Sonntag, 3. Juni 2012

Der Juni-Stern und putziger Besuch


 Wenn ich das geahnt hätte, hätte ich diesen Post hier im Dezember wohl nicht geschrieben...


Aber ich habe es getan und mich brav an Eure Ratschläge gehalten. Den Stern hell und gleichmäßig warm gestellt. Ihn nur ganz wenig gegossen und darauf geachtet, daß er keine nassen Füsse bekommt. Und ihn ab Februar noch weniger gegossen.


Das Resultat waren (immer noch) Blüten an Ostern. Das sah komisch aus. Irgendwie.

Dann begannen die Blätter zu fallen und ich hoffte dachte schon, ok, das wars aber jetzt mit dem Stern.

Pustekuchen.


Er hat neu ausgetrieben und freut sich bester Gesundheit. Was sollte ich also tun? Ich habe ihm neue Erde und einen größeren Topf gegeben und ihm ein schattig-sonniges-geschütztes Plätzchen im Garten gesucht. Da kann er jetzt überlegen, wie er die Zeit bis Weihnachten herum bekommt.

Tssss....sowas habe ich ja noch nie gehört. Ein Weihnachtsstern im Juni....


Und diesen niedlichen Besuch wollte ich Euch auch noch zeigen. (Ganz vorsichtig durch Tür und Fliegentür geknipst. Deshalb sind die Bilder nicht ganz so gut...)

Hier wimmelt es gerade von kleinen Nestlingen. Überall hüpfen sie rum, machen ihre ersten Flugversuche und lassen sich zwischendurch von Mama und Papa einen Pausensnack vorbei bringen. Zu niedlich.

Dieser hier hat sich erstmal einen etwas ungefährlicheren Abflugsversuchsposten ausgesucht. (Und das war auch besser so, weit ist er nämlich nicht gekommen mit seinen Flugkünsten...)

Nach ein paar Versuchen ging es aber dann doch ganz gut. Ich liebe das Landleben!


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Oh ja - wir hatten auch noch lange unseren Weihnachtsstern - bis eben erst. Und ich war so gemein, dass ich ihn hinaus haben wollte, ich konnte ihn einfach nicht mehr sehen. Dieses ROT ... tststs ... Rabengärtnerin ich ...

    Wie gut hat es Deiner da. :)
    Naja, sollte es wieder mal einen Stern geben mit so langer Lebensdauer, dann werd ich es
    anders machen.

    Und ja, dieses Landleben! Mit nichts zu vergleichen. Dein so süßer Besuch rührt ans Herz ...

    Herzlichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen Markus,

    Ach herje der Weihnachtsstern, ich bin ja gespannt, ob er durchhält.
    Der kleine Vögel ist sehr süß! Wir hatten hier im Garten im letzten Jahr ein nistendes rotkehlchenpaar, So süß anzusehen.

    Dir einen schönen Tag, ich glaube dass Wetter hast du bestellt,gell.

    Danny

    AntwortenLöschen
  3. Moin Moin Herr "Nachbar",

    hatte ich dir ja schon geschrieben, dass wir nicht weit entfernt wohnen.... Also das mit deinem Stern im Juni, also was soll ich da sagen, hätte ich mal eher deinen Blog gefunden, hätte ich sicherlich auch noch so tolle Sterne im Juni. Du hast aber auch einen grünen Daumen, mensch...
    So süße kleine Vögelis hatten wir letzte Woche auch zu Besuch. Zwei kleine Meisen haben sich in unserer Küche "verirrt" und die Fensterbank mit der "Toilette" verwechselt. Aber wenn man den kleinen Babys so zuschaut wie sie das fliegen lernen, kann man nicht mal böse sein ;-)

    Ja, ich muss dir zustimmen, obwohl ich Jahre lang mitten in der "Großstadt" gewohnt habe, liebe ich das Landleben auch. Immer wieder was neues zu entdecken und langweilig wirds hier nie....

    Ganz liebe Grüße, Kaddy

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich ja mal gespannt, wie sich dein Junistern zu Weihnachten entscheidet.
    Der Pipmatz ist ja sowas von niedlich.
    Was ein Glück, dass ihr Sams habt und keine hungrige Katze.
    Schönen Sonntag noch.

    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Da bin ich ja gespannt, was sich der Junistern zu Weihnachten überlegt.
    So ein entzückendes Vögelchen!
    Was für ein Glück, dass ihr Sam habt und keine hungtige Katze.
    Schönen Sonntag noch.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Der kleine Piepmatz ist super süß ! Ich muß bei Joshi und Sorbas immer aufpaßen, denn sie sind der Meinung, in unserem Garten hätten Tiere aus Ihnen nichts zu suchen.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir.

