Mittwoch, 9. November 2011

Love is the answer



Im Februar hielt ich auf dem Nachhauseweg bei meinem Lieblingsblumenladen und kaufte mir dieses Primelchen. Etwas Farbe wollte ich haben im trüben Grau. Ein paar Wochen lang hatte ich Freude daran, dann explodierte die Natur und das kleine Primelchen ging in diesen ganzen Farben unter. Auffälligere Blumen hatten ihren Auftritt.

So pflanzte ich es also in den Garten. Beleidigt zog es alle Blätter ein und war verschwunden. Und so wurde es vergessen, von mir und vom Rest der Welt.




Und dann, als Rosen, Lavendel und Hortensien ihre Schönheit verschwendet hatten, da war es plötzlich wieder da. Über Nacht, wie mir schien.

Gestern, als ich einen kleinen Spaziergang durch den Garten machte, da strahlte es mich an. Ich sah es schon von Weitem, wie es zwischen Pinienrinden und Herbstblättern durchblitzte.


Wenn das nicht die wahre Liebe zum Leben ist. Zu blühen, auch wenn dich niemand beachtet. Auch wenn du nichts bekommst. Wenn du fast unter zu gehen scheinst. Für diesen Moment, wenn dich jemand mit staunenden Augen betrachtet




Take Care,

Markus


Kommentare:

  1. This flower is beautiful. I have always wanted to grow them. Great color.
    Sherry

    AntwortenLöschen
  2. Eine herrliche Geschichte!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. oh Markus wie schön, eine sehr schöne Story.
    Ich wünsch dir einen schönen Tag (welch Glück es ist schon Mittwoch und Licht am Horizont ;-))
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. hi markus,

    ein so hübsches blümchen!!! man sollte öfter die kleineren dinge in den mittelpunkt rücken ;)

    grüßli lisa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Markus,
    was für eine wunderschöne Geschichte!
    Das ist doch gleich mal ein toller Start in den Morgen.

    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Markus,
    ein zauberhaftes Gleichnis mit einer gefühlvollen Botschaft. Wunderbar.
    Alles Liebe,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Markus,
    das Primelchen blüht sicher nur für Dich! In der Hoffnung von Dir gefunden zu werden und Dir damit ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.Das Du es wahrgenommen und betrachtet hast, macht es sicher zum glücklichsten der Welt....
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. *seufz*
    Eine zauberhafte Geschichte, lieber Markus..

    LG Angelina

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön erzählt....vielen lieben Dank Markus!!

    AntwortenLöschen
  10. Love your blog. Happy to have found you from the Monday Mosaic..Have a great week. ~the cottage wren

    AntwortenLöschen
  11. Meine blühen auch wieder und ich finde sie sind sehr dankbare Blümchen. Ich grabe sie immer ein und fast immer gehen sie an. LG christina

    AntwortenLöschen
  12. Ein wunderschönes Pink hat diese Primel im zweiten Anlauf hervorgebracht. Klasse !

    AntwortenLöschen
  13. Jöh, das ist schön geschrieben. Hmm, so ein paar versteckte und halbvergessene Blümchen habe ich auch in meinem Garten. Aber eben, Pflänzchen sind halt nicht so schnell beleidigt wie wir Menschen :o).
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Alex

    AntwortenLöschen
  14. Eine schöne Weisheit!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. So beautifully spoken! Just a little gift of mother nature!
    Have a lovely week, Elly

    AntwortenLöschen
  16. So schön ist dieser Post. Und ein sehr schönes Primelchen. Sie kommen immer wieder, wenn sie sich wohl fühlen.
    Liebe Grüße,
    Edith

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Markus,

    eine hübsche Geschichte, und wunderbare Fotos.(Aber kannst Du Dich Blogmäßig vielleicht wieder für den Landhausstil entscheiden ????bütte:))
    Liebe Grüße

    Sanne

    AntwortenLöschen
  18. ...hm
    das Primelchen blüht für die die es sehn, wahrnehmen, es wertschätzen...es blüht für alle!
    Für dich ganz besonders...aber ich glaube in uns allen steckt des Primelchen! Wir werden erst schön und wertvoll wenn wir beachtet werden! Von wem und in welcher Form auch immer!
    Ich wünsch dir nen schönen Abend! Nen dicken Streichler für Sam von den Kids und von mir!
    Drück dich Anke

    AntwortenLöschen
  19. Ach ja eins noch ... entscheide dich nicht für einen Stil sondern für DEINEN ein bunter Lebens-Wohn-Markus-Mix :-) Darüber würde ich mich freuen!

    Drück dich

    AntwortenLöschen

stay in touch