Donnerstag, 5. April 2012

hortensien


Ich liebe Hortensien. Eigentlich sogar so sehr, daß ich nicht genug von ihnen bekommen kann. Eigentlich....


Damals (ohje, das war wirklich damals, ich muß meine über mich - Seite ändern....) in dem kleinen Stadtinnenhof hatte ich sie in großen Kübeln und sie waren mein ganzer Stolz. Hier könnt ihr sehen, wie sie blühten. In jedem Jahr ein kleines bißchen schöner. Sie waren wirklich riesig.

Als wir dann auf's Land zogen habe ich sie in den Garten gepflanzt. Eine Hortensien-Ecke sollte es werden. Und seitdem ist es vorbei mit den Blütenfreuden...


Eigentlich bin ich seitdem nur noch am Hortensien-Zurückschneiden.

Ob das fürchterliches Unwetter von hier (wie es zwei Tage vorher aussah, könnt ihr hier sehen) oder die starken Frostschäden vom letzten Winter.

Ich mußte sie wieder komplett runter schneiden. Sie treiben zwar aus, aber das bedeutet: wieder keine Blüten in diesem Jahr.

Deshalb habe ich mir diese hier gekauft. Sie verbringt noch ein paar Tage auf dem Balkon und nachts im Haus und dann sollte sie in den Garten.

Und soviel habe ich mir vorgenommen: Die letzte Chance für sämtliche Hortensien. Wenn in diesem Jahr auch wieder etwas dazwischen kommt, dann wird aus der Hortensien-Ecke ein Rosenbeet...


Und bis dahin hege und pflege ich sie, damit sie ihre letzte Chance gut nutzen können...


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. hallo Markus bei mir is ähnlich mit den Hortensien meine schönsten und größten sind im Kübel die im Garten wachsen bei mir bei weitem nicht so gut keine Ahnung an was das liegt
    kg simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ich liebe Hortensien...meine haben ein Glück den Winter überlebt....leider einige Rosen nicht!!
      Lieben Gruß
      Anja

      Löschen
  2. Hallo Markus,
    mir geht es genau gleich wie Dir, ich habe zwei wunderschöne große Stöcke und sie haben einmal traumhaft geblüht. Ich hege und pflege sie und die vergangenen beiden Jahre waren sie wunderbar im Blatt aber keine Blüte. Ich weiß schon nicht mehr, was ich machen soll. Vor ein paar Tagen habe ich ihnen gedroht, wenn heuer nichts wird, haue ich sie raus.
    Voriges Jahr habe ich einen Ableger von der Sorte "Annabell" bekommen, die hat voriges Jahr bereits vier wunderschöne Blütenballen und heuer treibt sie schon aus. Bin gespannt !!!

    Also, geteiltes Leid ist halbes Leid, vielleicht pflegen wir unsere "zu Tode", das hat mal bei uns ein Gärtner gemeint !!!

    Liebe Grüße Renate (falls Du einen Tipp hast bzw. bekommen solltest, bitte teile den mit uns)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Markus,
    planz sie doch einfach zurück in die Kübel, vielleicht gefällt es ihnen im Garteneck einfach nicht!

    Ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Markus, ich habe mir gerade Deinen Unwetter-Schaden angeschaut. Das ist ja grausam!
    Ich halte den Hortensien die Daumen...
    Lieben Gruß, vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Markus, das wäre aber schade! Ich liebe Rosen sehr, und Hortensien waren mir bis lettes Jahr recht unsympathisch. Das hat sich aber geändert seit ich besondere Arten davon kennengelernt habe. Und nun kann ich kaum widerstehen, wenn ich eine sehe, die mir so gut gefällt.

    Letztes Jahr habe ich gleich drei neue gekauft: Hydrangea quercifolia, eine Hydrangea romance und eine Annabelle. Ich hatte bereits eine Hydrangea paniculata und drei gewöhnliche Bauernhortensien. Ich hoffe also, dein letzter Versuch gelingt!

    Liebe Grüsse und frohe Ostern
    Cinzia

    AntwortenLöschen
  6. Markus und ich liebe Hortensien, sie sind schöne Blumen. Haben Sie eine wunderbare Ostern.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Markus, zuerst vielen lieben Dank für Deine Genesungswünsche. Ich liebe auch Hortensien und habe sie alle im Beet, am unkompliziertesten ist die Sorte "Annabell" die bekommt riesige Blüten, dass ich sie jedes Jahr stützen muß. Setze doch einfach dieses Jahr noch so eine dazwischen, ich bin sicher dass sie schön blüht, natürlich bist du gegen einen Unwetterschaden machtlos. Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Markus,

    mir geht es wie Dir, auch ich liebe Hortensien. Ich habe sie im Beet und auch in Kübeln. Ich hatte zwei Exemplare im Beet, die das dritte Jahr in Folge nicht blüten, obwohl ich sie nicht zurückgeschnitten hatte. Dann hatte ich sie ausgegraben und in Kübel gepflanzt mit der Drohung, "wenn ihr nächstes Jahr nicht blüht, dann landet ihr auf dem Kompost". Und was soll ich Dir sagen, sie haben geblüht. Das war letztes Jahr. Mal sehen, wie es dieses Jahr wird.

