Sonntag, 11. August 2013

DIY Schneckenhaus für kleine Zwerge


Wisst ihr auch manchmal nicht, wohin ihr Eure kleinen Sukkulenten-Ableger pflanzen sollt?

So ähnlich ging es mir gestern. Sämtliche Töpfe, Körbe und Baumscheiben sind schon besetzt, aber bei einer Sukkulente springen die Kinder schon aus dem Topf und wachsen munter im Rasen weiter.

Während ich also noch auf der Suche nach einem geeigneten Gefäß war, fand ich das kleine Windspiel aus leeren Schneckenhäusern, das ich mal für den Garten gemacht habe. (Die Schnur war verrottet und die Schneckenhäuser lagen im Lavendelbeet versteckt...)


Prima. Einfach ein Händchen Erde mit grobem Sand vermischen und in die Schneckenhäuser füllen. Der Stiel eines Teelöffels hat mir dabei sehr gute Dienste geleistet.

Etwas befeuchten und die Ableger in die Erde drücken.

Schon fertig :-)


Ist doch auch ein schönes Mitbringsel aus dem Garten, das rein gar nichts kostet.

Meine Schneckenhäuser habe ich in eine Scherbe eines zerbrochenen Blumentopfes gelegt. So gehen sie nicht verloren und werden zusätzlich in Szene gesetzt.

Aber auch in einer Schale Moos sehen sie toll aus.


Beobachtet wurde ich natürlich auch... (ich will wirklich nicht wissen, was der manchmal denkt, wenn ich wie ein aufgescheuchtes Huhn von links nach rechts und wieder zurück renne, nur weil ich gerade jetzt sofort auf der Stelle und gleich die Idee in meinem Kopf verwirklichen muss. Wirklich anstrengend, sage ich Euch...)

Habt einen schönen Sonntag!


Take Care,

Markus


P.S. Und das hier habe ich auch noch gemacht:


Gibt's im Shop...

Kommentare:

  1. Eine tolle Idee!!! Muss mal wieder Schneckenhäuser sammeln gehen!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine super Idee!!
    Ich möchte auch so gerne unter die Sukkulentenbesitzer gehen, hab mich aber noch nicht getraut :-)
    Wird aber noch...
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  3. eine gaaaanz entzückende idee!!! ;-)
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  4. Eine süße Idee...da fällt mir auf...von deinem Hund hatten wir ja länger nichts gesehen...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Markus
    Eine geniale Idee! Hihi, nein, es ist besser die Tiere behalten ihre Gedanken für sich, wenn sie uns so beobachten.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  6. Hi Markus, das ist ja sehr nett arrangiert. Eine tolle Idee.
    Vermehren sich die Sukkulenten tatsächlich so schnell?

    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  7. Eine schöne Idee und ein tolles Mitbringsel, über das sich wohl jeder freut.
    Tja, bei genialen Einfällen ist das Hin- und Herlaufen erlaubt...auch wenn Mensch oder Tier seltsam schauen.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. hallo Markus
    dei Schneckenhäuder mit den Hauswurzen gefallen mir besonders gut
    liebe Sonntagsgrüße SilviA

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine süße Pflanzidee!

    Ja, manhcmal möchte man schon wissen, was hinter Hundstirn vor sich geht... wahrscheinlich fragen sie sich immer wieder, warum Mensch das jetzt wieder tut ;o)

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Lieber Markus,

    das sieht echt toll aus! Ich denke, Sam wundert sich nur, auf was für klasse Einfälle Du immer kommst, während er so herrlich rumdöst ;o)
    Einen lieben Gruß, Elke

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen, lieber Markus!

    Also, Dein heutiger Post kommt zur rechten Zeit und ich finde die Sukkulenten-Gefäßchen zauberhaft! :-)
    Ich habe selbst gerade so kleine Ablegerchen. Das werde ich in nächster Zeit bestimmt ausprobieren.

    Vielen Dank!

    Ich glaube, Vierbeiner denken sowieso, wir sind nicht zu verstehen...warum immer so beschäftigt? :-)

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße an Dich und Sam!
    Trix

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Markus,
    die Idee ist ja klasse und wird 100% von mir nachgemacht.
    DANKE !!!
    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Sam, endlich hat dich Markus mal fotografiert. Ich hab dich schon sehr vermisst. Wenn Markus nach Amerika fliegt wollte ich eigentlich mit aber ich glaube es ist besser wenn du für 3 Wochen zu uns kommst. Dann könnte ich jeden Tag mit die spielen und schmusen. Ach ja Leckerlis hab ich auch schon für dich gekauft...und Markus dich nicht herbringt dann bringe ich sie dir mit wenn wir euch besuchen.
    Schmusekussis und Nasenstubser von deiner Juli

    Hallo, Markus, ich wünsche euch einen schönen Urlaub und einen guten Flug ohne Gewitter. Hoffentlich sehn wir uns bald. Aber ich bastel dir mit mama noch was und das schicken wir die dann oder du nimmst es mit wenn du Sam bringst!
    Kussi für alle auch für Casio
    Deine Juli

    AntwortenLöschen
  14. Lieber Markus!
    Vielen Dank für diese süße Pflanzidee! Ich habe noch soviele weiße kleine Schneckenhäuser! Die Idee werde ich gleich umsetzen :O)

    Hab noch einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Pflanztöppe, toller Sam!

