Donnerstag, 19. Mai 2011

Der rostige Anhänger, das Spiegelei und die Rose aus der Stadt.

Der gefundene rostige Anhänger hat seinen Platz auf dem Kräuterregal gefunden.

Eigentlich wollte ich ihn ja beschriften, aber so pur hat er mir dann doch am besten gefallen.


Er ist mit einem einfachen Kordel am Regal befestigt. Es soll so aussehen, als sei er "einfach mal da hingehängt" worden.

Den losen Rost habe ich vorsichtig abgebürstet und den Anhänger dann mit einem dunklen Granitstift schraffiert. Anschließend alles wieder mit einem Radierer entfernt. So blieb nur ein wenig schwarze Farbe in den Unebenheiten hängen.

Kannenweise habe ich das Wasser über die Ableger aus Schwiegermama's & Stephie's Garten gegossen. Und das hat sich gelohnt.

Die Speigeleiblume blüht.






Noch ein paar Sonnentage, dann wird die Stadtrose blühen. Ich bin schon soooo gespannt! Knopsen hat sie so einige.

Und eins kann ich schon verraten: Morgen fahren wir nach Steinfurth zum Rosen kaufen. Ich denke da an einen Rosenbogen...


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Guten Morgen lieber Markus

    der rostige Anhänger sieht super aus. Er wurde von seinem Besitzer vor langer Zeit einfach mal so am Kräuterregal aufgehängt und ist dann vergessen worden.
    Oder ??? :)

    Die Spiegeleiblume sind süss... heissen die wirklich so?

    Die Stadtrosen werden dich sicher mit ihren wunderschönen Blüten immer wieder von Neuem erfreuen. :)

    mmmh... einen Rosenbogen... WIR SIND GESPANNT!!

    Liebe Grüsse und einen schönen Tag wünscht dir

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Die Spiegeleiblumen heißen (glaube ich jedenfalls) wirklich so.

    Ich bin schon selber ganz gespannt auf die neuen Rosen und den Rosenbogen (?)

    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

stay in touch