Mittwoch, 13. Juli 2011

Tea Clipper


Das Farbkonzept unseres Gartens stand schon fest, bevor wir überhaupt einen hatten. Weiße und rosa-rote Blüten in allen Schattierungen sollten es sein, aufgehellt durch lavendel- und lupinenblau. Aber jedes Konzept muß gebrochen werden und so kam sie zu uns...


Tea Clipper, eine Kletterrose in einem kräftigen Aprikot.

Die Knospen in einem satten gelb öffnen sich in aprikotfarbene Blüten, die im Verblühen fast einen Cremeton annehmen.

Anfangs hatte ich einen (kleinen) Zweifel, ob mir dieser "Ausrutscher" gefallen wird, aber jetzt finde ich, daß er den Garten belebt.

Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Mir gefällt dein 'Ausrutscher' mit der apricotfarbenen Rose vor der grauen Steinmauer sehr gut!
    Das Farbenspiel von der Knopse bis zum Verblühen der Rose muss wunderschön sein.

    Bis jetzt war ich kein grosser Rosen-Fan. Aber langsam werde ich es :)

    es liebs Grüessli us dr verrägnete Schwiz (Dialekt... habe gerade Lust in Dialekt zu schreiben :)...)

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Markus,

    Du hast so einen wunderschönen Garten, und ich glaube Du wirst alle Rosen lieben die in diesen Garten ziehen.


    liebe Grüße

    Sanne

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank!

    Mir gefällt die Rose wirklich ganz gut. Leider hat der Regen gestern einige Blüten zerstört. Es war eine gute Idee, einen Farbklecks in den Garten zu setzen, das macht es spannender.

    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

stay in touch