Dienstag, 20. Dezember 2011

Last Christmas


Ein bißchen wehmütig bin ich schon, wenn ich an den letzten Winter denke. Wir waren gerade in ein neues Leben gezogen und die Welt war weiß und wattebauschweich.

Und das einige Wochen lang. (Genauer gesagt so lange, daß ich irgendwann jeden Morgen mit hängenden Ohren beim Blick aus dem Fenster feststellen mußte, daß es immer noch weiß war da draußen...ehrlich gesagt mußte ich mir Fotos ansehen, um mich zu erinnern, was unter dieser (mittlerweile gar nicht mehr so bezaubernden) Decke aus halb gefrorenem Wasser war.) Erinnert ihr Euch?

Und dieses Jahr ist alles anders.


Dies hier ist der gesamte Schnee eines Winters. Wirklich. Gestern hat es für ungefähr geschätzte 2einhalb Minuten geschneit. Es war nicht einmal lang genug, um eine komplette Strophe Schneeflöckchen-Weißröckchen zu singen. (Und ich dachte immer, da oben wäre jemand einzig und allein dafür eingestellt, um für ein angemessenes Wetter zu sorgen...)

Wie ist die kleinere Einheit von Millimeter? Micromillimeter? Soviel Schnee liegt lag hier nämlich. Ganze fünf Minuten lang. Aber die Zeit hat gereicht, um ein paar Fotos zu machen.

Und überhaupt, was nicht ist kann ja noch werden.


Beim Streifzug durch den Garten ist mir etwas klar geworden. Ich erinnere mich an jedes einzelne schneebedeckte Weihnachtsfest meiner Kindheit. Weil es etwas Besonderes war. Es hatte fast etwas magisches.

Einmal zum Beispiel sind wir an Heiligabend in die Kirche gegangen (das war das Jahr, in dem ich den Josef beim Krippenspiel spielte und was mir das passiert ist....ist eine andere Geschichte). Jedenfalls war draußen alles grün-braun-matschig, aber als wir aus der Kirche kamen, war alles plötzlich hell und weiß und verzaubert. Ich war mir sicher, da hatten Weihnachtselfen ihre Hände im Spiel. (Wenn ich ehrlich bin, glaube ich das heute noch ein wenig...) Es war einfach ein unbeschreibliches Gefühl, das mich die ganzen Weihnachtstage lang begleitete.

Und so ist es auch mit dem letzten Weihnachtsfest. Es war etwas Besonderes.


Das erste Weihnachtsfest im neuen Zuhause. Meine Eltern feierten mit uns und wir stapften mit dicken Stiefeln und warmen Mänteln in die Kirche. Die Welt glitzerte und es war kalt und als wir nach Hause kamen brannten die Kerzen in den Laternen vor der Tür.

Und dieses Weihnachten werde ich niemals vergessen. Weil es magisch war.


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Ja, ich erinnere mich auch oft und gerne an solch magische Weihnachten. Heute Nacht hat es bei uns angefangen zu schneien und das tut es immer noch. Aber leider soll es mit der weißen Pracht heute Nachmittag schon wieder vorbei sein und die Aussichten für Weihnachten sind und bleiben einfach nur "grün" und relativ warm. Gestern habe ich entdeckt, dass auf der Terrasse die Rosen austreiben... Wie gerne hätte ich "Weiße Weihnachten", kann mich aber auch noch gut daran erinnern, dass selbst ich Schnee- und Winterfan im vergangenen Winter eines Tages genug vom vielen Schnee und -schaufeln hatte.
    Liebe Grüße
    und einen schönen Dienstag
    Inge

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Markus
    Ein wunderschöner Weihnachtpost! Bei uns hat's am Wochenende geschneit. Doch ab morgen gibt's bereits wieder Tauwetter.
    Eine schöne Weihnachtswoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Markus willst Du vorbeikommen? Wir sind gerade aufgestanden und es ist alles weiß und schneit und schneit. Werde mich jetzt auch mal fertigmachen, der Schneeschieber ist schon ausgegraben.
    Fotos folgen.

    liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. Ach Markus, das war schön zu lesen heute morgen!
    Deine Gartenbilder mit dem Micromillimeter Schnee sind, auch wenn man weiß, wie es noch hätte sein können, wunderschön.
    Das Photo von Euerm Schneenasenhund ist ja knuddelig. So ein feiner Kerl!
    Dann sei mal nicht zu wehmütig. Wenn immer alles jedes Mal gleich wäre, dann würde man so manche Gefühlsregung nicht kennen, oder?
    Es grüßt Dich die Elke

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Markus,
    so zwei wunderschöne Geschichten, ich liebe es dir zu zuhören wenn du erzählst :-)). Ich hoffe trotzem dass es auch dieses Jahr wieder ein magisches Weihnachtsfest für dich wird, egal ob mit oder ohne Schnee. Ich drück dich ganz doll und wünsche dir eine angenehme Restwoche, nur noch wenige Tage, morgen hab ich mir meinen letzten Urlaubstag genommen, sozusagen für den Endspurt und dann sind es nur noch 1,5 Arbeitstage.
    Alles Liebe für dich von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Markus,
    Ich war gerade extra nochmal vor der Türe, aber bei uns hat es bisher noch gar nicht geschneit, nicht mal ein Fitzelchen. Die Schneefront hat uns am Main wohl vergessen.

