Donnerstag, 6. Juni 2013

rituale


Rosa-weiß mit einem Hauch lavendel, so sollte mein Garten sein. Ein paar rote Farbtupfen sind noch dazu gekommen, aber sonst bin ich meinem Farben-Plan treu geblieben.

Wenigstens bei der Dauerbepflanzung. Im Frühling darf sich ruhig ein gelber Tulpentupfer dazu gesellen.


Der Garten geht jetzt ins dritte Jahr und wächst langsam ein. Die Rosen sind stark und groß und voller Knospen, der Lavendel beginnt Teppiche zu bilden und das eine fügt sich zu dem anderen.

Ein paar Lücken habe ich bewußt gelassen, damit ich ab und zu etwas pflanzen kann.

So wie diese Margerite zum Beispiel.


Zusammen mit Salbei gefällt sie mir ausgesprochen gut.

So wie mir Salbei mittlerweile genauso gefällt wie Lavendel. Im letzten Jahr habe ich einige gepflanzt, auch welche in rosa und sie haben den Winter alle gut überlebt und treiben kräftige Blüten.


Die Lupine wächst mir langsam über den Kopf und sieht einfach herrlich aus. (Das finden die Schnecken allerdings auch und fallen über ihre Blätter her. Igitt.)

Sie blüht weiß auf, dann kommt ein schönes Blau dazu und die Nachblüte ist einfarbig.


Der schönste Moment des Tages ist für mich, wenn ich abends nach der letzten Runde mit Sam, durch den Garten gehe, bewaffnet mit Schere und Kaffeebecher und die verblühten Blüten abschneide.

Das ist so schön gemütlich und ich kann dabei wunderbar den Tag abschließen.


Wir brauchen diese Rituale, denn sie geben uns Sicherheit und ein wohliges Gefühl im Bauch und hinterlassen die Gewissheit, dass alles gut ist.


Habt ihr auch solche Rituale?


Und ich weiß heute schon, wie ich den Tag morgen beende. Mit einem Becher Kaffee und einer Schere bewaffnet, schlendere ich durch den Garten...


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Lieber Markus!
    Wie schön, Deine Nahaufnahmen!
    Solche Rituale verschönern den Tag! Und den abschließenden Blick über den Garten schweifen zu lassen, liebe ich sehr!
    Jetzt fühle ich mich ein wenig sentimental...! :-)
    Ganz herzliche Sonnengrüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen lieben Markus
    Deine Bilder sind wieder wunderschön! Auch ich liebe solche Rituale. Der Abendspaziergang bei Sonnenuntergang durch den Garten ist auch für mich Balsam für die Seele.... Das gehört einfach dazu!
    Ich wünsche Dir einen sonnigen Tag und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Markus,
    deine Blumen sind eine echte Augenweide - und eine Bienenweide noch dazu.....
    Ich liebe es auch spätabends nochmal durch den Garten zu schlendern und nachzusehen, ob es all meinen Pflanzenkindern gut geht. Der Hund spielt dann noch ein bißchen mit seinem ollen Fußball und es ist wunderbar ruhig.
    Dann ist der Tag sanft und man kann ihn beruhigt abschließen.
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den schönen Post! Blau - Lila - Weiß war auch immer mein Bestreben, irgendwie lässt sich das aber immer nicht durchziehen. Aber Lavendel und Ziersalbei bilden die Grundlage.
    Mir fällt gerade gar kein Ritual ein. Aber gaaanz ganz wichtig waren mir Rituale im Tagesablauf, als die Kinder noch kleiner waren, die vorgelesene Geschichte und das gemeinsam gesungene Lied vor dem Einschlafen z. B..
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Aufnahmen lieber Markus,
    ich freu mich immer sehr über deine Gartenaufnahmen.
    Hab einen schönen Tag herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen lieber Markus,

    bei Dir blüht es ja schon ganz schön - tolle Bilder.
    Ich hab irgendwann mit den Lupinen meinen Kampf gegen die Schnecken verloren - und da sehr viele Kinder in unserer Straße herumspielen, wollte ich nicht mit Schneckenkorn loslegen.
    Find das eh sehr grausam für die Schnecken.
    Einen Gartensalbei hab ich extra für die Bienen angepflanzt - doch wächst er in diesem Jahr sehr verhalten.
    Mit Margeriten kann ich nicht dienen, ansonsten lass ich alles wachsen, was die Natur so zu bieten hat. Das Einzigste was wirklich gut wächst ist meine Anemone - die hat sich wild versämt und schenkt jedes Jahr wunderbare Blüten.

