Mittwoch, 7. September 2011

Neue Freunde und alte Bekannte


Ein neuer Freund, dessen Fortschritte ich Euch gerne zeigen möchte. Wie dürr und zerfressen von Schnecken war er, als er zu uns kam. In eine vergessene Ecke im Garten meiner Kindheit gepflanzt kümmerte er vor sich hin. Kein einziges Blatt war mehr in Ordnung, ich mußte alle entfernen. 

Er erholte sich ganz gut, bis das Unwetter kam und die ersten neuen Blattknospen wieder zerstörte.



Aber so schnell gebe ich nicht auf. Ich habe ihn mit einem Stärkungstrunk gegossen, die zerfetzten Blätter und zerbrochenen Zweige entfernt und jeden Tag mit ihm geredet. (Als nächste Wunderwaffe wäre mir nur noch Mozart eingefallen...)

Und siehe da: Er treibt aus und das mit voller Wucht. Wie schön, nächstes Jahr gibt es Sommerfliederblüten! Ich bin schon sehr gespannt, welche Farbe sie haben werden.

Mit "geretteten" Pflanzen verbindet mich eine ganz besondere Beziehung. Kennt ihr das auch?


Und das hier ist ein alter Bekannter, hier seht ihr ein paar Foto's von ihm aus der Stadt. Nach dem Umzug wußte ich nicht wohin mit ihm und so kam es, daß er (fast) ohne Erde und ganz ohne Winterschutz in einem Topf auf seinen Einsatz wartete. Und das den ganzen (harten) Winter lang.

Ops, im Frühjahr, als der Schnee weg taute, kam er mir wieder unter die Augen, ich schnitt ihn ganz kurz und pflanzte ihn an die Mauer. Dort tat sich dann gaaaaanz lange nichts. Aber ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, ihn gegossen und betüdelt und dann, ganz plötzlich fing er an zu wachsen.

Wenn er so weiter macht, hat er nächstes Jahr die Mauer in Besitz genommen. Im Herbst färbt er sich in ein wunderschönes Rot und hat dunkelblaue Früchte.

Ist es nicht toll, neue Freunde und alte Bekannte (wieder) zu finden?


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. hi markus,

    es ist doch immer wieder erstaunlich wie stark die natur ist! :) find ich toll das du deine alten bekannten wieder so fit bekommen hast!!

    grüßli lisa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Markus,

    ich gebe es ja zu, so viel Geduld und Hingabe zu meinen Pflanzen habe ich nicht, aber es erstaunt doch immer wieder wie selbst meine ungepflegten Pflanzen wachsen, kein wunder also daß Pflanzen die so liebevoll wie bei Dir gepflegt werden selbst ein schweres Unwetter oder einen harten Winter überstehen

    Ich wünsche Dir noch viele solche Erfogserlebnisse.

    PS. Ich habe die Clematis übrigens nicht vergessen, nur weiß ich nicht ob das mit dem Ableger klappt, bis jetzt ist da nciht wirklich ein tolles Wurzelwachstum zu sehen, aber wer weiß

    Liebe gRüße

    Sanne

    AntwortenLöschen
  3. Da siehst du nur... die Natur ist stark und Sommerflieder sowieso :)

    Es freut mich sehr, dass du nach diesem schlimmen Unwetter wieder so schöne Erfolge in deinem Garten erleben kannst!

    Liebe Grüsse

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Markus,
    da hast Du ja wirklich Geduld bewiesen. Und es hat sich gelohnt...finde ich schon ziemlich toll!
    GGGLG Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Deine Geduld und Hingabe hat sich gelohnt. Du wirst sehen, nächstes Jahr hast Du die schönsten Blüten und Schmetterlinge!

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank!

    Oh, ich freu mich so über meinen Sommerflieder!

    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

stay in touch