Mittwoch, 13. März 2013

Gastbeitrag - LightingDeluxe






Gastbeitrag für Teacup-In-The-Garden.Blogspot.de

Lichtgestaltung im heimischen Gartenparadies

Wer das Glück hat einen eigenen Garten zu besitzen, der möchte möglichst viel Zeit hierin verbringen, sei es um nach der Arbeit neue Kräfte zu tanken oder um ausgiebig mit Familie und Freunden zu feiern. Eine stimmungsvolle Lichtgestaltung betont dann auch zur späten Stunde noch die Highlights im Garten.

Voraussetzung für eine sowohl Sicherheit und Orientierung spendende Außenbeleuchtung, als auch für eine ästhetisch ansprechendes Lichtambiente im Garten ist das Vorhandensein ausreichender Stromanschlüsse. Daher sollte die Lichtplanung von Beginn an bei der Planung der Gartengestaltung einbezogen werden. Das bedeutet: Idealerweise hat man bereits vor dem ersten Spatenstich eine ungefähre Vorstellung davon, wie der Garten einmal aussehen soll, beispielsweise in welche Bereiche er einmal aufgeteilt wird und welche gärtnerischen Gestaltungsideen man umsetzen möchte. Wird es etwa eine Terrasse und einen Teich geben, wo werden die Wege und Blumenbeete verlaufen usw. Erst wenn dies geklärt ist, kann man sich überlegen, wo im Garten man welches Licht benötigt, und die Stromleitungen an die richtige Stelle verlegen.

Eingänge, Wege und Stufen sollten allein schon aus Sicherheitsgründen ausreichend hell beleuchtet werden. Bodennahe Stehleuchten und Pollerleuchten sind hierfür am besten geeignet, da sie gerade zur kalten Jahreszeit, wenn sie am dringendsten benötigt werden, nicht von Laub oder Schnee bedeckt werden. Da wo es möglich ist, kommen auch Wandan- bzw. Einbaustrahler in Frage; ungeeignet sind hingegen Bodeneinbauleuchten und Solarleuchten. Prinzipiell sollten die Leuchten für den Einsatz im Außenbereichen zugelassen sein, das heißt, sie sollten mindestens die Schutzart  IP 54 aufweisen. Ist diese auf der Verpackung der Leuchte vermerkt, so bedeutet das, dass Gehäuse und Kabel vor den Eindringen von Wasser und Staub geschützt sind.



Die Kür in Sachen Gartenbeleuchtung ist natürlich die ästhetische Lichtgestaltung. Zumeist wird diese durch mehrere kleine Lichtinseln realisiert, welche die unterschiedlichen Zonen im heimischen Gartenparadies markieren. Dazu gehören etwa der Teich bzw. Swimmingpool, die Wiese, die Sitzecke und natürlich die Blumenbeete.
Gleichzeitig ist es mit Hilfe vereinzelter Lichtakzente dem Garten eine ganz bestimmten Charakter zu verleihen, der mal eine mystische, mal eine romantische oder eine vornehm-elegante Stimmung erzeugt.

Märchenhaft und romantisch zugleich mutet etwa ein bei Nacht beleuchteter Naturteich an. Hierfür können etwa Kugelleuchten in unterschiedlichen Größen auf der Wasseroberfläche schwimmen oder Bachläufe mit bodennahen Strahlern erleuchtet werden, die zugleich die Sträucher und Gräser am Teichrand illuminieren. Für einen Swimmingpool könnte hingegen ein moderner Wasserfall am Rand oder eine Fontaine mit integriertem LED-Licht ein sehr schöner Blickfang sein. Sehr stilvoll sehen zudem Unterwasserstrahler aus, die im Boden des Beckens eingelassen sind.

Am vielfältigsten lassen sich wohl Bodenstrahler einsetzen, die etwa farbenfrohe Blumenbeete, Sträucher auf Berghängen, einen knochigen Baum oder uraltes Mauerwerk in Szene setzen. Einen Blickfang stellen außerdem hochwertige Designerleuchten dar, die etwa auf einer weitläufigen Wiese, am Poolrand, an Treppenaufgängen auf der Terrasse richtig zur Geltung kommen. 


Kommentare:

  1. Lieber Markus,
    vielen Dank für diesen tollen Beitrag ! Das sind ja herrliche Leuchten! Die Seite hab ich mir mal vermerkt ;O)
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen lieber Markus,

    ja da hast du Recht, man sollte die Lichterplanung vor dem ersten Spatenstich beachten, dies habe ich vergessen und somit an kein Leerrohr gedacht, dafür leuchtet nun Solar und Kerzenschein auf unseren Terrassen und geben somit auch eine wunderschöne abendliche Stimmung zurück.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. liebe Grüße und einen schöne Tag
    mit ein paar warmen Gedanken :-)
    Liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  4. ...einfach klasse...toller Gastpost!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Markus,

    da sind wir mit unseren Kerzlein wohl ziemlich steinzeitmäßig ;o) Ich kann nicht leugnen, daß Licht sehr edel sein kann. Es gibt tolle Lösungen, aber oft machen sie so doofe Falten ins Porte-monnaie...!
    Einen lieben Gruß an Dich. Elke

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Lampen. *träum*

    LG Birgit

    AntwortenLöschen

stay in touch