    Es war schön mit Dir durch den Garten zu schlendern - nun gönn Dir eine Tasse Kaffee und genieße die aufgehende Sonne.

    Grüßchen

    Die Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Markus,
    ich gehe gerne mit durch deinen Garten. Ich wohne in der Stadt, wo es immer etwas hektisches gibt..... Leider ohne Garten..... Daher genieße ich deine Fotos. Danke, dass ich daran teilhaben darf. Einen schönen Tag wünscht Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Markus
    Wunderschöne Blumen hast du in deinem Garten - und endlich wachsen sie auch, gell...
    Bevor ich am Morgen zur Arbeit fahre, lasse ich die Hühner raus und werfe einen ersten sehnsüchtigen Blick in unseren Garten. Am Nachmittag (bei schönem Wetter) ruft die Gartenarbeit, die ich aber als "Entspannung pur" empfinde und Abends spaziere ich mit meinem Liebsten ums ganze Haus. Man entdeckt nun jeden Tag neue Blüten und freut sich über jeden cm Pflanzenwachstum.
    Was für ein Privileg, einen Garten zu haben!!!!!

    Gglg Marianne

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Markus,

    sehr schöne Fotos! Auch ich versuche seit Jahren meinen Garten in blau/rosa/weiß und lila zu gestalten. Leider hat sich in meinem Staudenbeet eine gelbe Sonnenblumenstaude breit gemacht und es ist sehr schwer ihr beizukommen. Ich bin morgens (mit Kaffee) und abends (Gläschen Wein) in meinem Garten unterwegs, verweile auf diversen Stühlen und betrachte mein kleines Paradies aus verschiedenen Blickwinkeln und entdecke jeden Tag etwas Neues!

    Wünsche Dir einen wunderschönen Tag!

    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Wundervolles Blütenmeer! Danke für die schönen Bilder... Rituale eigentlich nicht, keine Zeit dazu.
    Viele Grüße
    Gabi
    http://tieva-design.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Guten MOrgen lieber Markus,
    danke für diese herrlichen Bilder aus Deinem wundervollen Garten!
    Ja, gewisse Rituale braucht man im Alltag, dann geht alles irgendwie besser ... auch für mich gehört am Abend ein letzter Gang durch den Garten dazu, meist sitz ich dann auch einen Moment auf den zwei Stufen, die von der Terrasse ins Grün gehen .... und lausche dem Gezwitscher der Vogelwelt ...und überleg mir, was morgen zu tun ist im Garten *lächel*
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Sonnen-Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Du bist wohl ein echter Frühaufsteher! Mein Mann hätte seine Freudean dir!
    Deine Lupinen sind wunderschön! Ich war schon so oft versucht mitten im Kleblatt deutscher Autobahnkreuze zu parken, auszusteigen und mir einen dicken Strauß wildwachsender Lupinen zu schneiden! Es ist eine Riesenversuchung!
    Hier brauche ich das mit den Lupinen gar nicht zu versuchen, der schlei,igen Gesellen wegen (-_-)
    Mein Abendritual ist weniger romantisch, ich gehe mit der Taschlampe bewaffnet Schnecken sammeln....!
    Liebe Grüße und einen tollen Tag
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Your lupin photos are delightful, such wonderful flowers!

    AntwortenLöschen
  14. hi markus, danke für diese schönen bilder! kann mir vorstellen, dass dein garten so richtig schön gemütlich ist :) rituale geben uns sicherheit und sicherheit is doch was schönes :)
    grüßli lisa :)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Markus,
    dieses Ritual bezieht sich bei mir nur auf die Blümchen vorm Haus.
    Auf der terasse ist noch nichts von Blumen zu sehen, da muß ich erst mal neue Blümchen kaufen und in die Töpfe pflanzan.
    Ansonsten gibt´s bei mir nur ein kleines Stück Wiese ca 4 auf 5 Meter. ( Reihenhausflair ).
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  16. Lupine mag ich auch ganz arg... die blühen soooo schön!
    Deine Bilder sind mal wieder traumhaft :)
    Ein Ritual habe ich auch :) immer wenn ich Abends heim komme
    mache ich mir erstmal eine Jumbotasse Cappucchino zum entspannen.
    Funktioniert prima :)