    Liebe Grüße - Monika mit dem Bente-Tier

    AntwortenLöschen
  16. Gute Idee, ich hab noch einige Schneckenhäuser hier. Aber da wachsen die Zwerge doch schnell wieder raus oder?
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Markus,
    ein ganz süße Idee! Leider finde ich in unserm Garten immer nur die ganz kleinen Schneckenhäuser!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  18. Hey Markus,
    die Schneckenhausidee...ja was soll ich sagen - kann eigentlich nur von dir kommen! Na und was Sam von dir denkt...*kicher* - "...was hat der Dosenöffner denn nun schon wieder für Anfälle...will er spielen - NÖ! Is er etwas durcheinander - JAINNNNNNNN! Och solange er mein Fresschen ned vergisst - mir doch völlig Wurscht....apropos WURSCHT - Hallo wo ist meine Wuhurst...."
    Wie wars denn überhaupt gestern im Zoo?
    Knutschknuddeligesommersonntagheuteistmeinletzterurlaubstaggrüße
    Deine Anke

    AntwortenLöschen
  19. Sind ja genial, die Schneckenhäuschen!! Nicht für ewig, aber fürs Auge :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  20. Lieber Markus, das ist eine wunderschöne Idee! Ich hätte auch noch so einige Sukkulenten-Ablegerchen hier... Aber hlt nur kleine Schneckenhäuschen... Hm ja, mal schauen, wie das dann mit dem grösserwerden der Pflänzchen geht...? Sam schaut immer sooo lieb! Also, ich glaube, er mag Dich, was auch immer Du "komisches" tust... Genau so, wie Du ihn wohl auch in jeder Lebenslage liebst ;-) alles Gute, Miuh

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Markus,
    sieht echt hübsch aus.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Markus,

    geniale Idee und aussehen tut es auch toll - wäre ich niemals drauf gekommmen.
    Obwohl, viel größer dürfen die Pflanzen natürlich nicht werden ;)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Markus,
    die Pflanzgefäße sind eine tolle Idee! Praktischerweise habe ich noch ein paar Exemplare. Das probiere ich sicher bald aus.
    Herzliche Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  24. Eine wunderschöne Idee... zauberhafte Nachnutzung.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  25. Was für eine wunderschöne Idee! Bei uns werden die Schneckenhäuser auch immer für alles möglich weiterverwendet! Dein heutiger Post hat mich übrigens inspiriert auch mal ein kleines Stillleben aus unserem Garten zu zeigen und mit einen Verweis auf deinen wunderschönen Post zu hinterlegen! Ich hoffe, dass ist für dich OK ;O)!!

    Lieber Gruß und einen schönen Start in die neue Woche - Sylvia

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Markus,

    ich liebe die Idee mit den Schneckenhäusern und dem Hauswurz....sehr hübsch....

    Liebste Grüße

    Isa

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Markus, nun bin ich auch mal auf deinem Blog gelandet und mir gefällt es hier sehr gut und auch die Idee mit den Schneckenhäusern ist genial.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  28. lieber Markus..was für eine tolle Idee..und die Schneckenhäuser habe ich zu Mengen hier.

    VG Steffi

    AntwortenLöschen
  29. Lieber Markus,
    das sieht aber putzig aus! Tolle Idee. Schneckenhäuser sind so vielseitig. Ich nutze sie auch mal als kleine Vasen für eine einzelne Blüten.

    Liebe Grüße und schöne Urlaubsvorfreuden

    Nicole

    AntwortenLöschen
  30. Das ist ja eine tolle Idee lieber Markus.
    Und hach ich kann dich sehr gut verstehen, das mit den Ideen, der Umsetzung, das klappt, wenn spontan und jetzt und gleich und hier nicht immer so wie man sich das geradelinig vielleicht wünschen würde. Aber Kreativität ist nicht in gerade Bahnen zu lenken, gell.
    Liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  31. HALÖLE markus;; GROD HEIT HOB I SOOO KLOANE scheisserle ausazupft und i hob nit gwust wo hi damit..... jetzt woas i wohi,,,, dankscheeeeeen LOS da no an liabn GRUAß DO,,, BIRGIT

    AntwortenLöschen
  32. Oh Gott ist das niedlich!!!!!!!!!!! Das sieht wirklich aus wie kleine Betten! Ich hab es nur leider gar nicht mit Sukkulenten, die liegen mir einfach nicht, warum auch immer ... bei mir sterben sie - leider! Keine Ahnung was ich falsch mache ...

    Der neue Anhänger ist ja auch suuuuuuuuper!

    GLG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  33. hi markus, eine tolle idee!!! leider habe ich noch viel zu wenige Sukkulenten das ich auch ableger hätte. aber die idee gefällt mir sollten sie sich doch mal vermehren werde ich die idee sicher aufgreifen :) guten wochenstart!
    grüßli lisa :)

    AntwortenLöschen
  34. Gute Idee. Ich habe Sukkulenten Ableger von meiner Freundin ergattert und weiß noch so gar nicht, wohin damit.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  35. Ganz allerliebst und wunderschön !
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  36. Ach wie schön, und eigentlich ganz easy ;O) Kompliment, dein Blog ist wirklich traumhaft schön!!!
    Liebste Grüsse, schickt dir Meisje

    AntwortenLöschen
  37. Eine süße Idee, Markus.
    Aber so tolle Schnecken gibt es hier nicht, nur die rote, dicken, ekeligen.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  38. Hab grad deinen Blog entdeckt und finde ihn toll!
    Die Idee mit den Schneckenhäusern ist super. Ich verwende die gesammelten leeren Schneckenhäuser zum Beschriften meiner Kräuter.
    Liebe Grüße, Petra
    von kleinkram-petraklein.blogspot.com

    AntwortenLöschen

stay in touch