Samstag, 2. April 2011

Eierlaufen

Ich würde nicht gerade sagen, daß ich Ostereier sammle. Aber jedes Jahr kommen neue hinzu. Die meisten gestalte ich selber, einzelne kaufe ich auf einem Ostereiermarkt.

Es ist schon faszinierend, mit welch unterschiedlichen Methoden und welcher Handfertigkeit die Leute die Eier verschönern.

Vor ein paar Jahren übte ich mich in der Kunst des Gravierens der Ostereier. Das ist schwieriger, als es aussieht. Unglaublich, daß manche Künstler ganze Landschaften auf Zebrafinkeneier (und die sind wirklich winzig) bringen können.


Das hintere Ei ist aus Holz und mit einer Blüte bemalt.

Das vordere Ei habe ich gefärbt und dann graviert. Ich fand den Vogel so niedlich.

Ein Marmorei (links unten), ein kleines Ei mit einer gekratzten Schwalbe und meine ersten Eier (mittlerweile über 10 Jahre alt), die ich mit Zwiebelschalen gefärbt und mit einem Nagel gekratzt habe.

Eigentlich fülle ich in jedem Jahr eine Holzschale mit Wildreis und lege die Eier darauf.

Mir gefiel aber der etwas harte Kontrast zu dieser Betonschale so gut, daß ich es dieses Jahr anders mache.

Die meisten Muster habe ich ohne Vorlagen gemacht, nur die mit altdeutscher Schrift oder traditionellen Mustern entstanden nach Vorlagen.

Kommentare:

  1. Lieber Markus

    deine Ostereiersammlung ist wunderschön. Mir gefallen die feinen exakten Muster und natürlich dass sie mit natürlichen Farben (?), wie die Zwiebelschalen, gefärbt sind.
    Bei uns in der Schweiz werden die Ostereier auch mit Zwiebelschalen gefärbt. Verziert werden sie mit Kräuter und Gräser die mit einem feinen Damenstrumpf befestigt. Kennst du diese Technik auch?
    Übrigens... nicht nur dein Vater ist ein Künstler, du bist es auch! :)

    Liebe Grüsse und ein wunderschönes sonniges Wochenende wünscht dir

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Die braunen Eier sind tatsächlich mit Zwiebelschalen gefärbt. Ich kenne die Technik mit den Kräutern auch, so haben wir als Kinder immer Eier verziert.

    Die gravierten Eier sind mit Naturfarben aus der Apotheke gefärbt.

    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

stay in touch