Dienstag, 8. Mai 2012

Kräuter


Manchmal gelingt es einem wirklich, aus der Not eine Tugend zu machen und nicht nur zwei Fliegen mit einer Klatsche zu erschlagen. (Mir fällt gerade erst auf, wie ungemein gemein das klingt...das mit den Fliegen meine ich...)


Gestern war so ein Moment. Seit Wochen beschäftigte ich mich schon mit der Frage, wohin mit dem Gestell des Vogel-Winterfutter-Hauses (im Gartenschuppen nimmt es einfach zuviel Platz weg). Außerdem suchte ich nach einer Möglichkeit, ein paar (zusätzliche) Kräuter anzupflanzen. Und ein riesiges Stück Rinde lag auch die ganze Zeit im Garten, von der ich nicht richtig wußte, was ich damit anstellen sollte...


Und nun schaut her: Das Gestell wieder in den Garten geschleppt und an die Mauer gestellt. Die Rinde in kleine Stücke gebrochen und auf die Platte gelegt, einen Korb mit kleinen Kräuter bepflanzt und einfach auf das Ganze drauf gestellt.

Was sagt ihr dazu?


Nicht mal bücken brauch'  ich mich, um frische Kräuter zu pflücken. (Ich hoffe nur, die Vögel erkennen den Unterschied und glauben nicht, ich hätte ein vegetarisches Piepmatz-Restaurant eröffnet...)

Mir gefällt diese Lösung sehr gut. Und vor dem Korb ist sogar noch Platz für einen (kleinen) Topf mit Walderdbeeren...mhhhhh...


Das Kräuterregal habe ich auch noch bepflanzt und drei Balkon-Tomaten in große Kübel gesetzt. (Keine Sorge, auf dem Bild unten rechts wartet eine Tomate noch aufs Einpflanzen...)

Jetzt brauche ich nur noch eine Büffelherde, dann kann ich meinen eigenen Mozzarella herstellen und das Abendessen ist gerettet...


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Das finde ich mal eine super Idee!!!
    Ich glaube, da muß ich mal bei Dir etwas "klauen"... ich frage mich nämlich auch schon die ganze Zeit, wo ich noch zusätzliche Kräuter unterbringen kann!!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, dieser "Luftsitz" für die Kräuter - wirklich bequem zu erreichen!
    Sonnige Grüße .... ... .. Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Kräuterecken. Ich suche auch noch nach einer Idee, wie ich möglichst viele Kräuter in einem sehr kleinen Garten dekorativ unterbringe.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  4. oh lieber markus, wie rückenfreundlich....egal, woher dir die eingebung kam, sie ist super praktisch....vielleicht auch für die piepserle, aber das beobachtest du bestimmt....*lach*
    liebgrüssle
    ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  5. :))
    Ja ohne Kräuter geht es nicht!!
    LG♥Doris

    AntwortenLöschen
  6. Eine rückenfreundliche Idee, Klasse! Kräuter muss ich auch noch einpflanzen, fehlt noch. Aber es ist wieder so kalt.

    Liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  7. ...sehr schön die Kräuteridee!
    Ich wünsch dir alles Liebe und eine schöne Woche, hast du noch Urlaub?
    Herzliche Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Und Sam hüttet die Büffelherde (-:
    Klasse Kräuter-Idee Markus!

    Gela

    AntwortenLöschen
  9. Die Büffel könnten dann auch gleich Deinen Rasen "mähen"... Einen Rasenmäher brauchst dann auch keinen mehr, womit Du mehr Platz im Gartenschuppen hättest... plus die Mozzarella... was will man mehr...
    Eine ganz süsse Idee mit dem Kräuter-Korb!
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  10. Hello Markus:
    An interesting idea and an attractive one. However, we do feel that one must be very careful not to have the garden 'punctuated' with little effects which could distract from the whole.

    AntwortenLöschen
  11. Lieber Markus
    Deine "Kräuteridee" ist ja wirklich genial. Wunderschön! Gestern habe ich auch eine Balkontomatenpflanze in einen Kübel gesetzt. Eigentlich wollte ich gar keine mehr pflanzen.... Letztes Jahr habe ich fünf Setzlinge in den Garten getan. Nicht eine Tomate konnte ich ernten. Die Krautfäulnis hat den Pflanzen arg zugesetzt!
    Einen sonnigen Tag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Lieber Markus!
    Das ist eine sehr gute Idee. Und es sieht wirklich klasse und richtig edel aus. Das mit dem Piepmatz-Restaurant finde ich ja witzig :-)))
    Hast Du schon eine Weide für die Büffel? ;-)
    Alles Liebe,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Idee von Dir und sieht zudem super aus !!

