Montag, 31. Oktober 2011

The Donated Hour - Die geschenkte Stunde


Gestern bekam ich (wie alle anderen auch) eine Stunde geschenkt. Zweimal im Jahr brauche ich Tage, bis ich mich an die neue Zeit gewöhnt habe. (Und ich habe das Gefühl, daß es von Jahr zu Jahr länger dauert...ufff)

Und wenn mich diese Stunde so sehr beeinflusst, warum dann nicht etwas Besonderes daraus machen? Schließlich ist es eine geschenkte Stunde und wann bekommt man schon mal Zeit geschenkt?



So überlegte ich, was ich mit meiner Stunde anfangen sollte. (Was macht man um 3:00 h, wenn man nicht gerade arbeiten muß, oder noch so jung ist, daß man sowieso unterwegs ist?) Und kann man die Stunde auch einfach ein wenig später (zu "normaler" Zeit) verbrauchen? Nein, es führte kein Weg dran vorbei, ich muß mir den Wecker stellen, damit ich die Stunde nicht verpasse. (Das führte mich zu dem nächsten Problem, das zweimal jährlich auftritt: Wie war das noch mit den Uhren und Weckern, stellen die sich automatisch???)

Also, was tun mit einer geschenkten Stunde? Es muß doch was außergewöhnliches sein, etwas, das man sonst nicht gemacht hätte, etwas von dem man erzählen kann. ("Was hast Du in Deiner Stunde gemacht?" "Nun, ich habe Kantonesisch gelernt..."?) Aber was macht man um 3:00 Uhr nachts? Es muß jedenfalls etwas sein, daß man im Schlafanzug machen kann. (Ich würde auf alle Fälle zu müde sein, um mich nochmal anzuziehen...) Ein besonderes Buch lesen? Einen Brief schreiben? Jemanden anrufen? Achje....


Dann fiel mir ein, daß ich diese Stunde ja irgendwann im Frühjahr wieder gestohlen bekomme. Was nun? Eigentlich ist es ja nur eine geliehene Stunde. (Welches ist eigentlich die richtige Uhrzeit, die von vor dem ganzen Zeitumstellungswahnsinn?) Also, was macht man mit einer geliehenen Stunde? (Ich will auf keinen Fall etwas falsch machen, schließlich habe ich Momo gelesen...)

Ihr merkt schon, die Sache ist kompliziert.

Schließlich kam mir die perfekte Idee. Ich werde schlafen. Aber nicht einfach nur schlafen. Nein, ich werde träumen.

Und zwar einen Traum, den ich ohne die geschenkte Stunde niemals geträumt hätte.


Take Care,

Markus


Kommentare:

  1. Guten Morgen Markus

    du sprichst mir absolut aus dem Herzen.
    Auch bei mir dauert es immer Tage bis ich mich daran gewöhnt habe.
    Und weisst du was? Wir haben das Gleiche gemacht... nämlich diese geschenkte Stunde verschlafen ;) ! Es war herrlich !!

    Nun hoffe ich, dass du schnell wieder deinen gewohnten Rhytmus findest und wünsche dir einen schönen Tag.

    Liebe Grüsse

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Klasse der Post! Ich habe die geschenkte Stunde genommen und einfach was länger geschlafen. Gut getan hat es und danach den Tag genossen und mit meinem Mann gewerkerlt und mir meinen langgehegten Wunsch verwirklicht. Übrigens ich brauche wie Du etliche Tage, um mich umzustellen.
    liebe Grüße Lydia♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Hey Markus - wiiiiiiiiiiie peinlich... Tausend Mal SORRY... Ich habs gleich geändert... So ist das wenn man älter wird *lautlach* - ich bin sehr froh über die geschenkte Stunde, denn am Schluss zu hat man doch immer das Gefühl der Zeit hinterherzurennen und jetzt ist endlich wieder alles "normal". Wegen mir können die das mit der Zeitumstellung auch lassen. Ich hab es ganz einfach so angenommen und rechne auch gleich gar nicht mehr um so ala "eigentlich wäre jetzt ja schon..." Das hilft ungemein. Aber mit Kind ist das doch eh ganz schnell passé und man hat ganz andere Dinge um die Ohren *gg* - GLG aus dem Waldhaus an MARKUS *grins*, Christine

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fotos und eine schöne Geschichte! Ich mag die Zeitumstellung auch nicht sonderlich.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Beautiful flowers. I wish I had a gift of an hour. Summer daylight saving has started in Australia - but not in Western Australia (where I live) or Queensland. I loved it when we "trialled" to for a couple of years - I enjoyed the early morning hour, which I always sleep through, and the extra hour after work to do things in the garden or go for a walk in daylight - but then they held a referendum and WA residents voted it out.
    Have a great week Markus.
    And thanks for stopping by my blog to say hi - I wonder what happened to Mosaic Monday this week!

    AntwortenLöschen
  6. Hello, Mark! Lovely flowers and mosaics. We do not change the clocks here until the first weekend of November. I would definitely use the hour to sleep, it should make up for the hour that was taken away in the spring. Take care and have a great week!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Markus,
    ich kämpfe heute auch noch fürchterlich mit der Umstellung... allerdings achtet bei mir der Hund darauf, das ich nicht zu sehr versumpfe.
    Wie geht es denn Sam mit der Zeitumstellung?
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  8. Ja Markus, so ist das mit geliehenen Sachen, irgendwann muss man sie wieder zurückgeben, auch wenn man sich so daran gewöhnt hat. Ich mag lieber die Umstellung im Herbst. Im Frühjahr muss man ja eine Stunde früher aufstehen.
    Am besten man rechnet gar nicht mehr um wie spät es gestern um die Zeit war. Nützt uns ja auch nicht bei € und DM. Bei mir ist es jetzt 10 Uhr und ich gehe mit meinen Euros einkaufen.
    Eine schöne Woche
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  9. Eine schöne Idee, die Stunde zu verträumen. Schöne Blumenfotos !

    AntwortenLöschen
  10. Jaja, wir werden alle nicht jünger ;O)
    Aber ohne Quatsch, ich war gestern auch irgendwie neben der Spur und habe auch wirklich schlecht geschlafen!
    Meinetwegen könnte diese Prozedur gerne wieder abgeschafft werden!
    Einen schönen Wochenstart
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Ich glaube sehr viele haben mit der Zeitumstellung ihre Probleme, ich auch, es dauert bei mir auch einige Tage, bis ich wieder in der Spur bin.
    LG Christel

    AntwortenLöschen
  12. Also ich gebe die geschenkte Stunde im Frühjahr gerne wieder zurück, denn das heißt für mich abends wieder heller draußen und das ist gut für mein Gemüt . Viel besser, als die Winterlich frühe Dunkelheit...Also mir ist schon klar, das es nicht wegen der Uhrzeit länger hell ist, ich verbinde das nur damit ;0)

    AntwortenLöschen
  13. Ja, die Stunde musste man gestern ausnutzen!
    Viele liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Markus,

    ich finde diese Zeitumstellung zwar schon immer (wie alle anderen auch) oonedig wia en Kropf (für nichtschwaben: absolut unnötig)aber die zurückgegebenen Stunde im Herbst nehme ich gerne, ist so ein bisschen wie zurückgegebenes Geld, wir haben den Tag einfach genossen und dank Hund sind wir auch gar nicht so sehr aus dem Trott gekommen.
    Liebe Grüße

    Sanne und Buddy den das alles sowieso nicht juckt.

    AntwortenLöschen
  15. So schöne Blüten! Und ein toller Text! Danke!
    Liebe Grüße,
    Edith

    AntwortenLöschen

stay in touch