Freitag, 2. März 2012

10 Dinge...die man beachten sollte, wenn man mit einem Stadthund auf's Land zieht.


Es gibt sie: die perfekten Stadthunde. Mit denen man problemlos U-Bahn fahren kann, die geduldig unter Kaffeehaustischen warten, die stolz die Brötchentüten nach Hause tragen und die an roten Fußgängerampeln von ganz alleine stehen bleiben.

Wir hatten so einen perfekten Stadthund. Bis zu dem Tag, an dem wir auf's Land zogen.... :-)
  1. Fotografiere Deinen Hund an Eurem letzten Tag in der Stadt und rahme dieses Foto ein. So sauber wird er nie wieder sein. (Dein frisch verlegter handgebürsteter gekalkter Weichholzboden auch nicht...)
  2. Egal wie stylisch das hellgraue Filzhalsband mit den handgestickten Edelweißapplikationen auch ist. Kaufe ein neues, das Du ganz oft waschen kannst. (Falls Du die passende Jacke zum hellgrauen Filzhalsband mit handgestickten Edelweißapplikationen hast, kaufe Dir eine neue, die Du ganz oft waschen kannst....)
  3. Mache von Anfang an klar, wer von Euch beiden für die Gartengestaltung zuständig ist.
  4. Alternativ zu Nr. 3: Nutze Deine Gärtnerhilfe und pflanze fröhlich Blumen in die frisch gebuddelten Löcher.
  5. Wenn Dein Hund friedliche Stadtparkkaninchen schon irgendwie gruselig findet, warte ab, bis ihr das erste Wildschwein trefft...
  6. Wenn Du nicht willst, daß Dein Hund sein Bein an dem Baum in Deinem Garten hebt, pflanze am besten erst gar keinen.
  7. Du hast viel Zeit und Geld investiert, um Deinem Hund beizubringen, wie man sich in der Stadt benimmt? Er läuft brav an der Leine, bleibt an jeder Straße stehen, jagt keine Tauben und wartet geduldig, bis Du die Sache mit dem Hundehaufenbeutel erledigt hast? Das alles hat er garantiert nach 3 Tagen Landleben vergessen. Oder zumindest tut er so....
  8. Falls Du mit Deinem Hund Beschäftigungsprogramme für gelangweilte Stadthunde besucht hast, wundere Dich nicht, wenn er eine Herde Schafe nach Hause bringt, Enten aus dem Teich apportiert oder einen Fuchsbau mit einem Agility-Tunnel verwechselt.
  9. Habe wegen Nr. 1, 3, 4 und 8 immer genügend große Hundeabrubbelhandtücher vorrätig. (Es ist egal, ob sie zu der restlichen Badezimmereinrichtung passen, sie verbringen die meiste Zeit in der Waschmaschine...)
  10. Freue Dich mit Deinem Hund, daß er endlich frei ist, sich glücklich auf matschigen Wiesen wälzt, nicht ständig an der Leine sein muß, halbe Bäume nach Hause schleppen will, ständig nass und schmutzig ist, sein großes Hobby das Nach-Mäusen-Buddeln wird, er eine Kaufhausphobie entwickelt und daß jeden Tag neue Punkte zu Deiner Liste kommen. Alternativ kannst Du versuchen, ihn gegen einen Goldhamster einzutauschen.

Das alles trifft auf Sam natürlich absolut überhauptgarnicht zu.....(aber ich hörte von dem Hund der Freundin eines Neffen des Onkels von dessen Schwester einer Kollegin einer Bekannten die genau diese Probleme hatte....)


Der Umzug aufs Land war unsere allerallerallerallerallerbeste Idee. Noch nie waren wir so gelassen, so glücklich, so friedfertig und so entspannt. Aber der glücklichste von uns allen ist eindeutig Sam.


