Sonntag, 8. April 2012

Blaukraut


Gestern habe ich noch schnell die Ostereier gefärbt, ein paar Kränze und Nester aus Birkenreissig gebunden und nun kann der Osterhase kommen...


Und praktisch zum Osterfest blühen die weißen Muscaris und (trotz schlechter Vorhersage) blinzelt ab und zu die Sonne durch die Wolken und es bleibt trocken.


Für die Eier habe ich einen Kopf Rotkohl klein geschnitten und in einem Topf mit Essigwasser ca. 1 Stunde aufgekocht.

In diesem Sud habe ich die Eier dann 10 Minuten gekocht, den Topf vom Herd genommen und noch eine weitere Stunde ziehen lassen.

Und trara: hellblaue Eier!


Ich bin ganz entzückt über diese Farbe und weiß jetzt endlich auch, warum Rotkraut in manchen Gegenden Blaukraut heißt. Man lernt eben nie aus.

Wir gehen heute zum Osterbrunch und danach in den Garten Ostereier-Schibbeln.

Nun wünsche ich Euch und Euren Lieben einen wundervollen Ostersonntag! Genießt die Zeit!


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Lieber Markus,
    die Farbe der Ostereier sieht super aus. Wieder mal was gelernt :-)) Dass man mit Rotkraut färben kann, wusste ich auch noch nicht! Wir haben früher immer Rote Beete genommen.
    In Verbindung mit den wunderschönen weißen Muscaris, gibt das ein ganz tolles Bild!!
    Viel Spaß heute beim Ostereier schibbeln (typisch hessischer Begriff :-))!
    Liebe Grüße
    Domi

    AntwortenLöschen
  2. Frohe Ostern, lieber Markus!
    Das sieht wieder traumschön aus. Kann man den Rotkohl denn noch essen? Und was ist Schibbeln?
    Wir werden heute und morgen die Flohmärkte der Umgebung abklappern, denn bei uns scheint auch schon die SONNE!
    Lieben Gruß aus der schönsten Stadt der Welt,
    vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Frohe Ostern!

    Es hat geschneit über Nacht und auf den aufblühenden Tulpen liegt ein wenig weiß. Deine Ostereier sind sehr, sehr schön und wuerden zu unseren ebenfalls blauen Traubenhyazinthen gut passen.
    So viel mir bekannt ist hatte es auch jeweils eine Bedeutung in welcher Farbe die Eier gefärbt wurden, blaues wurde - so meine ich zu wissen - für die Frische, die Reinheit verwendet. Vielleicht weiß jemand mehr ...
    Sonnige Grüße Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Markus,
    die schauen toll aus, die Mühen haben sich echt gelohnt, ich bin ja der Schnellfärber und käme garnicht erst auf so eine Idee, aber dafür sind natürlich auch meine Ostereier nicht so schön, da hab ich halt Pech gehabt.
    Ich wünsch dir viel viel Spaß beim Osterbrunch, wir bleiben heut mal daheim. Einen schönen Ostersonntag und hab es schön
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Markus,
    ich wünsche Euch wunderschöne erholsame Osterfeiertage. Vielen Dank für die blaue Stunde & die schönen Fotos.
    Ganz liebe Grüße von Steffi vom Hohen Haus
    PS: Was ist Schibbeln? Ich bin Hessin, aber das kenne ich nicht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Ostereier-Schibbeln spazieren alle (mit dem ultimativen Osterei und einer kleinen Tüte Salz bewaffnet) auf die Osterwiese (die groß und grade sein muß). Und dann werden reihum die Ostereier geschibbelt. (Das ist quasi eine Mischung aus Rollen und Werfen und Kullern???) Dabei ist es nicht nur wichtig, möglichst weit zu Schibbeln, sondern auch so, daß das Ei nicht kaputt geht, dann scheidet man nämlich aus. Der Gewinner ist der, dessen Ei am Ende noch ganz ist und der am Weitesten geschibbelt hat. Anschließend werden die Eier dann direkt auf der Wiese gegessen. Dafür das Salz.
      Das macht irre Spaß und ist eine tolle Ostertradition.
      Liebe Ostergrüße,
      Markus

      P.S. Ich habe das Wort gerade gegoogelt, es steht sogar im Duden :-)

