Mittwoch, 26. Oktober 2011

Enjoy The Simple Things


In dieser Welt, die sich immer schneller zu drehen scheint (manchmal so schnell, daß mir ganz schwindlig wird davon), ist es eine gute Idee, sich mit einem Eimer frischer Erde und einem Korb voll altbewährten Blumen auf die Gartenbank zu setzen und mit beiden Händen das Leben zu pflanzen.

Und genau das habe ich gestern getan. (Bevor mir noch schwindliger wird...)




So habe ich mich also ein paar Stunden mit nichts anderem beschäftigt, als einen Korb voll Stiefmütterchen und Hornveilchen in Töpfe, Körbe und Beete zu pflanzen.

Meine Gedanken fließen zu lassen und weder an Gestern, noch an Morgen zu denken. Nicht mit dem Vergangenen zu hadern und sich nicht um das Kommende zu sorgen. Die Dinge zu nehmen, wie sie sind. Mit allem, was dazu gehört. Sich nicht beeindrucken oder ängstigen zu lassen, sondern den eigenen Weg zu gehen. Fremde zu Freunden und Freunde zur Familie zu machen.


Sich über eine gefundene Blüte zu freuen und nicht einen ganzen Strauß zu erwarten. Nach getaner Arbeit ein Stück Butterbrot mit Salz zu essen, einfach so im Stehen, noch mit Erde an den Händen.

Das Glück des Moments tief einzuatmen und zu wissen, daß man es so nie mehr verliert.

Immer wieder einen Ball zu werfen und sich darüber zu freuen, daß der Hund an Deiner Seite sich jedesmal darüber freut.


Zu wissen, daß die Tage vergänglich sind und Jetzt nur jetzt stattfindet und schon wieder vorüber ist, kaum daß es begonnen hat. Die Augen zu schließen und die Welt zu atmen und sich daran zu erinnern, wie es war als Kind einen selbst gebastelten Drachen steigen zu lassen. Es immer wieder zu versuchen. Jeden Tag.

In dieser Welt, die sich immer schneller zu drehen scheint (manchmal so schnell, daß mir ganz schwindlig wird davon), ist es eine gute Idee, sich mit einem Eimer frischer Erde und einem Korb voll altbewährten Blumen auf die Gartenbank zu setzen und mit beiden Händen das Leben zu pflanzen.

Und genau das habe ich getan.

Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Guten Morgen Markus

    genau solche 'einfachen' Dinge sollte man/frau viel mehr machen... ganz bewusst den Augenblick geniessen! Das Alltags-Gehetze einfach mal für eine kurze Zeit vergessen...

    Liebe Grüsse

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Markus, ich wünsch dir einen guten Morgen,
    du hast vollkommen recht, vor lauter Hektik, dass muss noch getan werden und hier und da und was muss ich morgen alles machen und oh je die Hälfte hab ich am Abend wenn ich den Tag Revue passieren lasse, eh nicht geschafft. Man routiert eigentlich den ganzen Tag, vergisst so den Moment zu genießen und denkt hat man hat 7 Leben. Danke für diesen schönen Post, er hat mich zum nachdenken angeregt, das ist doch schon mal was und ein guter Anfang!
    Sehr schöne Fotos hast du gemacht, gibts jetzt Hornveilchen um diese Zeit???
    Ich wünsch dir einen guten Start in den Tag (heute ist schon Mittwoch und somit Licht am Ende des Tunnels ;-)
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Du sprichst mir aus der Seele Markus, es tut gut sich auf die einfachen Dinge des Lebens zu besinnen und auch mal inne zu halten, den Augenblick zu genießen. Das werde ich jetzt mit meinem Cappucino tun.

    Wünsche Dir einen ruhigen Tag und das sich nicht alles so schnell dreht, das einem schwindelig wird, bist Du übrigens nicht alleine, mir geht es genauso.

    liebe Grüße Lydia

    AntwortenLöschen
  4. .....da hast Du vollkommen recht!!!Schöner Post!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den wunderschönen Post.

    Einfach mal innehalten und nachdenken und den ganzen Alltagsstress und die Sorgen mal vergessen.......DANKE!!!!!

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Markus,
    vielen Dank für die wunderschönen Zeilen. Manchmal kann ich schon bei einer Tasse Milchkaffe (oder jetzt Zimttee) die Welt anhalten, wenn ich es zulasse. Einfach ins Ofenfeuer schauen, schöner Musik lauschen, einen alten Lieblingsfilm sehen, eine schöne Wohnzeitschrift durchblättern oder einen Beitrag wie den Deinen lesen.
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße von Steffi vom Hohen Haus

    AntwortenLöschen
  7. Das ist sehr schön: einfach im Hier und Jetzt zu sein und das Leben in vollen Zügen zu genießen. Sehr schöne Photos von den neuen Blumen.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  8. Hey Markus,

    wie immer hast Du recht, und eigentlich weiß ich es auch, langsam kommt man einfach schneller ans Ziel, und es tut gut Kleinigkeiten zu genießen und wahrzunehmen.
    Machmal vergesse ich das aber, und dann ist es gut, von Dir daran erinnert zu werden.

    einen wunderschönen entschleunigten Nachmittag wünsche ich Dir.

    Sanne

    AntwortenLöschen
  9. Hi Markus! First of all I want to thank you for your kind comments on my blog!
    I enjoyed your post. The most beautiful things in life are simple, but you've to see it.
    Love the pansies, they look so delicate but they are so strong.
    Have a lovely week, Elly

    AntwortenLöschen
  10. Thank you for beautiful words on your blog today:-) Best whises from Lilli

    AntwortenLöschen
  11. Danke für diese schönen Worte!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

stay in touch