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Ach Markus,

    was für ein schöner Post. So witzig und so wahr! Allerdings, glaube mir, hier bei uns auf dem Land, da gibt es Leute, die haben einen Stadthund. Die sind immer ordentlich und gehen so fein brav, bellen nicht und schauen auch keinem Hasen nach. Die sind genauso wie der mit Kies zugeschüttete Garten der Besitzer, die täglich ihren Schmiedeeisernen-Zaun von Spinnweben befreien!
    Ich denke, Sam hat einfach Glück gehabt, ein sooooo tolles Herrchen zu ergattern ♥

    Sei lieb gegrüßt von der Elke

    AntwortenLöschen
  2. Man sieht Sam an, das er rundum glücklich und zufrieden ist.

    liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Danke Markus,
    Du hast mich heute morgen mit Deinen 10 Dingen...
    mal wieder gründlich aufgemuntert. Hier im südlichsten Zipfel von Hessen regnets mal wieder. Da bin ich glücklich, mit keinem Hund rauszumüssen. Beim Kater kann man einfach die Tür aufmachen und raus. Er bringt aber auch immer den ganzen Dreck vom Naturschutzgebiet gegenüber ins Haus. Dein Sam ist aber ein ganz Süßer.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  4. hi markus,

    ich liebe deine 10 dinge.... posts!!!
    so kann man einen hund ganz schnell glücklich machen eine riesen spielwiese ;)
    u ich bin mir sicher sam wird dich nicht enttäuschen solltet ihr mal einen auflug in die stadt machen da is alles erlernte wieder da ;)
    schönen tag
    grüßli lisa

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,
    am Mittwoch war ich seit langem mal wieder bei der Gymnastik. Ich habe höllischen Bauchmuskelkater und kann/sollte besser nicht lachen.............jetzt grad spüre ich sie wieder deutlich, meine Bauchmuskeln...........

    Du kannst so witzig ironisch schreiben. Ich liebe es!!!

    Ein liebes Grüßle von Kati
    auch an den zuckersüen Sam

    AntwortenLöschen
  6. Unsere Mädels sind Landhunde durch und durch - auf dem Land geboren, auf dem Land groß geworden und die Punkte 1-10 beherrschen sie (und wir) in Perfektion ;o)

    Sam hat auf Anhieb seine Stärken erkannt und ist nun ein echter (Land)Kerl :o))))

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Markus,
    ich kann jeden Punkt nur unteschreiben!! Mein Landei war zwar noch nie in der Stadt (weil sie sich so schon vor Autos gruselt), aber sie paßt haargenau zu jedem deiner Punkte.... und sauber war sie das letzte Mal, als sie vor einem Jahr in den Pool meiner Eltern gesprungen ist, um einen Ball zu holen.... war so eigentlich nicht geplant!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Markus,
    danke für die Lacher am Morgen ;o)
    Sally hat gerade den ein oder anderen Outdoor-Punkt abgearbeitet und ich könnte jetzt mit "den 10" Indoor weitermachen...
    Deine Liste hätte ich eher kennen sollen, ich weiß nicht, wie ich das mit 3+4 jetzt machen soll...unser Vorgarten ist mittlerweile nur noch ein Erdhaufen! *seufz*
    Aber wenn man dann in so treudoofe Augen guckt...Sam kann das genauso gut wie Sally, scheint mir!
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen, Markus
    ich schliesse mich an: was für ein schöner Post!
    Würde mich persönlich wohl aber für einen Goldhamster entscheiden (sei nachsichtig, ich habe 2 Söhne). Ich freu mich schon auf morgen und warte gespannt, was Du uns zeigen wirst.

    Lieben Gruß, Vanessa
    PS: es gibt Leute, die ihre Gartenzäune von Spinnweben befreien?

    AntwortenLöschen
  10. Wiedermal tolle 10 Dinge. Kann ich vom Hund meiner Eltern nur bestätigen, die ist aber von Anfang an ein Landmädel und setzt alle Dinge bestens um.... *g*

    Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Markus,
    hab grad sooo gelacht! Einfach toll geschrieben ;D
    Viel Spaß im Garten,
    glg Tini

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Markus,

    herrlich, deine Liste, solch einen braven "Stadthund" hätte ich auch gerne,
    stattdessen leben wir mit zwei vierbeinigen Rüpeln, die bei Regen nicht in den Garten wollen, sich aber im Wald in jedem Schlammloch wälzen.

    Aber, Hauptsache, die Tiere sind glücklich....

