Freitag, 8. Februar 2013

ein bißchen aussicht


Am Dienstag habe ich Euch hier ein bißchen Aussicht aus unserem Wohnzimmer versprochen.

Gestern früh war herrlichstes Wetter und so habe ich ein paar Bilder für Euch gemacht.

Am liebsten habe ich die Aussicht übrigens im Herbst, dann ist der Wald einfach bezaubernd in seinen verschiedenen Farben.


In ein paar Wochen nehme ich Euch auf einen Spaziergang durch das Hofgut mit. Da gibt es nämlich einiges zu sehen.

Im Moment wird gerade die alte Mühle restauriert, da gibt's hauptsächlich Baufahrzeuge...


Hier ist es so ruhig, dass wir tatsächlich in den ersten Wochen (nach einem halben Leben in irgendwelchen Großstädten) vor lauter fehlendem Lärm nicht schlafen konnten.

Auch an andere Geräusche mußten wir uns erst gewöhnen. Könnt ihr Euch vorstellen, wie erschrocken ich war, als ich die ersten Rehe rufen gehört habe?

Das ist schon etwas anderes als Polizei-Sirenen, Autohupen und dem Gebimmel von Stadtreinigungsfahrzeugen.


Mir geht es übrigens schon wieder viel besser, vielen Dank für Eure Wünsche! Nur der Husten hält sich noch hartnäckig, aber davon hört man überall.

Was seht ihr, wenn ihr aus dem Fenster schaut?


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Guten Morgen lieber Markus
    Wunderschön und so ruhig sieht's bei Dir aus. Ich mag die Farben des Waldes im Herbst auch so sehr. Doch ich freue mich sooooo auf den Frühling. Das zarte Grün des Waldes ist dann immer ein ganz besonders schönes Erlebnis! Bestimmt muss ich Dir ja gar nicht sagen, was ich sehe, wenn ich aus dem Fenster schaue. Obstbäume natürlich ;o) Die zeigen sich im Frühling wenn's blüht von der schönsten Seite.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen lieber Markus,

    herrlich, Dein Ausblick! Ich liebe beides: In die Natur zu schauen, aber wenn ich schöne Gebäude im Blickfeld habe, dann freut mich das genauso. Dein Ausblick gibt beides her... perfekt!
    Hier aus den Fenstern geschaut, sieht man plattes Land. Felder. Man sagt von der Gegend hier, daß man schon Tage vor der Ankunft, den Besuch anreisen sieht ;o)
    Auf daß der Husten sich auch bald verabschiedet! Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  3. Da wohnst du aber herrlich idyllisch! Wir wohnen am Rande der Stadt...leider nicht ganz ohne Lärm...S-Bahn und Flugzeuge stören hin und wieder die Ruhe...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Markus,

    bei uns ist es auch recht ruhig, aber hin und wieder hört man auch die Sirenen und Müllfahrzeuge. Aber mit so einem traumhaften Bild kann ich nicht mithalten. So direkt am Wald würde ich auch gerne wohnen.
    GGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Markus
    Deine Aussicht ist wunderschön. Mir gefällt diese Weite und mit zunehmendem Alter immer mehr ;-)
    Nun, ichnsehe bei mir Häuser, dahinter unseren Hazsberg, den Heuberg und von da her itönen im Sommer immer Kihglocken von Küchen die auf der Weide sind. Ja fast wie auf der Alp. Und die Häuser, die ich sehe, nun, es ist ein kleines Quartier am Rande unseres Dorfs... Ich sag dir seeeeehr ländlich und auch seeehr ruhig und ja, auch wir hören die Rehe vom nahen Wald. Kanns mir sehr gut vorstellen, dass ein Stadtmensch hier die grösste Mühe haben kann zu leben.
    Ich wünsch dir ein schönes WE.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Markus,
    das sind ganz wunderbare Aussichern!
    So weit können wir nicht schauen ....
    Ich wünsch Dir einen schönen und guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, liebe Markus!
    Berge, Wälder und Wiesen und unser Dorf liegt mir zu Füßen :-D
    Einfach herrlich! Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen,
    als unser Trauzeuge das erste Mal bei uns war und zum Schlafen das Licht ausgemacht hat, hat er festgestellt, wie dunkel das Land sein kann im Gegensatz zur Großstadt... (wir hatten zu der Zeit noch keine Rollos da das nicht die erste Prio war nach dem Umzug und es war dennoch recht finster, da keine Straßenlaternen in der Nähe waren. Und als ich dann in München zu Besuch war, und das Haus quasi über einer U-Bahn-Station steht, war ich im 10 Minuten-Takt wach. Ich hatte das Gefühl, die Vibration und die Geräusche sind ganz direkt unter mir...
    Hab ein schönes Wochenende (und wenn du ein Mittel gegen diesen Husten findest, lass es mich wissen. Er nervt!)
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Ich muss schon sagen, Du wohnst sehr idyllisch!!!! Das hab ich auch schon mal erlebt, dass ich wegen fehlendem Lärm nicht schlafen konnte! Außerdem war es da soooooo dunkel, man sah wirklich nicht mal die eigene Hand vorm Gesicht!!!! Wir waren da aber nur für einen Tag zu Besuch!
    Der Blick aus meinen Fenstern ist aber auch nicht schlecht! Wir wohnen mitten in der Stadt und eine sehr belebte Straße ist nur 20 m von unserem Haus entfernt! Um uns herum ist allerdings zum Teil noch sehr unberührete Natur. Beim Blick aus dem Küchenfenster sehe ich einen kleinen Bach mit allerhand Getier! Sogar einen Eisvogel habe ich kürzlich beobachtet! Auf der anderen Seite fällt der Blick auf eine riesige, alte Esche und ein Feld!
    Also ich kann mich nicht beschweren - genau die richtige Mischung!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Markus,
    wunderschön ist deine Aussicht! Ich liebe deinen Blog und bin täglich gespannt, was es Neues gib!
    Gerade habe ich gemerkt, dass wir in derselben Gegend wohnen. Ich komme aus Biebertal, einem kleinen Dorf zwischen Marburg und Gießen.