    Lieben Gruß Renate

    AntwortenLöschen
  14. Hallo lieber Markus.
    Sieht sehr schön aus, Deine rückenfreundliche Kräutererhöhung! Bin mal gespannt, was die Piepe nun machen ;o)
    Und auf die bald eintreffende Büffelherde, für die Beilage zu den Tomaten, freue ich mich jetzt schon. Holst Du die dann auf Flip-Flops vom Zug?????
    Sonnige Grüße schickt Dir die Elke

    AntwortenLöschen
  15. Na man kann immer aus der Not ne Tugend machen und alles irgendwie Zweckentfremden. Das sieht doch genial aus, ich mag sowas und versuche bei uns im Garten auch gerne alles ander zu verwenden als es geplant ist... Danke für die Idee und eine schöne Woche...Hier scheint heute morgen die Sonne und der Tag fängt viel freundlicher an.


    Liebe Grüße

    Ulrike

    AntwortenLöschen
  16. Super Idee, wie immer, lieber Markus! Ich suche schon seit Tagen etwas, wo meine Lieblingskräuter Platz hätten, und was ich einfach auf die Terasse stellen kann (Kräutergarten ist manchmal zu weit...), und jetzt weiss ich schon die Lösung, Dank Dir!
    Liebe Grüsse auch an Sam
    Betti

    AntwortenLöschen
  17. Oh, der Weidenkräutertopf würd ich mir am liebsten mopsen!
    ich staune immer wieder, wei kreativ du bist, Markus!
    Und mit der Büffelherde würde ich noch etwas zuwarten....*kicher*
    Ausser natürlich du kannst sie irgendwo dekorativ unterbringen....
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  18. Perfekt! Ich liebe Kräuter! Sei lieb gegrüßt, Carmen

    AntwortenLöschen
  19. Lieber Markus,
    Kräuter sind unentbehrlich beim Kochen. Schöne Idee.
    Liebevolle Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Markus,
    gute Idee ! Die Kräuter sehen auch optisch im Korb toll aus.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  21. Juhuuuu Markus...
    wie immer hattest Du eine GENIALE IDEE...✿
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  22. Lieber Markus, die Büffel würden deinen Kräuterkorb lieben! Und dich dann mit großen Augen anschauen, was es denn als Hauptspeise gibt :-). Kräuter kann man nie genug haben. In meinem etwas trockenen Garten pflanze ich mittlerweile überall welche hin, weil viele davon nicht nur lecker sondern auch sehr anspruchslos sind.
    Liebe Grüße von Kirstin.

    AntwortenLöschen
  23. Guten Morgen Markus,
    eine super Idee, obwohl mir ein noch größerer Korb noch besser gefallen würde.;o)
    Good luck mit den Balkontomaten.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  24. A very sweet idea! I love the basket too, so unique! :)

    Hugs,

    AntwortenLöschen
  25. Tolle Idee!!! Die verschiedenen Holzelemente schaun super zusammen aus!!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Markus,
    das "sich nicht bücken müssen" finde ich am besten! Außerdem fressen so nicht immer alle Bewohner des Gartens mit....
    Die Büffelherde ist auch nett...freu mich schon auf die Fotos davon *grins*
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  27. Schon jede Menge erledigt! Unbedingt Büffel-Mozzarella - der ist unvergleichlich. Also, Büffel-Herde. Die sind so nett! Solange du ihnen nicht zu nahe kommst!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  28. Tolle Idee, super umgesetzt. Sieht alles auch sehr gut aus.
    Falls das mit der Büffelherde mal passen sollte, melde dich mal, wie das so funktioniert....!!!

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  29. Lieber Markus,

    schöne Idee und das man sich nicht bücken muss, finde ich super!!!!

    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  30. Wunderbar! Ich liebe Kräuter in allen Formen und du hast sie sehr schön in Szene gesetzt.
    Habt ihr euch nach dem Urlaub schon wieder zu Hause eingelebt und die Wäsche bewältigt?

    GGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Markus,

    eine wunderbare Idee hast Du da gehabt, genau richtig für die schon etwas abgenutzen Rückenwirbel-:)
    Kann man nciht auch aus Ziegenmilch Mozarella machen????. Die sind vielleicht etwas handlicher als Büffel,

    Liebe Grüße

    Sanne und der Eisbärwolf

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Markus,
    super Idee und klasse umgesetzt.
    Da wuerden sich meine Rueckenwirbel auch drueber freuen.
    Liebe Gruesse, Ella

    AntwortenLöschen
  33. Markus der Baumbarke-Tabellenblick groß. Wie Sie erreichen, kreatives tägliches zu sein so. Sie sind eine große Inspiration zu uns alle.
    Paul

    AntwortenLöschen
  34. hi markus,

    schaut sehr genial aus!!! ich hoffe für dich das die vögel nicht auf grünfutter umsteigen ;)
    auf deinen bericht vom mozzarella machen bin ich dann schon gespannt :)))

    grüßli lisa

    AntwortenLöschen

stay in touch