    Grinsende Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  13. Wie wahr lieber Markus. Finde so einige Parallelen zu unserer Wilma. Außer die Sache mit den Wildschweinen.... vielleicht schleppt sie irgendwann eine Möwe an???
    Ich mag Deine 10 Dinge Posts und freue mich auf die Nächsten!

    Gela

    AntwortenLöschen
  14. Da ist sie ja wieder die 10er Liste. Wieder sehr amüsant. Danke für die vielen Schmunzler und ein schönes Wochenende für Dich. :)

    AntwortenLöschen
  15. hallo Markus
    herzallerliebst Dein Post vielen Dank dafür. Es muss wirklich wunderschön sein auf dem Land zu leben, beneide Euch und freue mich, dass Du uns an Deinem Leben teilhaben lässt.

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  16. So herzig geschrieben♥
    Ich hab dolle gelacht!
    Und das Bild spricht doch Bände, oder?
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  17. Eine herrliche Liste, musste so lachen!
    Ein schönes Wochenende für Dich
    Herzliche Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  18. lieber markus,
    sehr amüsant geschrieben und sehr wahr, deine 10 dinge über das hundeleben auf dem land...ich sage mir stets, hunde sind die beste rechtfertigung vor unangemeldetem besuch, wenn mal keine lust zum putzen war! deshalb steht bei mir auch fast immer der staubsauger in startposition im flur..."nicht drüberstolpern! ich habe gerade angefangen hier sauber zu machen, der hund bringt jeden tag so viel dreck mit rein!" ;-)
    hab ein schönes wochenende,
    lg
    lisanne

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Markus,

    habe gerade schallend gelacht, und der ,gerade saubere, weil gewaschenen Eisbär , hat mal wieder schnell geschaut was Frauchen so köstlich amüsiert.
    Auf die Begegunung mit den Wildschweinen warte ich ja noch.

    wünsche euch ein schönes Wochenenden mit schönen Spaziergängen .

    LIebe Grüße

    Sanne und der Eisbärwolf

    AntwortenLöschen
  20. Herrlich!... lach! Ja, da kann ich auch ein Lied davon singen... Als Hundemädel mag sich meine sehr gern mit Chanell Nr. 5 (in Wahrheit: die Hinterlassenschafen von Füchsen) parfümieren... am liebsten hinter den Ohren... Shampoo hilf da leider nur sehr bedingt... doch wie soll man ihnen selbst übelst riechend wiederstehen, wenn sie sich Abends so treu und unschuldig blickend, wie Dein Sam, ganz dicht an einen heran kuscheln auf dem Sofa?
    Liebe Grüsse!
    Susann

    AntwortenLöschen
  21. Ich denke der Hund sieht glücklich aus und das ist die Hauptsache. Ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße

    Ulrike

    AntwortenLöschen
  22. Ein toller Post :)
    Ich finde die Stadthunde verpassen etwas...
    Schön, dass Dein Sam soooo viel Spaß hat!!
    Liebe Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Thomas,

    ich sitze hier mit einem GANZ breiten Grinsen im Gesicht :o)))))
    Wir haben hier auch einen waschechten Landhund !
    Unser Hund hat das Stadtleben allerdings nie kennengelernt... manchmal träume ich davon, wie es wäre, wenn sie ruhig & gesittet wäre ...
    ach nee - lieber nicht !!!!!!!

    Danke für diesen herzigen Post !!!
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  24. Soooo muss ein Hund aussehen. Perfekt!!

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  25. Soooo witzig, musste grad laut lachen. Och und Sams Blick kann doch kein Wässerchen trüben :-)

    Lieben Gruss von der Wilden Henne

    AntwortenLöschen
  26. Ganz süß beschrieben. Ich habe eine eigenwillige Katze, mit der ich solche Probleme nicht habe. ;-)
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  27. A very lovable and adorable Sam! :)

    AntwortenLöschen
  28. Lieber Markus,
    wir haben keinen Hund, aber ich kann mir alles sehr gut vorstellen.
    Du hast wieder sehr witzig und schön geschrieben.
    Liebevolle Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  29. haha sehr schön geschrieben :D ich habe auch einen hund, aber einen richtigen landhund :)
    wünsch euch ein tolles wochenende, liebe grüße svenja
    (ich muss deinem süßen blog einfach folgen :))

    AntwortenLöschen
  30. Lieber Markus
    Ein herrlicher Post! Ganz toll beschrieben.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und sonniges Wochenende.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  31. Ein sehr schöner Post und Sam sieht sehr glücklich und zufrieden aus!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Esther

    AntwortenLöschen
  32. Punkt 4 gefällt mir. Denn eine Grabhilfe hätte ich sehr gut gebrauchen können. Hätte ich das mal gewusst, hättest du ihn mir mal am Dienstag ausgeliehen. Das hätte meine Arbeit um so einiges erleichtert.

