Samstag, 31. März 2012

10 Dinge...die man beachten sollte, wenn man eine Schildkröte zum Freund hat




  1. In 20 Jahren bist Du alt. Deine Schildkröte befindet sich dann noch in der Pubertät.
  2. Du magst schneller sein, als Deine Schildkröte. Das wird sich ändern...
  3. Wenn Du festlegst, wer Dein Haus, Dein Auto und Dein Boot erben wird, vergiss'  nicht, Deiner Schildkröte lebenslanges Wohnrecht einzuräumen. (Und das gilt für die nächsten beiden Generationen Deiner Nachkommen...) (Oder vererbe alles Deiner Schildkröte und räume Deinen Nachkommen ein lebenslanges Wohnrecht ein.)
  4. Wenn Du Dich über die Schnecken ärgerst, die Deine Salatpflanzen anknabbern, warte erst ab, wie es aussieht, wenn sich Deine Schildkröte zwei Stunden Minuten in Deinem Salatbeet versteckt hat...
  5. Wenn Du in einer riesigen parkähnlich angelegten Wohnanlage lebst, lasse Deine Schildkröte auf keinen Fall (!) länger als 10 Sekunden (!) unbeaufsichtigt! 
  6. Falls Du Nr. 5 nicht beachtest, solltest Du ganz viel Zeit und sämtliche Nachbarn mobilisieren.
  7. Schildkröten machen die meisten Dinge seeeeeehr langsam. Außer Abhauen, das geht ganz schnell. (Beachte also unbedingt die Punkte 5 + 6) (und schau als erstes im Salatbeet nach!)
  8. Schildkröten machen sich im Allgemeinen nichts aus gequilteten Kuscheldeckchen.
  9. Wähle einen möglichst neutralen Namen für Deine Schildkröte. Bis Du herausfinden kannst, ob es sich um einen Jungen oder ein Mädchen handelt, vergehen ein paar Jahre und dann hast Du Dich vielleicht an den falschen Namen gewöhnt.
  10. Behandle Deine Schildkröte mit Liebe und Respekt. Sie lebt solange, daß sie Deinen Nachfahren alles über Dich erzählen könnte... (Ja, ja, im Moment können Schildkröten noch nicht mit Menschen reden, aber was in hundert Jahren ist, weiß kein Mensch....und auch keine Schildkröte.)


Ihr seht: Casiopaja ist aufgewacht. Die herrlichen Sonnentage der letzten Woche hat sie zum richtig Wachwerden genutzt, jede Menge Klee, den ersten Löwenzahn und ein paar Gurkenscheiben gegessen. Sie hat gebadet und ihre Muskeln trainiert.

In Wirklichkeit plündert sie natürlich weder Salatbeete (hab ja auch keine :-), noch macht sie sich auf Wanderschaft in Nachbars Garten. Sie ist eben ein braves Haustier und bleibt immer schön in unserem Garten.

Nur das mit der Erbreihenfolge müssen wir noch klären...



Take Care,

Markus



Kommentare:

  1. Guten Morgen, lieber Markus!

    Das ist ja wieder herrlich zu lesen!
    Casiopaja... ist aber weiblich, oder?
    Ich habe noch nie eine angefasst.
    Gehört habe ich mal, daß sie Frösche anknabbern... stimmt das?
    Also, vielleicht merkst man das? Ich kenne mich mit Schildkröten gar nicht aus, wußte aber, daß sie uralt werden.
    Fasziniert bin ich und schicke liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Markus und guten Morgen,
    ein sehr hübscher Post am Morgen und ich musste schmunzeln denn ich hatte mal als Kind eine Schildkröte (Frieda hieß die), ich hab sie überlebt! da siehst du wie uralt ich bin ;-) und alles war genauso wie du beschrieben hast!
    Alles Liebe für dich und die Schildkröte
    von Tatjana und habt es schön am Wochenende

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen mein lieber Lachmuskeltrainer!
    Die 10 Punkte erinnern mich an die fehlende Minischildkröte unserer Nachbarskinder, kaum größer als eine Handfläche. Die ganze Wohnanlage war am suchen. Gefunden hat sie ein Grundstück weiter die nette alte Oma in ihrem Gemüsegarten im SALATBEET! Für die kleine Schildkröte muss das eine laaaaaaange Wanderung gewesen sein. Das ganze ist mindestens 16 Jahre her. Wir wohnen längst nicht mehr da. Ob die Schildkröte wohl noch lebt?