    Weihnachten mit Schnee ist schon etwas Besonderes, aber ich finde auch Weihnachten ohne Schnee zauberhaft.

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben gesegnete Weihnachten!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Markus,
    aber wir haben doch überhaupt noch keinen Winter! Gib dem Schnee noch eine Chance... hier hat es geschneit und ich habe schon kräftig Schnee geschüppt, eine Seite des Winters, auf die ich sehr gern verzichten würde!

    Aber solch magische Weihnachten kennt wohl jeder von uns und es ist immer wieder schön, sich daran zu erinnern!

    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  8. Ich lese dich soooo gerne!!!
    Und Schnee ....bei uns weit und breit nur grün-braun;)
    GGLG.Doris

    AntwortenLöschen
  9. Ja, ja, ja!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Schneeeeeeeee!!!!!! Und zwar ganz viel davon! Alles ist weiß!!! Yippieh!!!!
    Markus

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Markus

    ok ,ich werde jetzt nicht in freundgeheul ausbrechen, bei uns hat es ja gestern schon geschneit und heute noch mehr, soll heißen die schwäbische Welt ist jetzt gerade seeeeehr weiß .
    Wahrend ich hier im Wintergarten frühstücke ist das wunderschön anzuschauen.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag, und viel Spüaß beim Schneemannbauen und Sam gassi gehen.

    Liebe Grüße

    Sanne und Buddy der gerade seine Schnaufe begehrlich in Richtung meiner Müslischüssel streckt

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Marcus!
    Über deinen Kommentar bei unserer Liebesbotschafterin Joanna habe ich deinen Blog gefunden! TOLL finde ich ihn!!!
    Ich komme jetzt öfter wieder und freue mich auch über einen Besuch bei mir! Liebe Grüße
    Dani aus Knöpfchens Welt!

    AntwortenLöschen
  12. Bei uns hat es auch geschneit...
    Danke für die schönen Geschichten ( obwohl mich die "Josef"-Geschichte ja auch noch interessieren würde). Eine schöne Vorweihnachtswoche wünsche ich dir noch und liebe Grüße
    Lucie

    AntwortenLöschen
  13. Lieber Markus,
    genau das ist es - die Magie Schnee das macht Weihnachten noch viel, viel schöner! und nur all zu gerne würde ich deine JosefWeihnachtsgeschichte lesen *grins* Viele liebe weihnachtliche Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  14. ....bei uns schneit es wie verrückt...aber leider soll es heute Mittag schon wieder weg sein...schade!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  15. .... geht mir genauso... es ist zzt. wenigstens trocken, denn es ist (wieder mal) Regen angekündigt und dieses "Herbst-Wetter" zu Weihnachten mag ich absolut nicht!!!

    Vielleicht hilft es ja, wenn wir es uns gaaaaaanz doll wünschen...

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  16. Lieber Markus,
    Du kannst gerne etwas von unserem Schnee haben. Komme nämlich gerade vom zweiten Mal Schneeschippen. *keuch* Ich beame gleich ein bisschen rüber.'.'.'.'.'
    Und? Schon angekommen? ;-)
    Es ist sehr berührend, von eurem ersten magischen Weihnachtsfest im neuen Heim zu lesen. Aber ich bin sicher. Dieses Weihnachten wird auch wieder kleine Wunder bergen. Andere vielleicht, aber sie sind da und werden sich zeigen.
    Alles Liebe und einen schönen Tag,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  17. Lasst euch nicht vom Wetter die Laune verderben. ;) Wäre ja noch schöner.
    Liebe Grüße allesistgut :D

    AntwortenLöschen
  18. hallo markus, schneeweiße(jippie)regennasse(bäh) grüße! ja, an die weißen weihnachten aus der kinderzeit erinnere ich mich auch, vor allem an ein jahr, in dem ich zu weihnachten ROLLSCHUHE (was ist das?? :-) bekam, die natürlich auf der festgefahrenen dicken schneedecke ausprobiert wurden...das war ein spass!
    dieses jahr hab ich übrigens auch im september begonnen, weihnachtsgeschenke zu "sammeln", das werd ich wieder so machen...
    bis bahald! genieß den weißen tag!

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Markus
    Ja, ja die liebe Kindheit! Man denkt so gerne daran und zur Weihnachtszeit im Besonderen. Mach dir nichts draus, dass so wenig Schnee gefallen ist.
    Du wirst sehen, dein Weihnachtswunder (was es auch immer ist) wirst du haben ;). Ich habe gestern draussen geschmückt und warte darauf, dass es gezuckert wird. Er kommt bestimmt - der Schnee...
    Deine Josef-Geschichte würde ich aber gerne noch erfahren :D!