    AntwortenLöschen
  33. Erst mal habe ich ganz toll gelacht über deine 10 Punkte. Und dann fand ich, dass Sam das große Los gezogen hat. Er kann sich glücklich schätzen auf seinem schönen Plätzchen.

    Und dass es eure beste Idee war aufs Land zu ziehen, das glaube ich dir auf Anhieb. Weil ich's auch weiß. Man lebt ganz anders, man atmet ganz anders, da ist viel Freude und viel Glück!

    Und das wünsche ich dir weiterhin, Brigitte

    AntwortenLöschen
  34. Lieber Markus,
    ein sehr origineller Post und ein so hübscher Sam, du solltest ihn viel öfters zeigen ;-)).
    Ein schönes Wochenende wünscht dir Tatjana

    AntwortenLöschen
  35. soooooooooo schön!!!!
    soooooooooo gut!!!!!!
    sooooooooo viel glück!!!
    ich freu mich für euch.
    liebe grüße für ein schönes wochenende, elvi

    AntwortenLöschen
  36. Lieber Markus,

    meine Güte was hab ich mich gerade amüsiert.
    Wirklich toll, witzig, spritzig be / geschrieben.
    Ein Landhund hat es doch immer noch am besten getroffen.
    Sam kann und wird glücklich und zufrieden sein.
    Ganz wie sein Herrchen, nicht wahr ?!!

    Habt ein herzig charmantes Wochenende.
    GG dolle grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  37. Lieber Markus,

    besser kann man es nicht schreiben, ich habe mich köstlich amüsiert!!!
    Ich habe es gleich meiner Freundin ( sie hat Border Terrier ) vorgelesen und die war auch begeistert. Du solltest das mal in einer Hundezeitschrift veröffentlichen!!!

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!!
    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  38. einfach wunderbar!
    Liebe Grüße,
    Edith

    AntwortenLöschen
  39. Herrlich-habe mich köstlich amüsiert. Die Berliner Stadthunde haben allerdings das große Glück, Wildschwein, Fuchs und Co in unmittelbarer Nachbarschaft zu haben. Die Freude wird von den Hundebesitzern nur bedingt geteilt. Merke: hast du Schwein muss das kein Glücksfall sein.

    Viele Grüße ins Landwochenende
    Jo

    AntwortenLöschen
  40. So cute. One of my favorite subjects... pups.. have a great weekend.

    AntwortenLöschen
  41. Herrlich....
    Liebe Grüße
    Sonja ;0)

    AntwortenLöschen
  42. Ach Markus,
    ich stimme Dir in allen Punkten zu.

    LG sternchen mit Berus ,dem Havaneser

    AntwortenLöschen
  43. einfach nur herrlich! :o)))

    Die Sache mit den Löchern klappt auch ganz ohne Hund, allerdings eher verkehrtherum ... bei uns hat ein Maulwurf auf kleinstem Raum bestimmt 10 schöne große Hügel "gebaut" und drumherum natürlich jede Menge fluffigen Boden hinterlassen. Ich finde, ich sollte deine Idee mit den "Blumen in jedes Loch" in Erwägung ziehen ... bei mir dann eben auf dem Hügel. ;o))

    Im übrigen darf der Maulwurf es so halten wir dein Hund ... ich ärgere mich nicht drüber, auch wenn mich der Maulwurf noch nie treudoof angeschaut hat. *lach* Stell ich´s mir eben vor! :o)

    Schöne Grüße, tanni

    AntwortenLöschen
  44. oohhhh, der Post ist so witzig und umwerfend geschrieben. Das hat so Spass gemacht, dass ich Dir das jetzt kurz sagen musste...

    LG Ute

    AntwortenLöschen

stay in touch