Sonntag, 11. November 2012

Warmer Herbst-Salat


Ich mag gerne Salat. Und ganz besonders, wenn die Komponenten unterschiedliche Temperaturen haben. Hier ist also mein Rezept von unserem Abendessen gestern:


(Ihr könnt alles übrigens prima vorbereiten und dann fertig herrichten, das geht dann ganz schnell)


1. Einen Hokaido entkernen, grob würfeln und in einer Auflaufform mit Olivenöl, Salz und Pfeffer ca. 30 - 45 Minuten bei 220° C backen.

2. Ein paar Scheiben Sauerteigbrot würfeln.

3. Aus Öl, Balsamico, Salz, Pfeffer und Kräutern eine Salatsoße herstellen. (Für meine Salatsoßen nehme ich immer mindestens 3 verschiedene Öle, hier zum Beispiel Olivenöl, Sesamöl und Kürbiskernöl. Außerdem Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer in schwarz und in rot. Für diesen Salat habe ich getrockneten Bärlauch und Pinienkerne dazu gegeben.)


4. Entenbrustfilets würzen und gut von allen Seiten anbraten, danach solange auf niedriger Flamme weiter braten, bis sie zartrosa sind.

5. Kalt werden lassen und in dünne Scheiben schneiden. (Ich habe das schon am Tag vorher gemacht und sie gestern nur aufgeschnitten...)


6. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und in einer Pfanne mit Olivenöl gut anbraten.

7. In einer weiteren Pfanne Olivenöl heiß werden lassen und die Brotstücke darin knusprig braten.

Den Kürbis etwas abkühlen lassen, dann mit der Salatsoße mischen und auf Teller verteilen. Brotstücke und Entenbrust auf den Kürbis verteilen.



Ich sage euch, das ist wirklich lecker....




Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Hört sich auch wirklich lecker an!!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich auch sehr lecker an und sieht fantastisch aus. Das werde ich probieren.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mir lebhaft vorstellen, dass es sehr lecker war...Einen schönen Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmmmhh das sieht gut aus. Einen schönen Sonntag wünsche ich dir!!!

    AntwortenLöschen
  5. jooooooo, das würde mir jetzt sogar zum frühstück schmecken ;-)
    liebe grüße
    lisanne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Markus,
    das sieht ja soooo lecker aus, vielen Dank für das Rezept. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht seht lecker aus!

    Einen schönen Sonntag wünscht Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  8. Guten morgen lieber Markus,
    mhmmm das sieht köstlich aus! Vielen Dank für dein Rezept!

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und schicke dir viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für diese tolle Rezeptur !!

    Schönen Sonntag wünscht Renate

    AntwortenLöschen
  10. Guten morgen Markus,

    vielen Dank fürs Rezept - wir essen auch sehr gerne Salate und ich probiere auch sehr gerne verschiedene Variationen aus! Dein Salat sieht wirklich sehr lecker aus und ich werde es auf jeden Fall ausprobieren!
    Mach´s Dir heute gemütlich!!!
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  11. Hmm, der sieht wirklich lecker und herbstlich aus :-)
    Viele liebe Sonntagsgrüße Urte

    AntwortenLöschen
  12. Lecker,lecker, lieber Markus,

    so schön herbstlich und die Kombination Kürbis und Entenbrust passt sicher toll zusammen.

    Liebe Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Mmmmmhhhh... ist noch was da?? Bestimmt nicht :o(
    Das glaube ich, daß der lecker war. Danke für´s Rezept!
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  14. Jaaaaa, das klingt nicht nur lecker sondern schaut auch so aus.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  15. Mmmhmmm! Das klingt super-lecker und wird sicherlich nachgekocht! Liebe grüße und einen schönen Sonntag,
    Dania

    AntwortenLöschen
  16. Lecker...das schaut richtig gut aus!
    VlG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  17. Lieber Markus,
    das hört sich nach einem echten Feinschmeckerrezept an und sieht auch so aus! Toll! Und jetzt hab ich Hunger, mpff ;-)
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  18. hmmmm! der sieht soooo lecker aus! genau so einen hätte ich jetzt gerne.... :-)

    hab einen schönen sonntag!
    nora

    AntwortenLöschen
  19. Huhu,

    das sieht wirklich sehr lecker aus. Danke für das Rezept.

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  20. Lieber Markus,
    zum Glück gibt es bei uns gleich Essen, denn mir ist beim Anblick Deiner Fotos sowas von das Wasser im Mund zusammen gelaufen... :-)))) Ein tolle Idee und ein sehr schönes Rezept!!! Das werde ich meinem Mann zeigen, der ist ja bei uns zu 95% der Koch :-)

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  21. LIeber Markus,
    das sieht sehr lecker aus!


    Eine schöne neue Woche,
    alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  22. Das sieht lecker aus und hört sich lecker an - vielen Dank für das Rezept!

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  23. Hmmmmm, genau mein Geschmack!!! Danke für das tolle Rezept.
    ggggglG, Emma

    AntwortenLöschen
  24. Lecker, schmatz, wann servierst Du ihn wieder? Ich komme vorbei :)
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  25. Lieber Markus,
    das schaut sehr lecker und interessant aus, bis auf die Entenbrust würde ich es sehr gerne probieren.
    Liebe Grüsse und einen schönen Abend wünscht dir Tatjana

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Markus,
    hört sich lecker an und passt gut in den Herbst.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  27. Oh Wow sieht das lecker aus.
    Ein tolles Rezept! Hat auch bei vielen Anklang gefunden wie man sieht ;-)
    Ich liebe Kürbis und Flor de Sal benutze ich auch gerne!
    Der Tipp mit den drei Öl-Sorten ist ja super!
    Das muss ich mal ausprobieren.
    Leibe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Markus,
    das ist ein Rezept genau nach meinem Geschmack! Hört sich superlecker an!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  29. Oh Mann, sieht das lecker aus! Ich kann es riechen, wie gut das geschmeckt hat - muss wohl an den guten Fotos liegen...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  30. oooooh, das liest sich lecker, lieber markus...ich greife gleich mal zu, wenn du noch was da hast...*lach*
    liebgrüssle
    ruth..chen;-))...todoliste ranholt...;-)

    AntwortenLöschen
  31. hi markus,
    mhhhh das klingt aber gut :) nur die ente würde ich warscheinlich durch hühnchen ersetzen ;)
    das rezept muss ich mir merken ich hab ja noch einiges an kürbis ;)
    grüßli lisa :)

    AntwortenLöschen

stay in touch