    Liebe Schneegrüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Markus,
    seit ich Deinen Blog gefunden habe freue ich mich jeden Tag darauf bei Dir zu lesen :-)
    Du schreibst wundervoll anschaulich, und ich drücke Dir fest die Daumen, das Du auch in diesem Jahr magische Weihnachten hast
    Liebe Grüsse
    Michaela

    AntwortenLöschen
  21. Bei uns hat es in den frühen Morgenstunden geschneit und als Stadtpflanze musste ich um kurz nach sechs raus zum Schneeschippen,damit sich keiner auf die Nase legt.
    Und dabei habe ich doch Urlaub...das fand ich dann nicht so dolle.
    Aber optisch ist Schnee ja doch eine feine Sache.
    Also ich drinnen mit Kerzen und Tee und der Schnee hübsch dekorativ draussen....;-)

    Liebe Grüsse

    Frau Bats

    P.S. Danke für das Knusperkeksrezept

    AntwortenLöschen
  22. Hallo mein lieber Markus,
    kein Schnee....hier liegt dieser Kram rummmmm. Bei uns im wunderschönen Hunsrück liegen ca 10 cm Neuschnee, schön ja aber ich brauch diesen Kram nicht wirklich...heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit waren mal wieder Leute aus deiner "GROßEN Stadt" mit Sommerreifen unterwegs...lustig hm, wenn sie schlingernder weise vor mir herfahren und letztendlich doch im Graben landen ist das, sagen wir DUMM!
    Nun gut aber meine Kids haben sich sich gefreut. Und eins ist klar die zwei werde ich heute nicht viel sehn da sie sich schon mit Freunden zum Schlittenfahren verabredet haben! Ok, dann kann ich unser Haus auf Hochglanz polieren denn morgen beginnen die Rauhnächte! Aber dazu später in meinem Post!

    Wunderschöne Bilder und SAM ist einfach der Knaller...STREICHLER an den süßen nicht vergessen!

    Drück dich! Willste Schnee, setzt dich ins Auto fahr ca. 130 km, geh schau dir den "Kram" an, besuch uns (bring SAM) mit, bekommst nen leckeren Tee oder Kaffee oder Glühwein und hilf mir vielleicht einbissel beim Putzen...By the Way ... vergiss die Tassenkissen ned!

    Knutsch dich
    Anke (ja ja ich hab es nicht vergessen) :-))

    AntwortenLöschen
  23. Eine tolle Erinnerung, aber wer weiß, vielleicht wirds dieses Jahr genauso schön!

    AntwortenLöschen
  24. Grün wie die Hoffnung - auch hier bei uns.
    Ich wünsche dir frohe Weihnachten und wundersame schöne Tage!
    Dania

    AntwortenLöschen
  25. Bei uns hier im Südosten krümelt es auch seit gestern ein bißchen. Allerdings bleibt nix liegen bis jetzt.
    Aber was nicht ist, kann ja noch werden und Vorfreude ist ja bekanntlich die größte Freude.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  26. Hi Markus,

    I haven't given up hoping for a white Christmas :-)! Last years photo's look lovely. Is that your dog on the photo?

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Markus,
    ja wirklich manchmal magisch - ich könnte schwören ich hab als Kind - als wir versuchten ins Weihnachtszimmer hinein zu sehen - vom Fenster des Nebenzimmers, was übereck lag - ich hätte dort das Christkind gesehen. Eigentlich waren nur meine Eltern dort im Raum und schückten den Baum, was aber immer für uns Kinder hinter abgeschlossenen Zimmertüren stattfand. Eigentlich sollten wir ja auch vor dem Fernseher sitzen und das Kinderprogramm ansehen - da lief noch Rudolf Rotnase im TV, na ja, aber dann haben wir uns doch ans Fenster geschlichen. Also ich könnte schwören......

    Wünsche dir eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch. Ganz liebe grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  28. Eine schöne Geschichte. Genau das richtige für diese Zeit! Danke!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  29. Lieber Markus,

    MAGISCH! Das ist das Wort, das auch meine Weihnachtserinnerungen mit Schnee aber schönsten umschreiben!
    Liebsten Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Markus,

    für mich muss es an Weihnachten auch wenigstens einmal schneien - ganz ohne Schnee ist es kein Weihnachten.

    Wobei ich heute morgen auf der Fahrt ins Büro (nach Ffm) durchaus gut auf den Schnee hätte verzichten können. Viel lieber wäre ich zu Hause geblieben und mit den Kids rodeln gegangen ...

    Schneereiche Grüße
    kathy

    AntwortenLöschen
  31. This is so sweet! Can you not have a white, fluffy Christmas still? Everyone should have a spark of joy in the holiday season! :) I wish you alot!
    I also wished it snowed here already, You'd think where I live it would be up to my nose by now and it hasn't snowed once! Now that's a downer -.-

    Hugs,

    AntwortenLöschen

stay in touch