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Der kleine ist ja soooo niedlich!
    Hey toll, wenn ich irgendwann mal einen "Stern" habe versuch ich's mal....
    Hab einen schönen Sonntag.
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. ach markus, das ist ja wieder ein wundervoller beitrag von dir....du hast eben nicht nur grüne daumen, sondern grüngoldene hände....herrlich, dein juniweihnachtsstern....und die kleinen piepser mögen die neuen möbel auch....total schöööön....
    liebe sontagsgrüssle
    ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  9. Hallo lieber Markus!!!
    Lieben Dank nochmal für den tollen Gewinn! :-)
    Jetzt wollte ich dich auch zu meinem Giveaway einladen... Das ist bestimmt was für dich... (Zu gewinnen gibt es nämlich unter anderem ein maritimes Teekännchen mit Tasse! *g*)

    http://adamseva-blog.blogspot.de/2012/06/giveaway-balkon-impressionen.html

    Liebste Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  10. Lieber Markus,
    soooo süß dein Besuch eine tolle Momentaufnahme, bei uns würden sich auch ohne Netz keine Vögel wagen, die sind ja auch nicht bescheuert oder lebensmüde ;-)).
    Wunderschön dein Stern im Sommer...
    Hab es schön, alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Stell doch mal einen Stiefel dabei :-) Vielleicht funktioniert es. Schönen Sonntag für Euch und hoffe nicht so verregnet als bei uns.

    Liebe Grüsse aus der Haute-Marne

    AntwortenLöschen
  12. Hi Markus, Weihnachtssterne werden bei mir leider nicht sehr alt..zumindest die im Topf nicht!
    Allerdings gebe ich mir auch nicht wirklich Mühe sie "durchzufüttern".Meine Devise ist da eher, alles zu seiner Zeit!
    Der kleine Piepmatz ist ja süß....Unser Garten ist zur Zeit auch ein einziges Gezwitscher...beruhigende Geräuschkulisse gerade wenn man sie im Liegestuhl genießen darf.

    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Das mit dem Weihnachtsstern ist ja wohl der Hammer!!!! Sollte ich vielleicht auch mal versuchen, demm mir erging es die letzten Jahre nicht anders als Dir und Deinen nicht mehr lebenden Weihnachtssternen ;)

    Der kleine Pieper ist süüüß - ist doch schön wenn man so lieben Besuch bekommt!

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  14. So einen Weihnachtsstern ahtte ich auch schonmal. Meine Nachbarn haben schon geulkt, ob ich ihn bis zum nächsten Weihnachtsfest stehen lassen wollte um Geld für einen neuen zu sparen. Irgendwasnn hat er aber dann doch das zeitliche gesegnet, weil ich ihn am Fenster habe stehen lassen und nicht in den Garten gestellt habe.

    Du hast einfach einen grünen Daumen oder noch besser zwei grüne Daumen....

    EInen schönen Restsonntag noch

    Ulrike

    AntwortenLöschen
  15. Was für ein süßer Piepmatz. Mit deinem Weihnachtsstern wünsch ich dir noch viel Erfolg.
    Hab noch einen schönen Sonntag.
    Liebevolle Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Ja lieber Markus... du hast halt nicht nur EINEN grünen Daumen :) du bist durch und durch GRÜN ! :)

    Ach, der kleine Piepmatz ist ja allerliebst!!! Hoffentlich erwischt ihn keine Katze!

    Liebe Grüsse und noch einen wunderschönen Sonntag wünscht dir

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  17. Ich drücke Dir die Daumen, dass sich Dein Stern so erholt und wenn es Zeit ist, auch
    die Blätter färbt !!

    Dein Besuch fühlt sich recht wohl und momentan sitzen die beinahe in allen Gärten, so
    auch bei uns !!

    Liebe Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  18. Wow, ein Weihnachtsstern der den Winter überlebt ist wirklich selten. Er wird Dich / Euch sicher mit wunderbar roten Blüten im Herbst/ Winter überraschen. Die kleinen Vögelchen sind total niedlich.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  19. Das mit dem Weihnachtsstern finde ich klasse, das merkt man sich und versucht es an Weihnachten dann ebenso.

    Putzig der Kleine!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  20. was für ein süßes kleines Vogelbaby; und es hat sogar schon einen guten Geschmack. Hat er sich für eine kleine Flugpause doch gleich deine schönen neuen Sessel ausgesucht.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  21. Der kleine Vogel hat schon einen hervorragenden Geschmack! Der perfekte Stuhl für die ersten Flugversuche
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  22. Oh I died! The little birdie is adorable! Sweet post! :)

    Hugs,

    AntwortenLöschen
  23. Süß der kleine Piepmatz :9 aber soll ich Dir was sagen? Mein roter Weihnachtsstern blüht auch immer noch :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  24. hi markus,
    na bitte das ist ja toll wenn du jetzt sogar einen juni stern hast. meine halten meist nicht mal bis weihnachten durch :(
    dein flauschiger besucher ist ja auch sehr süss :) es wird sicher nicht mehr lange dauern bis er sich hoch in die lüfte schwingt ;)
    grüßli lisa

    AntwortenLöschen
  25. hihi, auch auf meiner Fensterbank verweilt noch ein quicklebendiger Weihnachtsstern, ich denke vielleicht sollte ich ihn auch nach draußen verfrachten.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

stay in touch