    Meine Hortensien im Kübel überwintern im Schuppen, und die treiben schon wieder mächtig aus. Die im Beet musste ich leider auch komplett runterschneiden, war alles kaputt durch den blöden Frost. Obwohl ja die Endless Summer angeblich bis -25°Grad frostfest sein soll.

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Markus,

    mir geht es wie Dir, auch ich liebe Hortensien. Ich habe sie im Beet und auch in Kübeln. Ich hatte zwei Exemplare im Beet, die das dritte Jahr in Folge nicht blüten, obwohl ich sie nicht zurückgeschnitten hatte. Dann hatte ich sie ausgegraben und in Kübel gepflanzt mit der Drohung, "wenn ihr nächstes Jahr nicht blüht, dann landet ihr auf dem Kompost". Und was soll ich Dir sagen, sie haben geblüht. Das war letztes Jahr. Mal sehen, wie es dieses Jahr wird.

    Meine Hortensien im Kübel überwintern im Schuppen, und die treiben schon wieder mächtig aus. Die im Beet musste ich leider auch komplett runterschneiden, war alles kaputt durch den blöden Frost. Obwohl ja die Endless Summer angeblich bis -25°Grad frostfest sein soll.

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Armer Markus,
    ich kann verstehen, dass du da leidest. Aber ich muss mal fragen wie du sie zurückschneidest? Ganz bis runter wie bei vielen Stauden??? Dann wäre das vielleicht schon die Lösung. Hortensien wollen eigentlich nicht zurück geschnitten werden. Ich habe irgendwann mal gelesen, dass man mit dem Zurückschneiden die Blütenknospen mit wegschneidet. Besser ist es die getrockneten Blütentrauben nur vorsichtig abzuknipsen. Denn darunter sitzen schon im nächsten Trieb die Ansätze für Blütenknospen. Ich habe deshalb immer Glück mit Hortensien. Bei der wunderschönen Annabelle (weiss blühend), die ich zufällig auch habe, mache ich gar nichts. Ausser mal teilen, wenn sie zu breit wird. Falls du das schon wusstest, dann bitte nicht böse sein für den Hinweis. Wollte nur helfen.
    Grüsse Lotterstübchen

    AntwortenLöschen
  11. Viel Glück mit den Hortensien. Ich mag sie auch sehr gerne.
    Schönes Osterfest.
    Liebe Grüße allesistgut :)

    AntwortenLöschen
  12. hier lernt man was, wenn ich so die kommentare durchlese...
    lieber markus,
    auch ich bin ein großer hortensienfreund und bei mir sind sie wahrscheinlich deshalb immer gut gekommen, weil ich mich nie viel um sie gekümmert habe.
    in mienem jetzigen garten habe ich noch keine und wenn ich so deine schönen fotos anschaue...ja, dann muss ich doch gleich mal los, ins nächste gartencenter nach flensburg...bin dann mal unterwegs,
    liebe grüße,
    lisanne
    ach ja: schöne ostertage dir und deinen lieben!

    AntwortenLöschen
  13. wundervolle hortensiencollagen!!! hortensien sind wundervoll ... besonders diese tellerhortensien, sie sehen aus wie kleine karusselle ;-) und vertrocknet sind sie auch immer noch wunderschön!
    danke, für deinen lieben kommentar, über den ich mich seeehr gefreut habe ;-)
    nun wünsche ich dir/euch erst einmal WUNDERvolle, entspannte & genussvolle osterfeiertage ...
    herzlichst amy

    AntwortenLöschen
  14. Lieber Markus,

    schon merkwürdig, das mit Deinen Hortensien. Okay, Unwetter ist natürlich ein Garant für trübe Gesichter im Garten, aber da ich, wie ich finde, eine absolut komplizierte Gartenlage habe, und mit Hortensien einfach nur zufrieden bin, wundere ich mich. Allerdings kümmere ich mich wirklich null um diese. Gepflanzt werden die und fertig! Sogar eine ganz kümmerliche Pflanze aus einem Discounter, die mir echt leid tat, ist nun ein stattliches Exemplar. Sie bekommen nur die Morgen- oder Abendsonne, Wasser und sonst nix. Ach doch: Meine träumerischen Blicke ;o) Allerdings gab es letztes Jahr auch weniger Blüten, was nach einem sehr kalten Winter aber völlig normal sein soll.
    Dann hoffe ich mal, um das Leben der Hortensien Wille, auf eine reiche Pracht ♥

    Liebe Grüße schickt Dir die Elke

    AntwortenLöschen
  15. Lieber Markus,
    bei mir ist es auch immer so. Ich habe eigentlich schon aufgegeben, aber morgen werde ich noch eine kaufen. Schuld daran bist Du und Deine Bilder...*lach*