      Löschen
  6. Guten Morgen Markus,

    nun kann ich Deinen Blog endlich wieder öffnen:))) Teilweise konnte ich selbst meinen eigenen, nicht aufrufen geschweige denn,öffnen:(((

    Nun kann ich Dir etwas verspätet ein zauberhaftes Osterfest wünschen:)))

    Alles Liebe Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hey Markus,
    sehr coole Farbe, genau das gleiche mach auch...jedes Jahr aufs Neue - der einzige Unterschied...ich nehme Rote Beete denn bei uns sind die Eier fast ausschließlich Rot...Tradition...wie so oft! :-)

    Frohe und Gesegnete Ostern und nen fleißigen Hasen!
    Knutschknuddelgrüße
    Deine Anke

    AntwortenLöschen
  8. Die Eier sehen super aus! Was für eine tolle Idee!
    Ich wünsche dir ein schönes Osterfest!

    Liebe Grüsse,
    Esther

    AntwortenLöschen
  9. Frohe Ostern wünsche ich Dir, lieber Markus.

    Die Eier sehen super aus - nächstes Jahr werde ich (hoffentlich) daran denken. Wieviel Rotkohl hast Du denn dafür genommen? Reichen äüßere Blätter vom Rotkohl für das Festessen?

    Herzliche Grüße

    Uta

    AntwortenLöschen
  10. Die Ostereier sind ja Klasse geworden. Das ist eine tolle Idee.
    Habe den Möhrenkuchen gebacken:) SUPER!!!
    Frohe Ostern Grit

    AntwortenLöschen
  11. Lieber Markus,

    vielen Dank für den Tipp. Ich muß mir die traditionellen Färbetechniken unbedingt für nächstes Jahr merken, den ich finde die Eier sehen super aus. Jetzt habe ich schon blau und rot (mit Zwiebeln), da fehlt nur noch gelb und grün :)
    Fröhliche Ostern!
    Ganz liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  12. Hey Markus,

    frohe Ostern und gemütliches "Schibbeln" wünsche ich Dir !! Kannte diesen Brauch auch nicht,
    man lernt eben nie aus. Eierfärben mit Rotkraut kenne und mache ich, bei uns heißt es "Blaukraut"
    und sie sehen gleich aus wie bei Dir !!!

    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Markus,
    einen schönen Ostersonntag! Das ist ein schöner Brauch, den du da beschreibst! Und dir Eierfarbe ist ja irre, aber wehe, wenn du genau die haben willst, dann werden sie sicher nix!

    Ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo lieber Markus,
    Du kannst Dir sicherlich vorstellen, wie mir fast die Augen ausfallen!
    Das Blau ist einfach fantastisch!!!!! Ein Hammer-Blau!!!!!!
    Und ich habe mir die Idee + REzept für das kommende Osterfest schon fest im Hirnkasterl abgespeichert.

    Dir und Deiner FAmilie wünsche ich ein wunderschönes Osterfest,
    GGLG Bine

    AntwortenLöschen
  15. Schade, ich habe heute Morgen keinen Rotkohl zur Hand. (Sniff, sniff) Wunderschön wie immer.
    Liebe Ostergrüße aus der Haute-Marne

    AntwortenLöschen
  16. Lieber Markus,
    toll dass du das Ostereier-schibbeln noch erklärt hast. Das ist ja ein schöne Tradition, die man sich unbeding merken muss, denn bei unserer chaotischen Familie würde das sicher auch viel Spaß bringen. Die blauen Eier sind der Hammer! Klasse Farbe!
    Liebe Grüße und ein wunderschönes Osterfest für Dich und Deine Lieben!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Frohe Ostern, lieber Markus!!

    Deine blauen Ostereier sind eine Wucht und gleichzeitig eine Zierde auf dem Ostertisch.
    Schöne Feiertage wünsch ich euch!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  18. was für eine tolle farbe! ich klau mir die idee für nächstes jahr :)
    du bist der meister :)
    lieb ostergrüße und einen wunderbaren tag
    wünscht dir elvi

    AntwortenLöschen
  19. Lieber Markus,

    das ist eine tolle Idee, Eier zu schibbeln. Das werde ich im nächsten Jahr in Schweden einführen. Die hellblaue Farbe gefällt mir sehr gut. Schade dass ich keinen Rotkohl zu Hause habe.