    Liebe Grüße aus Stuttgart

    AntwortenLöschen
  17. wunderschön....eine Pracht von Blüten
    sonnige Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen Markus,
    Deine Fotos sind wunderschön, teils hab ich sie minutenlang angeschaut, so begeistert bin ich!!! Mir gefällt aber auch immer wieder, wie Du schreibst! Sehr persönlich! Es liest sich fast so, wie der Brief eines guten Freundes, das finde ich einfach toll!!! Wir haben natürlich auch so unsere Rituale, alleine schon wegen unserem Sohn! Erst essen wir alle zusammen Abendbrot und dann wird sich jeden Abend aufs Sofa gekuschelt und mit dem kleinen Mann zusammen gelesen. Nachdem wir uns mit einem "Superkuschler" gute Nacht gesagt haben, gehe ich auch immer in den Garten und schaue dort nach dem Rechten, auch oft mit Kaffeebecher :-)))))))

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  19. Guten Morgen Markus!

    Das sind mal wieder ganz tolle Bilder und sehr liebevoller Einblick in dein Leben :-) mein momentanes Abendritual ist, mein Topfblumen zu gießen und ein wenig vor dem Schlafengehen in meinen Lieblingsblogs zu stöbern.

    Unser Wochenendritual ist, die erste Tasse Kaffee im Bett zu trinken und der Hund bekommt ein Leckerli, quasi Frühstück im Bett ;-).

    LG und viel Spaß beim Abendritual heute,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  20. Lieber Markus,

    abends einen Kaffee zu trinken habe ich mir ab 40 tatsächlich abgewöhnt ;-)
    Aber der Abend wird immer mit einem letzten Gang durch den Garten eingeläutet, nachdem die Kinder im Bett liegen und mein Mann die letzte Hunderunde geht. Dann habe ich den Garten nämlich für mich allein und kann an jeder Blüte stehen bleiben, schnuppern und hier und da ein Unkraut zupfen. Dieses Ritual habe ich mir in unserem ersten Garten angewöhnt, als unsere Tochter noch ein Säugling war, sozusagen Mamas Minuten zum Durchatmen, die ich auch heute noch brauche.
    Bei diesem Wetter macht der Rundgang bestimmt doppelt Freude.
    Herzliche Grüße, Ria

    AntwortenLöschen
  21. Klar, Rituale sind gut für die Seele! Im Sommer gehe ich gerne, noch im Nachthemd (unser Garten ist uneinsehbar), mit der ersten Tasse Tee des Tages in den Garten und setze mich eine Weile auf eine Bank, die direkt in der Morgensonne steht. Meist gesellt sich die eine oder andere Katze dazu. Das ist vollkommener Frieden für mich. Du wirst es kaum glauben, aber war dieses Jahr wettermäßig noch nicht allzu oft möglich...
    Liebe Grüße aus dem Schwabenland
    Christel

    AntwortenLöschen
  22. Lieber Markus
    jetzt will ich ganz gleich und sofort auch einen Garten und mit einer Schere bewaffnet abends durchlaufen und die verblühten Blüten abschnibbeln. Haach. Gut auf dem Balkon gehe ich nicht spazieren, aber immerhin kann ich da auch etwas schnibbeln. Aber momentan noch nicht viel, da durch den vergangenen Dauerregen die Blumen wortwörtlich in ihren Kästen untergegangen sind. Jetzt müssen Neue her. So lange ich mir keinen Garten leisten kann, träume ich weiterhin bei deinen schönen Gartenposts. I LOVE YOUR POSTS sooooo much!!! Das musste mal gesagt bzw geschrieben werden ;o) Und ich freue mich jedesmal besonders, wenn Du bei mir ein Kommentar hinterlässt, so weiß ich ja, daß Du sehr viele Leser und stets viele Kommentare hast, es sehr zu schätzen, das du dir trotzdem immer wieder die Zeit dazu nimmst auch bei so kleinen Blogs wie meinem vorbei zu schauen.
    So genug gelobt, jetzt wünsch ich dir einen schönen Tag und heute abend viel Spaß beim Schnibbeln und Spazieren gehen durch deinen schönen Garten mit Sam.
    Ganz ganz ganz liebe Grüße,
    Lina