    Liebe Grüsse
    Betti

    AntwortenLöschen
  16. Lieber Markus
    das tut mir schon sehr leid, dass du soviel Pech mit den Blümkes hast.
    Ich habe welche im Kübel und welche in der Erde und sie werden jedes Jahr schöner, größer, voller, die in der Erde noch mehr, als die im Kübel.
    Ok, mir ist auch kein großer Sturm dazwischengekommen, wobei ich diesen Winter auch bei 2 Kübeln etwas Frostschaden habe.
    Gib nicht auf, das wird schon wieder (und Rosen sind viel empfindlicher und bei dem Platz, den du jetzt hast, kannste dir zusätzlich noch ein Rosenbeet anlegen).
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  17. Lieber Markus,
    ich liebe Hortensien auch. Zum Glück hatte ich noch nie Probleme mit ihnen. (Keine Frost- oder Orkanschäden). Wenn ich mehr Platz und Schatten im Garten hätte, würde ich mir noch ein paar pflanzen. Nächstes Jahr hast du bestimmt wieder Erfolg mit den Hortensien. Ich glaube ganz fest daran.
    Liebevolle Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Markus
    Du musst nur die für Dich richtige Sorte entdecken. Versuch doch mal Dein Glück mit der Endless Summer, die blüht am diesjährigen Holz... die kümmert einen Rückschnitt herzlich wenig. Auch die Waldhortensie (der Name trügt, sie mag auch volle Sonne) Annabelle oder die Rispenhortensie Limelight sind was für entnervte Hortensien-Blütenerwarter. Die beidne schneidest Du nämlich im Frühjahr immer ratzeputze runter.
    Viel Erfolg und Happy Osterhase!
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  19. :) Na dann GOOD LUCK! ich habe auch aufgegeben...entweder richtig oder gar nicht, dachte ich mir...meine sind immer so spindel-duerr gewesen...und die Farben sind NIE so wie sie sein sollten - da ich sie aber LIEBE - trockne ich jetzt viel - habe sogar schon welche aus Hamburg im Flieger mitgebracht - nicht das es hier keine gaebe.. :)- aber die die Farbe stimmte halt....:) - security hat etwas merkwuerdig geschaut....aber ich habe sie, 2 jahre spaeter, noch immer hier stehen!

    Hoffe, Du hast mehr Glucke (aber Rosen sind doch auch wunderschoen!)

    Gruss von

    Nicola

    AntwortenLöschen
  20. Lieber Markus,
    sehr schön deine Hortensien, ich liebe sie auch sehr, in allen Farben find ich sie bezaubernd.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Markus,
    bitte nicht frustiert aufgeben, Hortensien sind so schön! Versuch es einmal mit anderen Sorten, die Rispenhortensien (Hydrangea paniculata)z. B. "Grandiflora" oder "Limelight" und die amerikanischen Sorten (Hydrangea arborescens)z. B. "Annabelle" blühen am diesjährigen Holz und sind sehr robust. Sie werden jetzt runtergeschnitten. Falls du doch die norm. Bauernhortensien oder wie auf deinem Foto Tellerhortensien haben möchtest, versuch es doch wieder im Kübel. Ich habe viele Hortensien und die empfindlicheren Sorten habe ich im Kübel, die sind schnell mal in den Gartenschuppen gestellt oder mit Vlies verhüllt.In diesem Winter hatte ich auch die kleineren Töpfe für einige Tage im Schuppen.Außerdem pflanze ich Hortensien gerne etwas geschützt z. B. direkt an einer Mauer oder neben einem größeren Buchs etc. Ansonsten sind Rosenbeete natürlich auch schön ! :)

    Dir noch schöne Ostern

    Dagmar

    AntwortenLöschen
  22. Hydrangeas are just the best!!! ANd they look great anywhere! :)

    Hugs,

    AntwortenLöschen
  23. Lieber Markus, deine hortensien werden es ganz sicher schaffen! es sind so tolle blumen!!! :)

    grüßli lisa

    AntwortenLöschen
  24. Jeg kom bare lige forbi.
    Jeg er enig. Hortensia er bare smukke. Vi plantede en hel del sidste år, så nu er vi spændt på, om de kommer med blomster i år.
    Tak for kigget.
    Ha´ en god påske.

    AntwortenLöschen
  25. Your hydrangea mosaics are fantastic, and so beautiful!

    Have a blessed Easter!

    AntwortenLöschen
  26. Nein....kein Rosenbeet (wobei Rosen auch sehr schön sind), man kann doch keine Hortensie aufgeben.
    Ich bin auch Hortensien-Liebhaber, alte Bauernhortensien mit kräftigen Blüten, die Sorte Annabell mit den dicken weissen Blütenbällen, Kletterhortensien...schwärm...
    In meinem Garten wachsen zur Zeit - moment ich zähle - 24 Hortensien unterschiedlichster Art. Ich bevorzuge allerdings Bauernhortensien, weil ich den Eindruck habe, dass sie robuster sind und auch den Winter besser überstehen.
    Gib deinen Hortensien noch eine Chance....
    Liebe Grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen

stay in touch