    Grüssli und hab ein schönes Wochenende,
    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Biebertal kenne ich ! Und ich sehe, du hast zuckersüße Hunde!

      Löschen
  11. ...was für schöne Ausblicke...ich wohnt ja traumhaft!!!Kann mir vorstellen das man sich an Ruhe gewöhnen muß..aber eigentlich ist es doch herrlich!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Markus,
    toll lebt Ihr. Das wäre mal mein Traum irgendwo im nirgendwo.

    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Markus,
    Du wohnst ja wirklich sehr idyllisch, ich glaube gerne, dass du Dich da wohl fühlst und Dein kleines Paradies gefunden hast. Genieße es und sei dankbar, nicht alle können so herrlich wohnen wie Du, den lieben " Dicken "eingeschlossen!
    Ich bin in der glücklichen Lage auch sehr schön zu wohnen. In Richtung Nordseite liegt eine recht gut befahrene Straße und viele Häuserblocks, rückseitig in Süd/Osten nur Natur pur, siehe mein link. http://wolken-himmel.blogspot.de/2013/01/fotoprojekt-2013.html
    Noch eine schöne Zeit und gute Besserung, der Husten wird sich auch noch verabschieden.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Traumhaft wohnt ihr!!!!
    Was für eine tolle Aussicht.
    Hoffentlich bist du den Husten bald los, ich empfehle Bronchicum-Tropfen.
    LG und ein schönes WE
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Markus. Wir wohnen auch seit recht kurzem ländlich und LIEBEN es. Vorher Hauptstraße, Einflugschneise Köln-Bonn. Jetzt: nix. :D
    Dass Rehe aber rufen, wusste ich auch noch nicht. Bei uns hat es heute Nacht wieder dick geschenit und die Bäume hängen voll von Schnee. Herrlich!
    Jule aus 9B

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Markus,

    da hast du ja eine tolle Aussicht, kann ich mir vorstellen das der Herbst die schönste Sicht
    zeigt, ich kenne das auch bei uns , die vielen schönen Farben die so viel verdecken und
    das Licht das auf die Bäume strahlt, ist einfach zu dieser Jahreszeit super schön...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine wunderschöne Aussicht,auf Hügel und Bäume.Und du hast eine hohe Mauer um den Garten,das find ich toll!Gemütlich und wetterabweisend!LG Katja

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Markus,

    uih, da wohnt ich aber sehr ruhig !!! Wobei für mich wäre es genau das richtige, keine blöden Nachbarn, die einem ständig in den Garten schauen. Außerdem Freiheit für die Hunde !!! Nur leider habe ich hier einen Job, mein Mann seine Firma und Lars seine Schule, aber träumen kann man ja.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Sehr schöne Bilder, da könnt ihr am Kamin so richtig die Seele baumeln lassen. Ich habe mal für 6 Monate in einer Großstadt gewohnt, was aufregend war, aber ich war dennoch froh wieder ruhiger und weniger hektisch leben zu können.

