Samstag, 3. März 2012

Der Birnbaum im Garten


Schaut mal, was ich gestern gemacht habe. Ich habe einen Baum gepflanzt. Und zwar einen Birnbaum. (Ok, noch ist es eher ein Stecken...aber das wird schon) Ich wollte nämlich schon immer einen haben.
Und weil die Knirpse aus der Nachbarschaft so oft in unseren Garten zu Besuch kommen, hatte ich kein gutes Gefühl mehr, Wasser im Garten zu haben. Selbst, wenn es nur ein Mini-Teich im Weinfass ist.

Also habe ich das Fass geleert, Abzugslöcher gebohrt und eine Säulenbirne gepflanzt. So habe ich ein besseres Gefühl und die Kleinen etwas gesundes zum Naschen. (Ok, wenn die Birne Früchte trägt werden mir die Kleinen wahrscheinlich schon die Wasserkisten ins Haus tragen... ;-)


Weil ich die viele Erde so langweilig fand, habe ich sie mit saftig grünem Moos abgedeckt. Ein paar Rindenstücke dazu und gleich sieht's viel gemütlicher aus.

Auch die Eisenpilze und die Schnecke aus Ton passen perfekt dazu. Ein paar Mini-Osterglocken gucken schon vorsichtig aus dem Moos hervor.


Wäre doch praktisch, wenn das Moos anwächst, dann habe ich auch gleich ein Osternest für die kleinen Gartenbesucher.

Das ist wirklich niedlich, sie sind alle ganz verliebt in Casiopaja (für neue Leser, die sie noch nicht kennen: Casiopaja ist unsere Landschildkröte, die grade tief und fest schläft). Sie bringen ihr jeden Tag ganze Wagenladungen frischen Salat vorbei, wenn sie sie besuchen....


Gefällt Euch die Moos-Idee?

Habt ein wundervolles Wochenende und genießt die Zeit!


Take Care,

Markus

P.S. Ich habe keine Ahnung, wie ich den Newsletter verschicken soll. Google hat das System geändert. Kennt sich da jemand aus???

Kommentare:

  1. Lieber Markus
    Deine Moos-Idee ist genial! Wunderschön sieht es aus.
    Leider kann ich Dir auch nicht weiterhelfen, wie man den Newsletter verschickt. Jedenfalls fehlt er mir ;o)
    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland

    Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
    ein Birnbaum in seinem Garten stand,
    und kam die goldene Herbsteszeit
    und die Birnen leuchteten weit und breit,
    da stopfte, wenn's Mittag vom Turme scholl,
    der von Ribbeck sich beide Taschen voll,
    und kam in Pantinen ein Junge daher,
    so rief er: »Junge, wiste 'ne Beer?«
    Und kam ein Mädel, so rief er: »Lütt Dirn,
    Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn.«

    So ging es viel Jahre, bis lobesam
    der von Ribbeck auf Ribbeck zu sterben kam.
    er fühlte sein Ende. 's war Herbsteszeit,
    wieder lachten die Birnen weit und breit;
    Da sagte von Ribbeck: »Ich scheide nun ab.
    Legt mir eine Birne mit ins Grab.«
    Und drei Tage drauf, aus dem Doppeldachhaus,
    trugen von Ribbeck sie hinaus,
    alle Bauern und Büdner mit Feiergesicht
    sangen »Jesus meine Zuversicht«,
    und die Kinder klagten, das Herze schwer:
    »He is dod nu. Wer giwt uns nu 'ne Beer?«

    So klagten die Kinder. Das war nicht recht -
    Ach, sie kannten den alten Ribbeck schlecht;
    Der neue freilich, der knausert und spart,
    hält Park und Birnbaum strenge verwahrt.
    Aber der alte, vorahnend schon
    und voll Mißtraun gegen den eigenen Sohn,
    der wußte genau, was damals er tat,
    als um eine Birn' ins Grab er bat,
    und im dritten Jahr aus dem stillen Haus
    ein Birnbaumsprößling sproßt heraus.

