Montag, 7. Mai 2012

a little bonsai


Gestern war das Wetter wirklich fürchterlich. Also der perfekte Zeitpunkt, um Dinge im Haus zu erledigen. Die Bonsais schneiden, zum Beispiel...


Das war schon lange überfällig. Und weil die nach dem Frisieren erstmal ziemlich zerrupft aussehen, habe ich Euch vorher schnell noch ein paar Fotos gemacht.


Dieser Bonsai ist aus dem Bonsai-In-A-Teacup-Projekt entstanden. Falls ihr Lust habt, einen eigenen Bonsai zu gestalten, könnt ihr hier nachlesen, wie ich es gemacht habe!

Der Bonsai dürfte jetzt wohl ungefähr ein Jahr alt sein.


Es wird allerdings noch ein paar Jahre dauern, bis der Stamm eine knorrige Form angenommen hat. Aber das macht nichts. Ich finde es toll zu sehen, wie aus einem kleinen Ableger ein richtiger Baum in Miniatur-Format entsteht.

Nur eine geeignete Abdeckschicht für die Erde habe ich noch nicht gefunden. Ich hatte es mit getrockneten Lavendelblüten versucht, aber die haben die Feuchtigkeit nicht vertragen...


Dieser Bonsai ist nun fast 8 Jahre alt. Ich habe ihn über einen dicken Stein gebunden. Den Haltedraht konnte ich nun entfernen.

Es sind natürlich keine wirklichen Bonsais, sondern in Form gebrachte Ficus Benjamini, aber für Drinnen sind sie perfekt geeignet.

Hier könnt ihr übrigens nachlesen, welche Erfahrungen ich bei einem Kurs in der Bonsai-Schule gemacht habe...

Kommt gut in die neue Woche!


Take Care,

Markus


Visit Mosaic Monday!

Kommentare:

  1. Guten Morgen, wunderschön diese Fotos. Vor der Mauer sehen diese "Bonsais in der Tasse" super aus.
    Wünsche einen guten Start in die Woche.
    LG Gerhild
    P. S. Wann stehst du eigentlich auf?

    AntwortenLöschen
  2. moinmoins lieber markus, dein teetassenbonsai gefällt mir ja ganz besonders, so aus der sicht der deko, weisst....deine erfahrungen vertage ich auf später, es ruft die arbeit....*lach*
    ich wünsche dir einen guten wochenbeginn...
    liebe montagsgrüssle
    ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Markus,

    der kleine Bonsai in der blauen Tasse ist ja schön. Ich bin ja nicht so der Zimmerpflanzenfan dafür mein Lieblingsmann umso mehr. Aber mit so einem Tassenbonsai könnte ich mich anfreunden.

    GGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  4. What a fun project! Great photos, too.

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Markus, was für eine tolle Idee. Ich liebe Benjaminis und habe auch zwei Zimmerhohe die im Sommer immer draußen stehen, vielleicht sollte ich das auch mal probieren. Wie hast Du denn Löcher in die Teetasse gemacht ? Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. hihi ... am frühen morgen hab ich mich schon weggeschmissen vor lachen über den post in der bonsaischule ;-)
    dein 8jähriger zeigt wie viel geduld man haben muss ... puh ... leider nichts für mich mit der geduld.
    woher hast du die rollfilmvorlage, wenn ich fragen darf? sie ist so schön shabby!
    hab einen guten start in die neue woche ...
    herzlichst amy

    AntwortenLöschen
  7. Niedlich ist das Bäumchen in der blauen Tasse !!

    Lieben Gruß Renate

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Markus,
    warum versuchst du es nicht einfach mit einer Abdeckung aus kleinen Kieselsteinen - wie in japanischen Gärten praktiziert?
    Ich wünsch dir einen schönen - hoffentlich wieder sonnigen - Tag!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen toll aus! Vor dieser Mauer machen sie sich total gut!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  10. Hello Markus:
    Bonsai trees are quite remarkable. We wonder if you have a collection?

    AntwortenLöschen
  11. Deine Bonsai sind ja schön u. auch toll fotografiert...mein Freund hat es auch schon mit einigen Exemplaren versucht, doch die haben kein Jahr überlebt.
    Wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche.
    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Markus,
    ich habe draußen auch schon seit Jahren einen gefangenen Ahorn im Drahtgeflecht, muss ich auch unbedingt mal weiter"quälen", sonst werde ich nie einen Bonsai haben. LG christina

    AntwortenLöschen
  13. Beautiful photos Markus. Hope you have a fabulous week:)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Markus, na das möchte ich auch ausprobieren. Danke für diese Idee und die Anleitung. Muss ich den Ableger nur eine Woche stehen lassen im Wasser oder so lange, bis er wurzelt?
    GlG Katrin

    AntwortenLöschen
  15. hi markus,
    dein bonsai ist aber toll geworden! ich habe damals dein projekt schon verfolgt u war sehr beeindruckt. :)
    ich freu mich schon das einer meine kakteen sich nun wie es scheint entschieden hat ein bissi zu blühen :)
    grüßli lisa

    AntwortenLöschen
  16. Wie vielseitig interessiert du bist! Und ich finde auch, hier kann man jede Menge Inspiration mitnehmen! Ganz schön finde ich die Fotos vor diesem Hintergrund!

    Lieben Gruß und eine schöne Woche, Brigitte

    AntwortenLöschen
  17. I love your images and artistic renditions of the photos.

    Yael

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Markus,

    einfach toll Deine Bonsais!!!!
    Ich habe erstmal Deine letzten Posts gelesen und die tollen Urlaubsbilder bewundert!
    Wunderschöne Bilder, die von Sam sind so süß. Lebensfreude pur!!!!!

    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  19. Lieber Markus,
    sehr schön die Bonsais, besonders schön finde ich den in der Teetasse, sehr originell!
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  20. cooler bonsai! ich hab´ das auch mal angefangen, aber aufgegeben, da ich immer das giessen vergesse :)

    AntwortenLöschen
  21. A real bonsai tree is a hell of a project to uphold! I know, because I have one! You need special pots, usually with huge drainage holes and mesh on the bottom as well as specialized soil that you have to get from a bonsai shop (thankfully I have chinatown nearby and a shop there) and they die easily... so good luck! :) yours look lovely!

    Hugs,

    AntwortenLöschen
  22. Bonsai is a form of horticulture I could appreciate but never had a hankering to try it myself. Your little specimen is lovely. Valerie

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Markus,
    lieb Ruthchen hat gesagt, hier gäbe es was Feines zu sehen. Und Recht hat sie. Die kleinen Bäumchen in der Teetasse sind ganz bezaubernd. Eine wunderbare Idee. Werd gleich mal meine Tassenbestände sichten...
    Liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  24. Markus, these are so incredible, each one evokes a very rare sweetness to it's form and I love the way you manipulated these beauties shared~

    AntwortenLöschen
  25. Beautiful, stunning photos and beautifully edited. I have just browsed your blog and your work is a true delight.

    AntwortenLöschen

stay in touch