Mittwoch, 13. Juli 2011

Ein Bündel für viele Gelegenheiten - Mittwoch

Heute ist das Bündel der Mittelpunkt für ein romantisches Dinner für Zwei.


Es hat einen Einband aus einer Stoffserviette bekommen, die ich mit der Zierkordel umwickelt habe.

Ein Martiniglas, gefüllt mit frischen Lavendelblüten und einem Teelicht, sorgt für romantische Beleuchtung.

Eine einzelne rote Duftrose mit einem Efeuzweig steckt zwischen den Zweigen. (Für kurze Zeit hält das sogar ganz ohne Wasser, wenn man die Rose vorher frisch schräg anschneidet und in eine Schale mit Wasser legt)

Das Bündel liegt auf einem Stoffset, so entsteht eine Insel auf dem Tisch.

Die versiegelte Menükarte hat sich an das Bündel angelehnt. Oder ist es eine Liebesbotschaft....?

Einfaches weißes Geschirr, Silberbesteck und feine Gläser stehen direkt auf dem Holztisch. So lenken sie nicht von der Deko ab und der Tisch wird nicht zu voll.

Lust bekommen, den (die) Liebste(n) heute Abend mit etwas Zeit für Zwei zu überraschen?


Take Care,
Markus

Kommentare:

  1. Hallo Markus...

    Was für eine romantische Deko für einen Abend zu Zweit!
    Das Bündel ist wirklich vielseitig einsetzbar und sieht mit ein paar veränderten Gegenständen immer wieder anders aus.

    Liebe Grüsse und ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Markus,

    was für eine liebenswerte Idee,ich hoffe das Dinner hat tatsächlich stattgefunden.

    Liebe Grüße

    Sanne, die mal versuchen wird ihren ganz und gar unromatischen Mann mit dieser Idee zu überraschen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Markus,

    nun muss ich aber ein wenig lachen. Eine ähnliche Idee hatte ich gestern Abend auch. Inspiriert durch dein Bündel für viele Gelegenheiten bin ich durch unseren Garten getigert und habe überlegt, wie ich eine ähnliche Tischdeko zaubern könnte. Ich möchte heute abend nämlich mal so richtig schön zu Zweit zu Abend essen. Die Kinder sind im Zeltlager und die Ruhe muss man ja schließlich auch mal genießen ;)
    Da ich keine Birkenzweige hatte und zu faul war in den Wald zu laufen, habe ich mich für die Variante mit der Haselnuss entschieden. (Wenngleich die Birkenrinde wesentlich mehr hermacht). Ein wenig spärlich ist mein Gesteck noch. Ich wollte gerne Lavendel dabei haben. Mein Lavendel ist allerdings noch eher ein "Lavendelchen" und so konnte ich nicht so viel ernten wie gewünscht. Aber für den Anfang ...;)

    Beim nächsten Spaziergang wird dann nach Birke ausgeschaut.
    Vielen Dank, dass du uns immer so tolle Dinge zeigst und uns so zu Neuem inspirierst. Ich wünsche dir einen schönen Tag und lasse liebe Grüße hier,
    Sabine

    AntwortenLöschen

stay in touch