    Weitere schöne Ostertage und viel Spaß mit Eier-schibbeln
    Mimmie

    AntwortenLöschen
  20. Hi und schöne Ostern! Habe per Zufall Dein schöner Blog entdeckt :0) Dein Profil finde ich toll... und ich werde bald wieder vorbei kommen und stöbern! Schön Dich gefunden zu haben. Übrigens die Ostereier sind allerliebst und die hellblaue Farbe finde ich sehr schön & delikat! Ich gehe jetzt auch den Tisch dekorieren, bald ist unser Besuch da! Ich schicke liebste Grüsse und auf Wiedersehen, herzlichst LISA LIBELLE

    AntwortenLöschen
  21. Frohe ostern!!!Beautiful blue colours! Beautiful romantic white muscary...I always love your ideas!!!

    AntwortenLöschen
  22. Geniale Idee. geniale Farbe - muss ich glatt mal nachmachen.
    Aber jetzt krieg ich den ganzen Tag den Spruch:
    "Blaukraut bleibt Blaukraut, und Brautkleid bleibt Brautkleid!" nicht wieder aus dem Kopp! *lach*.
    Schönen Ostersonntag!
    Jutta

    AntwortenLöschen
  23. WOW... diese hellblauen Eier sind ja wirklich sehr speziell und wunderschön.
    Vielen Dank für das 'Ostereier-Schibbeln' erklären. Diesen Brauch kennen wir hier nicht!
    Das muss ja bei euch lustig zu und her gehen :)

    Liebe Grüsse

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  24. Frohe Ostern lieber Markus :)

    und für die, die alte Traditionen gerne mögen:
    da wo ich ursprünglich herkommen, werden die Eier "getirtscht"
    das heißt, mit der Spitze wird auf die Spitze geschlagen und dann Stumpf auf Stumpf
    wenn notwendig, dann noch die zwei ganz gebliebenen Seiten
    wer zum Schluß noch wenigstens eine Seite heil hat, hat gewonnen
    aus Erzählungen weiß ich, daß das früher ziemlich ernsthaft betrieben wurde, und die kaputten Eier mußten an den Gewinner abgegeben werden ;)
    aus meiner Kindheit kenne ich nur mehr die "Spaß am Gewinnen" Version

    Frohe Ostern Euch allen

    Agnes (aus Osttirol)

    AntwortenLöschen
  25. Lieber Markus.. ich wünsche Dir und deiner Familie wundervolle Ostertage..
    gggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  26. Lieber Markus!
    Das sind ja tolle blaue Ostereier geworden. Die Farbe gefällt mir auch seeeehr gut.
    Das Rezept werde ich mir für das nächste Jahr merken.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim "Schibbeln" und einen guten Appetit beim Ostereieressen :-)))
    Liebe Grüße und frohe Ostern,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Markus,
    Die Eier gefallen mir richtig gut, die Farbe ist klasse!
    Dir noch einen schönen Restsonntag!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  28. Ich muss zugeben, dass ich färben lasse, erstens. Und zweitens, dass diese hellblaue Farbe wirklich wunderschön ist!

    Schönen Ostersonntagabend, Brigitte

    AntwortenLöschen
  29. Diese Farbe ist einfach unglaublich schön!
    Liebe Grüße,
    Edith

    AntwortenLöschen
  30. Lieber Markus
    Deine Ostereier sehen wirklich toll aus. Eine wunderschöne Farbe!
    Herzlichst grüsst Dich
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  31. eine wunderschöne farbe!!!
    schibbeln kannte ich nicht, klingt echt lustig!
    hab mich seeehr gefreut über deine netten zeilen zu meinem letzten post!
    genieße die feiertage und lass es dir gut gehen!
    herzlichst amy

    AntwortenLöschen
  32. Wunderschöne Farben sind das! Hier lerne ich wirklich jeden Tag etwas neues.

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  33. ...das wäre genau die Farbe, die ich so mag!
    Gefallen mir sehr deine hellblauen Eier!
    Wünsche dir einen schönen Ostermontag und lasse liebe Grüße da...Luna

    AntwortenLöschen
  34. Sehr hübsch sieht dein Arrangement aus!
    Schibbeln sag man hier im Bergischen auch.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen

stay in touch