Sonntag, 6. Februar 2011

Tulpenfeld im Apfelgarten




 Es ist die Zeit, in dem die Apfelgartenbesitzer ihre Bäume zurückschneiden. Ich mag die knorrigen Äste sehr gerne und wenn man ganz lieb fragt, dann kann man sich etwas von dem Schnittgut mit nach Hause nehmen.

Außerdem braucht man noch frisches Moos (dieses Mal stammt es direkt von der Apfelwiese, weil ich die kleinen Ästchen und verdorrten Halme haben wollte), ein großes Stück Blumensteckmasse, eine Schale, eine Gartenschere und die eigenen Lieblingsfrühblüher. 

Ich habe 2 Sorten Tulpen genommen. Jedes Jahr auf`s Neue befällt mich die Tulpensucht im Frühjahr. Ich kann einfach nicht anders.

 Den Steckschwamm halbieren, damit er nicht mehr so dicke ist, einige Zeit wässern und auf die Schale legen.

 Das Moos so um den Schwamm verteilen, daß er zwar bedeckt ist, aber oben noch genügend freier Platz zum Blumenstecken bleibt.

 Die Apfelbaumäste so kürzen, daß sie auf die Schale passen. Kreuz und quer über der Steckmasse verteilen.

 Die Blüten ganz kurz schneiden, weiche Stile am besten schräg, dann zwischen den Ästen hindurch in die Steckmasse stecken.

 Die freien Stellen (wenn es noch welche gibt), mit Moos bedecken.

Falls von den Apfelbaumästen noch Schnitt übrig ist, kann man ihn locker auf dem Moos verteilen.

Ich habe auch noch ein paar Schneckenhäuser vom letzten Sommer auf das Moos gelegt.

Fertig.











Tulpen eignen sich für diese Deko-Idee besonders, weil sie nach dem Abschneiden weiterwachsen. Wie im richtigen Feld. 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. guten morgen markus
    eine sehr schöne idee
    danke schön
    aber die schnecken lasse ich mal weg
    als gartenbesitzer mag ich sie nicht *grins*
    lg biggi

    AntwortenLöschen
  2. Wieder wunderschön schön, lieber Markus! Bin quasi mit meinem Morgenkaffee rüber in deinen Tulpengarten ... einfach nur schön!!!
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar!!Das macht richtig Lust auf Frühling.Aber auch ich,werde mal lieber die Schnecken weg lassen....mag ich auch nicht fressen alles ab! ;)

    AntwortenLöschen
  4. lieber markus,
    vielen dank für diese schönen sonntags-bilder! das gesteck ist wunderschön!!
    liebe grüße, elvi

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank! Ich bin bekennender Schneckenhäusersammler, ich finde sie einfach sooo hübsch. Als Stadttopfgartengärtner hatte ich nie Probleme mit Schnecken und ähnlichen Gesellen, mal sehen, wie das jetzt mit Garten wird...
    Liebe Grüße aus dem Apfelgarten (leider ohne Apfelbaum)
    Markus

    AntwortenLöschen

stay in touch