Freitag, 10. Juni 2011

Womit mulchen Sie denn da?

Neulich fuhr ich in den Baumarkt, um etwas zum Aufhübschen der Blumenbeete zu kaufen. Die Erde um die zarten Pflänzchen war so nackt und spröde, das gefiel mir nicht.

Ich stand gerade beim (mehr oder weniger) grobkörnigen Kies (sieht doch eigentlich ganz schön aus), als mich eine Mitarbeiterin fragte, ob sie mir helfen könne. Der Kies, so stellte sich heraus, wäre die völlig falsche Wahl gewesen (sie war scheinbar Gartenprofi). Sie schickte mich in die Gartenabteilung. Mulch solle ich kaufen.

Also stand ich ein paar Minuten später (aber noch genauso ratlos) vor Paletten mit den schönsten Säcken. Rindenmulch (verschiedene Körnung), Humusmulch und was weiß ich denn noch alles.

Ein netter älterer Herr neben mir nahm sich meiner an und erklärte mir, daß er ausschließlich mit abgelagertem Pferdemist mulche. Ich erklärte ihm, daß ich nicht mulchen (das Wort alleine stösst mich schon irgendwie ab) wolle, sondern etwas zum Aufhübschen der Beete suche. Er verließ mich mit einem seltsamen Gesichtsausdruck.


Als nächstes traf ich ein freundliches Ehepaar (auf unsere Beete kommt nur geschredderte Kartonage), eine maritim gekleidete Dame (Muscheln, mulchen Sie mit Muscheln) und einen weiteren älteren Herrn (völlig unnötige Geldausgabe...einfach das Schnittgut liegen lassen). Ich wollte doch bloß das Beet aufhübschen...

Ich floh zwischen die Kräuterregale, überließ sie ihren hitzigen Reden und schielte solange um die Ecke, bis die Luft wieder rein war. Dann ging ich ein paarmal (völlig unbeteiligt) an den Paletten vorbei und nahm (gaaaanz unauffällig) das Angebotene in Augenschein.


Ruck-zuck legte ich einen Sack Pinienrinde auf meinen Wagen und suchte das Weite. Auf dem Weg zur Kasse kam ich beim Dünger vorbei. Dort stand ein netter älterer Herr und erklärte einer panisch wirkenden Dame mit Kind, daß man unbedingt und auf alle Fälle nur (!) mit Brennesselsud düngen dürfe, den würde er selber ansetzen, er könne ihr da ein Rezept aufschreiben...


Take Care,


Markus




P.S. Zuhause habe ich natürlich sofort im Gartenbuch unter "Mulchen" nachgelesen. Die Pinienrinde habe ich verteilt und mittlerweile noch weitere Säcke nach Hause getragen. Jetzt sehen die Beete so schön gepflegt und sauber aus. Und über diesen Brennessel-Sud habe ich mich auch informiert...

Kommentare:

  1. Hallo Markus,

    wir mulchen unsere Beete mit Kaninchen- und Hühnermist einmal im Frühjahr und damit es schön aussieht, kommt Rindenmulch im Herbst auf die Beete. Im Sommer ist es der Rindenmulch nicht nötig, weil es so schon so zugewachsen ist. Es ist halt ein Bauerngarten.

    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, Markus!
    Fleißig, fleißig, was Du so im Garten alles schaffst!
    Ich wäre schon froh, wenn erstmal das ganze Unkraut ( oh, entschuldigung: "Nutzpflanzenbegleitgrün!!" :o)) ) verschwunden wäre und ich mir die Frage nach dem Mulch endlich mal wieder stellen könnte. Aber bis dahin ...

    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Markus,
    dazu kann ich nur sagen: Frag 10 Leute und Du kriegst 10 verschiedene Antworten. ;-)

    Das "Mulchproblem" hat sich hier im Laufe der Jahre zum Glück dadurch gelöst, dass die Beete mittlerweile völlig zugewachsen sind; da ist kaum noch ein Flecken Erde sichtbar. Am Anfang, als die Beete noch seeehr überschaubar waren, habe ich ein wenig mit Rindenmulch gemulcht, weil es manche Stauden mit der Versamung etwas übertrieben haben...Mit Brennesseljauche dünge ich im Sommer einmal die Tomaten und Rosen. Stinkt fürchterlich!

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Nochmal Guten Morgen,

    ja ,ja die gärtner unter sich, war bestimmt ganz lustig in dem Gartengeschäft.
    Wir mulchen nicht, wir mähen nicht,wir lassen unseren Garten einfach sein (sehr frei nach Konstatin Wecker) und haben uns einen Hund gekauft, der das gemulchte eh fressen würde.
    Wir werden wohl nie so einen schönen Garten haben, macht aber nix, freue mich deshalb umsomehr jeden Morgen Deinen schönen Bilder anzuschauen.
    einen wunderschönen Tag wünsche ich Dir.

    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank!
    (und vielen Dank auch für die guten Tips!)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

stay in touch