    Und die Jahre gingen wohl auf und ab,
    längst wölbt sich ein Birnbaum über dem Grab,
    und in der goldenen Herbsteszeit
    leuchtet's wieder weit und breit.
    Und kommt ein Jung' übern Kirchhof her,
    so flüstert's im Baume: »Wiste 'ne Beer?«
    Und kommt ein Mädel, so flüstert's: »Lütt Dirn,
    kumm man röwer, ick gew' di 'ne Birn.«

    So spendet Segen noch immer die Hand
    des von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland

    (Theodor Fontane)

    Lieber Markus,
    da fiel mir doch dieses Gedicht ein. Hab´ ich natürlich gegoogelt ;o).

    Dir einen herrlichen Samstag in Deinem Gartenparadies! Liebe Grüße, Elke

    PS: Wir leben hier so schattig, da wächst das Moos von ganz alleine überall :o)

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Markus,
    einen wunderschönen guten Morgen, Samstag ist, Wochenende, ach wie schön und wir zwei sind schon auf, der Tag ist schön lang, toll, gell!!! ;-)
    Super deine Bepflanzungs-Idee, hoffentlich trägt der Baum wenn er denn mal groß ist, viele Früchte, auf jeden Fall finde ich das ganze Fass toll.
    Liebe Grüße von Tatjana und hab ein Traumwochenende

    AntwortenLöschen
  4. Good morning !

    Super sind die Bilder mal wieder, die Idee mit dem Weinfass ist echt cool.

    Ich wünsche dir ein traumhaftes Wochenende mit ganz viel Frühlingsgefühlen !

    LG
    Annika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Markus,

    da ich ja bei meinen Pflanzringarbeiten jede Menge Moos inklusive Schneckenfriedhöfe gefunden habe, assoziiere ich mit deiner Moos-Deko leider nichts positives.

    Aber als Ostereiernest eignet sie sich sicher bestens.

    Mit deinem Newsletter kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Wird aber sicher in den nächsten Tagen irgendwo stehen, was da los ist und wie es gemacht wird.

    AntwortenLöschen
  6. ja, bei dem Wort Birnbaum ist mir auch gleich das schöne Gedicht eingefallen. Ich drücke dir die Daumen, das dein Bäumchen schnell Früchte trägt.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen, Markus!

    Ja, so eine "Faßbirne" hat schon was! Und die Deko dazu ist echt super!
    Unseren Birnbaum (ein recht altes Exemplar) mussten wir vor einigen Jahren leider kappen, da die Früchte - wenn es überhaupt noch welche gab - leider unter Birnenrost litten und zu nichts mehr zu gebrauchen waren. Dafür ranken sich seitdem drei knallbunte Kletterrosen um den Birnenstamm.
    Also haben wir jetzt eine "Rosenbirne" oder "Birnenrosen"? :-))
    Und was das Moos angeht, da versuche ich immer wieder, gegenanzugehen und es aus der Wiese zu entfernen. Mit sehr mäßigem Erfolg allerdings. :-(

    Dir und Euch ein schönes frühlingshaftes Wochenende und viele weitere kreative Gartenideen!

    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Markus,
    kein Morgen ohne Markus.........ich freu mich immer von dir zu lesen. Vor allem, wenn's so schöne Bilder gibt wie heute. Die Pilze, das Moos, die hervorschauenden Narzissen....so schön. Kann mir die bunten Ostereier dazwischen schon richtig gut vorstellen. Und oben drauf dann noch das tolle Gedicht, das ich nicht kannte. Das WE startet prima!

    Hab ein Schönes!
    Ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Markus,
    das ist wieder wunderschön anzuschauen.
    (Wir haben auch Moos, um 400 Osternester auszustatten...)
    Ich wünsche Dir ein ideenreiches Wochenende.
    Alles Liebe
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Markus,
    jetzt wollte ich Dir gerade etwas von Herrn Ribbeck im Haveland (Herrn Markus im Hessenland) schreiben und habe zum Glück noch festgestellt, dass Du bereits das ganze Gedicht bekommen hast :)
    In jedem Fall ne super Idee!
    Liebe Grüße von Steffi vom Hohen Haus