    Viele gute Gedanken für die nächsten 10 Punkte
    und ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  4. lieber markus,
    punkt 7 ist mir noch äußerst lebhaft in erinnerung!
    bis wir unseren kerl wieder hatten, war ich 30 euro finderlohn los und unsere nachbarskinder hatten einen ganzen tag keine langeweile ;-)
    liebe grüße und besseres wochenendwetter sendet dir
    lisanne

    AntwortenLöschen
  5. Einen schönen guten Morgen,Casiopaja und Markus!
    Was für liebevolle 10. Punkte. Ich hoffe nun inständig, dass sie uns alle überlebt.
    Hab einen schönen Tag!
    vanessa

    AntwortenLöschen
  6. oh da werden Erinnerungen wach 20 Jahre hatte ich eine Gruppe Schildkröten jetzt bereue ich sie hergegeben zu haben es sind so tolle Tiere. viel Freude mit ihr oder ihm
    lg simone

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja lustig zu lesen. Perfekt zu meinem morgentlichen Kaffee. Mit Schildkröten habe ich noch gar keine Erfahrung. Wisst ihr denn schon ob Casiopaja männlich oder weiblich ist?
    Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende.

    GGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  8. Diese Erfahrungen habe ich zwar noch nie mitgemacht, aber trotzdem sehr lesenswert :)
    Hab noch ein schönes Wochenende.
    Viele liebe Grüße,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Markus,
    ab jetzt gebe ich es zu: Ich bin süchtig nach deinen 10-Dingen Posts. Dein BLog ist der erste, den ich begucke in der Hoffnung, dass es neue 10 Dinge gibt, die meinen Start am Morgen ein Stück heller machen könnten. Es ist dir auch heute wieder gelungen. Ich hab herzlich gelacht. Dein Stil ist so schön erfrischend.

    Heute morgen hat es sich ergeben, dass mir auch etwas in der Art eingefallen ist. Ich hoffe, dass du nichts dagegen hast, wenn ich mich auch mal an so einem "Ding" versuche. Es wird um Tulpen gehen.... bin aber noch nicht so weit. Könnte nachmittag werden ... also erstmal ist Füssen scharren dran.

    AntwortenLöschen
  10. Ach Markus,
    wieder sooooooo schön geschrieben. Du hast einen feinen Humor!
    Leider habe ich auch keine Schildkröte, und jetzt in meinem hohen Alter lohnt sich das nicht mehr!
    Happy Weekend!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Schildkröten sind echt coole Tierchen. Ok, bei manchen kann man nicht mehr Tierchen sprechen.

    Das mit dem Abhauen ist echt lustig. Denn irgendwie glaube ich, dass Schildkröten dann so eine Art Turbo einschalten, mit dem sie mindestens dreimal so schnell sind als sonst.

    AntwortenLöschen
  12. Meine Enkelin hat eine große Schildkrötensammlung - ha, keine lebendigen, gell?!
    Sie würde sich über Deine Schilderung sicher freuen. :)

    Fröhliches WE! wünscht Gisa.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Markus,
    habe gar keine Erfahrung mit Schildkröten und dachte immer nur, dass die Großen so steinalt würden. Süß ist dein 10 Punkteplan zu lesen.
    LG und dir ein schönes WE, Christina

    AntwortenLöschen
  14. Einfach immer toll, Deine 10-Dinge! Ich warte jede Woche darauf.
    Liebe Grüße,
    Edith

    AntwortenLöschen
  15. Aber haargenau kann ich dir diese Punkte bestätigen. Wir haben 2 Schildkröten, seit 1989. Das heißt, unsere Tochter hatte sie (du weißt Bescheid?!). Immer habe ich mir vorgestellt, dass sie uns mal unter die Erde bringen, und somit ist es ja wohl keine Frage, wer hier Grund und Boden bekommen wird *ggg*!

    Sehr langsam, wie wahr - außer beim Abhauen - blitzschnell!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  16. Wieder mal 10 Dinge zum Schmunzeln! ;)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  17. Wie immer HERRLICH..:0)))..Ach was währen wir nur ohne diese wundervollen Tiere...
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Markus,

    klasse, wie immer, Deine 10 Dinge, die man beachten sollte :-)

    Ein Bekannter hat eine Schildkröte, die lebt im Wasser und ist bissig ... bei der verzichte ich freiwillig auf ein mögliches Wohnrecht *g*

    Liebe Grüße
    kathy

    AntwortenLöschen
  19. hi markus,

    schön, dass Casiopaja wieder aufgewacht ist u gleich so frisch u fröhlich in den frühling gestartet ist ;) du könntest dir ja mal ein salatbeet zulegen u schaun was passiert wenn Casiopaja auf "wanderschaft" im garten geht ;)
    grüßli lisa :)

    AntwortenLöschen

stay in touch