    AntwortenLöschen
  23. hallo markus :) zum abschneiden gibt es momentan nicht viel bei mir im garten.... allerdings gefällt mir sehr deine farbzusammenstellung - meine ist eigentlich auch so, auch wenn in der letzten zeit auch viele wolfsmilch bei mir einzug halten, in der hoffnung dass sie die mäuse vertreiben werden ;) .... aber meinen garten brauche ich unheimlich, sonst werde ich fast schon agressiv ;) liebe grüsse von aneta

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Markus :)

    wieder sehr schöne Bilder aus Deinem Garten. Am Lavendel haben sich bei uns immer die Erdhummeln gelabt :) Da ist im Sommer zur Blüte absoluter Flugverkehr angesagt *lach* manche Übernachten dort sogar direkt an der "Bar".

    Rituale? Hm, also ich fahre immer spät am Abend mit dem Auto noch mal durch die nähere Heimat,
    da sieht man Fuchs, Reh und vieles mehr...dann noch den Blick über das Rhein-Main-Gebiet bis in den Taunus schweifen lassen - für mich immer der absolut gelungene Tagesabschluss.

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  25. Lieber Markus,

    tolle Nahaufnahmen hast Du da gemacht. Es ist wunderbar, wie jede Blüte gefprmt ist. Die wunderbarste ist für mich allerdings immer noch das Tränende Herz!
    Mein Abendritual ist, seit der Sohnemann größer ist, das zu Bett bringen des Geflügels. Erst sitze ich, oder manchmal wir, immer noch auf der Bank am Hühnerhaus. Gegen 21.00 Uhr lasse ich dann mein *Allez hopp* erklingen, und mehr oder weniger sofort, hüpfen sie alle auf ihre Stangen. Ein wenig Gewusel ist dann noch, wer bei wem sitzt, und dann sind die Gänse dran.
    Dort marschiert Gänsemädchen sofort in den Stall los, wenn ich in einer bestimmten Tonlage *Gute Nacht, schlaft gut* sage. Väterchen allerdings mag den Stall immer noch nicht, aber seit der Marder-Tragödie ist es so besser.
    Morgens gibt es das Programm dann rückwärts ;o)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und ein friedliches Abendritual. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  26. Lieber Markus,

    das letzte Foto ist heute mein absolutes Highlight.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Markus,
    ich finde das erste und dritte Foto ganz bezaubernd. Ich stand gestern auch mit einer Schere bewaffnet auf dem Balkon. Ja, es gibt jetzt so einiges zu tun. Wir haben Lupine jetzt öfter mal auf dem Speiseplan, da unsere Kinder Vegetarier sind, und ich muß sagen, die Lupine sind ausgesprochen lecker.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  28. Ohne Schere, und mit einem Glas Wein... Aber sonst :)
    Ich wünsch dir eine gemütliche Runde!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  29. Hallo,
    das sind die herrlichen Farben die ich auch so mag.In meinem Schattengärtchen kommt noch ganz viel weiß dazu.
    Ritual:Ich gehe noch mal in der Nacht mit meinem Hund in den Garten ,dann genieße ich diese wundervolle Stille und halt Zwiesprache mit meinen verstorbenen Eltern,das alles tut mir gut .
    Hab einen schönen Feierabend Ausklang,
    Uli

    AntwortenLöschen
  30. Hi Markus,

    It's always a joy to see what grows in your garden. We have lots of the same plants!

    Happy evening!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  31. Lieber Markus,
    tolle Bilder wieder,
    Du hast Recht. Rituale sind wichtig.
    Besonders merke ich es bei meinen Kindern.
    Sie helfen ihnen sich in der Welt zu orientieren :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Markus!

    Wunderschöne Bilder und ein wirklich tolles Ritual zum Tagesabschluss :) Auch ich habe meinen Tag abgeschlossen, indem ich die Rhododendren von ihren verblühten Blüten befreit habe ;) Jetzt blüht nur noch der lilafarbende, aber dazwischen zeigen sich nun die Rosen. So vergeht das eine und das andere beginnt.
    Mein Tagesritual beginnt bereits morgens, wenn die Natur erwacht, dann hab ich meinen Kaffee und spaziere durch den Garten, um Flora und Fauna zu begrüßen, die frische Luft einzuatmen und einfach den Tag gut zu beginnen.

    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen

stay in touch