    AntwortenLöschen
  11. good morning, du deko*könig ! dein blog in neuem gewand - so ungewohnt schlicht - aber schön!
    baum im fass - moos - schnecken und pilze - wie immmmmer : herrlich harmonisch alles! finde ich toll, dass du auch an die nachbarsknirpse denkst...dann gibts jetzt also einen neuen herrn von ribbeck...nicht nur deko- sondern auch noch birnen*könig :-)) ganz liebe wochenendgrüße von dornrös*chen, das einen ausnahmsweise-frei-samstag hat und nach einem einkaufen-autowaschen-hausarbeits-samstag mit zwei freundinnen 170km weit zu einer dritten freundin fährt zu einem lecker-fröhlichen mädels-nachmittag...hab du es ebenso schön!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Markus
    Hey, das sieht genial schön aus! Hmm, da kommt mir grad spontan das Gedicht von dem Herrn Ribbeck von Ribbeck in den Sinn. Nicht, dass Du nach Deinem Ableben, dann kleine Kinder erschreckst, gelle.
    Wünsche Dir ein gemütliches Frühlingswochenende.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Markus!
    Ich bin gespannt, wann Du uns das erste Mal von Deinen Ernte berichten wirst. Ich glaube, dass geht schneller als Du denkst.
    Die Moos-Idee finde ich klasse...:-)
    Liebe Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  14. Hi Markus, eine Freundin hat mir ganz begeistert deinen Blog gezeigt und schwups sprang die Begeisterung auf mich über. Großartig deine Ideen und die "10 Dinge" sind das aller Beste!
    Weiter so, ich folge Dir ;-).
    Liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende
    wünscht Dir
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Hallo MARKUS !!!!

    sieht toll aus !
    Ich decke Erde auch gerne mit Moos ab - sieht einfach besser aus, und ich bin fest davon überzeugt, das es für die Pflanzen gemütlich ist !!!!

    ...und die Sache mit dem Thomas tut mir echt leid ...
    das liegt wahrscheinlich daran, das du mich immer an einen Bekannten erinnerst, der eben Thomas heißt - und nun ist`s passiert..
    ich hoffe du nimmst mir das nicht krumm, war NICHT böse gemeint !!!!!

    liebe Grüße & ein schönes Wochenende
    Nina

    P.S. - Thomas ist übrigens ein äußerst netter & zumdem SEHR kreativer Mensch !!!!!!

    AntwortenLöschen
  16. Hej Markus,
    hast du ein neues Blog-Outfit oder spinnt mein Computer?
    Süß ist dein "Miniteich" geworden.
    Hier wächst das Moos auch freiwillig :-)
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Markus,
    schön, wie eine kleine Landschaft sieht es in deinem Fass aus. Fast schon ein wenig märchenhaft.
    Habe auch vor einiger Zeit Moos aus dem Wald gepflanzt und es sieht wunderschön dunkelgrün aus - hat aber auch gedauert bis es angegangen ist. LG und dir ein schönes WE, Christina

    Habe diese Woche übrigens die erste Nacktschnecke des Jahres gesehen....

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Markus,

    schnell noch ehe die Pizza geliefert wird, Muttern hat nach getaner Gartenarbeit nämlich keine Lust mehr zum kochen. Hast Du ein neues Design, oder ich was an der Brille, bischche blass???
    Deine Birnen/Moos/Osterglocken/Schnecken/Pilzidee, kommt mir gerade recht, wir haben nämlich auch einen großen Topf im Garten in dem kümmert ein uralter Schmetterlingsflieder vor sich hin, und der wird jetzt entsorgt, und dann kommt Deine Idee zum Einsatz muß nur aufpassen daß ich Dinge da reinsetze die mein Eisbär nicht zernagen kann.

    wünsche Dir einen wunderschönen sonnigen Sonntag und natürlich einen gemütlichen Abend , vielleicht bei Pizza und Wein??

    AntwortenLöschen
  19. Doch, die Moos-Idee ist gut! Sieht viel hübscher aus.

    Google hat jede Menge geändert, schon wieder. Sie nerven mich langsam. Leider kann ich dir nicht helfen.

    Wünsch dir ein schönes Wochenende, Brigitte

    AntwortenLöschen
  20. Ja das gefällt mir ! Sehr schön sieht das aus, ich mag solche natürlichen Dekorationen. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  21. Wieder mal eine tolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Edith

    AntwortenLöschen
  22. How cute!!! Planting trees is supposed to be good for peoples health :) And I love the decor! ;)

    Hugs,

    AntwortenLöschen
  23. hi markus,
    ich find deine idee super!!!
    ich wünsch dir gutes gelingen mit deinem birnen baum hoffentlich trägt er früchte!!!!
    grüßli lisa

    AntwortenLöschen

stay in touch