glaube dieses ikebana schau ich mir mal genauer an
    du machst ja herrliche dinge
    hast du mir da den nächsten floh ins ohr gesetzt?
    grins*******
    lg biggi

    AntwortenLöschen
  2. das sieht echt toll aus!

    Bin heute übrigens bei Dir vorbeigefahren :-) und hab gewunken *smile* - haste das gemerkt?

    Liebe Grüße
    kathy

    AntwortenLöschen
  3. So ähnlich kam ich auch zum Ikebana. Ich bewunderte immer die Dinge, die meine Mutter aus einer Blüte, ein paar Zweigen und Blättern macht. Also habe ich einen Kurs besucht und bin ganz fasziniert von der Geschichte und dem Hintergrund der einzelnen Ikebanas.

    Kathy, Du hast gewunken? Da muß ich gerade auf dem Flohmarkt gewesen sein, was ich da Schönes gefunden habe, gibt es auf meinem Blog morgen. Aber Danke für`s Winken!

    Liebe Grüße,

    Markus

    AntwortenLöschen

stay in touch