    Meine Aussicht momentan: ein Dixi-Klo und Bauschutt :-( ich hoffe dass die Gartenbauer nun bald anrücken! So langsam kann ich mir die Aussicht nämlich auch nicht mehr schön reden.

    Gott sei Dank laufen wir keine 5 Minuten und sind entweder im Wald oder im Feld.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  20. Du hast ja eine herrliche weite Aussicht aus Deinem Fenster, lieber Markus. Sowas fehlt mir hier leider.(ein bißchen Weite!!!) Außer nach oben, sehe ich immer Zäune, Häuser, Türen. Natürlich auch die Geräusche der Nachbargrundstücke (wie Kiste aufmachen, kramen, Kiste (laut) zuklappen lassen), lassen sich nicht vermeiden (ODER????) Mein lieber Mitbewohner sagt mir immer: "Rege Dich nicht auf Schatz, Du kriegst noch was mit dem Herzen!!!!" Recht hat er, darum geht mir das ab JETZT am A.... vorbei.
    Die Probleme haste bestimmt nicht. Ich wünsche Dir ein schönes We und grüße Dich gnz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
  21. Lieber Markus,

    "meine Lieblingsfarbe ist weiss" - es schneit immernoch :(
    Du wohnst sehr schön......

    Das"schrecken" der Rehe ist aber auch ein beängstigendes Geräsch. Finde ich. Ich mags nocht besonders...

    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  22. Herrlich Landleben-haft ist deine Aussicht, lieber Markus! Wir wohnen zwar zum Glück auch nicht mehr in der Großstadt, aber doch weniger weit "draußen". Daher viele Häuser, keine Rehgesänge ;o)
    Und im Moment ist hier alles GRÜN.
    ♥ Alles Liebe, Traude ♥

    AntwortenLöschen
  23. Lieber Markus,
    sehr schön deine Aussicht und ich als Stadtkind hab noch nie ein Reh rufen hören, das ist bestimmt schön.
    Allerdings wohnen wir auch recht idyllisch und wenn wir aus den Fenstern schauen haben wir einen großen Park vor unserer Nase und trotzdem sind wir ratzfatz in der Innenstadt ;-).
    Alles Liebe von Tatjana und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  24. Eine tolle Aussicht, Markus ! Du bist zu beneiden... bin gespannt auf deinen Frühjahrsrundgang *gg* ! Schönes WE mit GLG, Christine
    PS. Meine Aussicht war heute wieder auf den Marder im Vogelfutterhaus...

    AntwortenLöschen
  25. Lieber Markus
    das sind wunderschöne Bilder die Du in Deiner Collage toll zusammengestellt hast.
    Der Ausblick ist sehr sehr schön und um die Stille beneide ich Dich. Wir leben zwar auch nicht direkt in der Innenstadt jedoch immer noch Stadt und Tatsache, man hört IMMER was.
    Danke für den tollen Einblick in Deinen Ausblick ;o)
    Viele liebe Grüße
    von
    Silbermandel

    AntwortenLöschen
  26. Ich mag es unheimlich gern wenn Du (fast) ganze Bilder zeigst... ;-)

    Tolle Aussicht, - ich hoffe, Du magst es auch, wenn der Frühling da ist. Denn der soll jetzt bitte, bitte bald mal kommen!

    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  27. What a lovely view you have Markus! When I look out of my window I see apartments and gardens and far away in the distance some very high buildings!

    Happy weekend,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Markus,
    das sind ja sehr schöne Aussichten bei euch da würde ich es auch aushalten.
    Nun hab ich ja heut morgen schon dein Post gelesen und da so schöner Sonnenschein war kann ich dir meine Aussicht aus meiner Werkstatt zeigen.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  29. Oh, Ihr habt aber eine schöne Aussicht <3

    Ich kenne die ganze Ecke ja recht genau (bin doch in dem Ort aufgewachsen :) ).
    Hört Ihr eigentlich die große Straße *malneugierigbin* ?

    Allerherzlichste Grüße
    kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von der Straße hören wir rein gar nichts. Außer vielleicht an Sommer-Sonntagen wenn sehr viele Motorräder unterwegs sind...

      Löschen
  30. Ich kann mich nur anschließen - du hast ein wunderschönes Plätzchen zum Wohnen gefunden!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

stay in touch