Freitag, 17. Juni 2011

Der Garten meiner Kindheit - Teil 3

Was gibt es schöneres, als in den Garten zu gehen und frische Kräuter zu ernten? Dieses Kräuterbeet ist inzwischen sehr groß geworden. Es ist eingesäumt von einer aus Schnittgut gezogenen Buchsbaumhecke. Hier wachsen die herrlichsten Kräuter.

Und überall findet man verschiedene Pflanzenschilder.

Eine wilde Ecke im Garten. Hier steht das Hummelhaus und es wachsen Wildblumen. Dieses Stück erinnert mich an die saftigen Blumenwiesen meiner Kindheit.


Dieser Mirabellenbaum hat meine Kindheit versüßt. An seinen Fuß haben wir vor einigen Jahren eine Ramblerrose gespflanzt, die sich über die alte Holzleiter bis in die Baumkrone zieht. So hat der Baum eine zweite Blüte im Sommer.

Das Biotop ist ein Tummelplatz für Molche, Frösche und Libellen.

Und natürlich gibt es auch einen Nutzgartenteil mit Hochbeeten. Dort wachsen die leckersten Erdbeeren, Salatpflanzen und Radieschen.

Es ist perfekt, frisches Bio-Gemüse aus dem Garten zu verarbeiten.

Meine Mutter pflanzt Sukkulenten in alle möglichen Gefäße und stellt sie auf Mauern, Treppen und Bänke.

Das ist praktisch, so kann man schnell die Deko verändern.



Diese Laterne aus dem Laden meiner Träume hat auch einen Platz gefunden.
Wir verbinden die unterschiedlichsten Dinge mit den Gärten unserer Kindheit. Ich erinnere mich an die Geborgenheit und Freiheit die dort herrschte. Der sanfte Umgang mit Tieren und Pflanzen und der Natur. Das Wartenkönnen auf die natürliche Zeit der Dinge. Den Frieden, der dort herrschte.

So versuche ich, einen Teil dieses Gartens mit zu nehmen in unseren eigenen. Ich füge etwas von uns hinzu und hoffe, es wird eine Mischung, die uns Geborgenheit und Freiheit schenkt. Die uns den Frieden spüren lässt.
Take Care,

Markus




Kommentare:

  1. WUNDERSCHÖN ...

    Fast höre ich die Vögel zwitschern, das tiefe Summen der Hummeln gesellt sich dazu... ich schaue dem Tanz der Schmetterlinge zu, die sich zwischen den vielen Blumen tummeln. Dann immer wieder ein lautes 'Quaken' der Frösche... es ist herrlich... ich schliesse die Augen und geniesse den Frieden rings um mich !

    Liebe Grüsse

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. your posts are a delight as always. I see you are enjoying summer and the joys of the garden. Thankyou again for taking us into your world.
    And thankyou for stopping by my blog through mosaic monday - sorry it took so long for me to reply! Have a wonderful week.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank!

    Es freut mich, daß Euch der Garten meiner Kindheit so gut gefällt.

    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

stay in touch