Dienstag, 8. November 2011

Dinner for Two


Ok, natürlich konnte ich (mal wieder) nicht warten. So ist das jedesmal  oft, wenn ich mir irgendetwas in den  Kopf gesetzt habe. Dann muß es gleich und sofort und gerade jetzt sein. (Und dann natürlich noch ganz genauso, wie ich mir das denke...Abgründe tun sich auf...)

Also habe ich einen Kleiderbügel aus dem Schrank geholt (bringt die Hemden Eurer Männer in die Reinigung, das spart nicht nur Zeit und Geduld, man bekommt auch die perfekten Bastel-Kleiderbügel mit nach Hause), eine Zange genommen und munter drauf los gebogen.



Und (es ging ganz schnell) war der Meisenknödelaufhänger für ein Dinner for Two fertig.


Ein paar fertig gekaufte Knödel hatte ich noch und so konnte ich gleich ausprobieren, ob's passt. (Während dieser Gelegenheit fragte ich mich, warum diese Dinger scheinbar nur in Netzte in fürchterlichen Farben eingepackt zu haben sind....?....Macht aber nichts, am Wochenende (oder schon früher, siehe oben) mache ich kleine Herzen zum Aufhängen aus Keksausstechern.)


Und hier soll das Restaurant für Zwei hängen, geschützt durch Rose und Mauer, direkt am kleinen Vogelhäuschen.


Und aus dem geraden Stück des Bügels, das beim Abschneiden übrig blieb, habe ich diesen kleinen Blumenstecker gebogen. Perfekt für eine kleinen Blumentopf.

Hier hängt ein Zinkanhänger dran, aber noch besser gefällt er mir mit....


...einem Mini-Buchsbaumkranz, den ich mit silbernem Zierdraht aus kleinen Buchsbaumzweigen gebunden habe. Ist das nicht niedlich?


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Nicht schlecht für den Herrn Specht!!!!

    Tolle Idee Markus! Was bist Du für ein Sternzeichen?
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen lieber Markus

    :)... du bist sowas von GENIAL !!

    Der Kleiderbügel-Meisenknödel-Aufhänger gefällt mir sehr gut. Noch besser gefällt mir die Idee die Hemden meiner Männer (Göga und Sohn) in die Reinigung zu bringen! ;)

    Liebe Grüsse und einen Tag voller kreativer Ideen wünscht dir

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Oh Markus, was ist denn hier passiert? Ein neues Blogoutfit, habe mal erst geschaut, ob ich mich nicht verklickt habe.

    Das mit dem sofort machen und alles in die Tat umsetzen könnte von mir sein. Bin noch mit mir am ringen, ob ich auch die Vogelfütterung machen soll. Denn dann habe ich ein Katzenkino, für unsere Fellnase und ob das so gesund für die Birdies ist?

    liebe Grüße Lydia

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Markus,
    eine schöne Bastelidee und das Buchsbaumkranzerl ist wunderschön, aber bei uns sind leider die Bügel aus der Reinigung nicht so schön ;-(.
    Herzlichst Tatjana und einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Markus,

    das ist wieder eine wunderschöne Idee zum nachmachen. Die Kleiderbügel wird's vielleicht auch woanders geben.....Mann glaubt sonst sicher Frau ist verrückt geworden ;-)

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  6. Das ist mal wieder eine tolle Idee! Auf gehts zum Kleiderschrankplündern!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja eine tolle Idee. Bisher habe ich diese Knödel immer alleine an Zweige gefriemelt. Die Hemden muss ich leider noch alleine bügeln, aber bei den Hosen bekommen wir auch immer solche ähnlichen Bügel.
    Du kannst einen aber auch immer auf Ideen bringen......ich guck mal schnell nach den Bügeln ehe sie in den Müll wandern.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. hi markus,
    ich bin immer wieder aufs neue begeistert was für tolle ideen du aus dem hut zauberst!
    in diesem tollen restaurant werden sich die vöglein sicher sehr wohl fühlen!
    ich hab gestern schon mal einen 3kg sonnenblumenkernsack gekauft für mein vogelhäuschen :)
    grüßli lisa

    AntwortenLöschen
  9. Gute Idee.....vor allen Dingen profitabel für die lieben Vögelchen :)
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Toll!
    Liebe Grüße,
    Edith

    AntwortenLöschen
  11. ach markus du bist einfach genial....hab deinen blog ja erst gestern entdeckt, aber so oft, wie ich schon gelacht, geschmunzelt und genickt habe: unglaublich.....und ich dachte immer, ich bin die einzige, die die farben der meisenknödel so grauslig findet bzw. sich gedanken darüber macht....hab letzten winter ernsthaft darüber nachgedacht, kleine beutel zu häkeln und die knödel darein zu packen (z.B. in weiß, taupe etc...). ist aber leider noch nicht geworden....lg anja

    AntwortenLöschen

stay in touch