Donnerstag, 19. September 2013

lovely things this week


Mein Lieblings-Stück der Woche ist einer der Origami-Sterne, die meine Schwester und ich zusammen gefaltet haben.

Gut verpackt hat er den langen Flug heil überstanden und erinnert mich jetzt immer an die wundervolle Zeit, die wir zusammen verbracht haben.


In Washington, Georgetown und New York sind Schaufenster-Dekorationen mit Origami-Figuren gerade sehr in.

Sterne, Tiere und Fächer hängen an (fast) unsichtbaren Schnüren in den Fenstern.

Das fand ich toll.


Falls ihr diesen Stern nacharbeiten möchtet, könnt ihr die Anleitung einfach googeln.

Die Form heißt Modular Star.

Für meine Weihnachts-Deko mache ich bestimmt noch ein paar in verschiedenen Größen und fädele sie auf eine dünne Schnur.


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Guten Morgen lieber Markus!
    Das ist wirklich ein schöner Stern und ich werde bestimmt nachmachen, denn ich habe viel aus Papier gefaltet für den Weihnachtsbaum! Bei wird er allerdings nicht bunt, sondern schlicht weiß oder graugemustert! Du weißt doch, ich mag eher die schlichten Farben :O)

    Vielen Dank fürs zeigen!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,

    Der Stern ist wunderschön geworden, auch insbesondere das Papier gefällt mir.
    Die Faltkunst fasziniert mich im Moment auch total. So habe ich verschiedene Vögel gefaltet, wie den Kranich. Davon hängen nun einige in der Küche über dem Esstisch. Vielleicht mache ich später noch Fotos zum Posten.
    Ich wünsche dir noch weiterhin fröhliches Falten.
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen lieber Markus,
    die Sterne sind sehr schön geworden!
    Allerdings fang ich mir da nicht mehr an, mußte ich früher sehr viel machen ( berufsbedingt ) ...
    Ich wünsch Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Güße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Markus ...
    Die Sterne sehen sehr kunstvoll aus . Ich bewundere diese Falttechnicken immer wieder , tue mich aber schwer mit dem Nacharbeiten . Irgendwie sieht es immer anders aus , als auf der Vorlage ( hmmm) , aber ich werde es einfach noch einmal versuchen.
    Wenn ich nachher mehr Zeit habe frage ich mal bei den Freunden von Google nach.
    Danke...
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Griaß Di Markus,
    oh der schöne Stern.... solche hab ich letztes Jahr auch gemacht.... ist anfangs etwas friemelig, aber wenn man den Dreh mal raus hat....
    Ich seh schon, Du genießt die Nachwehen Deines Urlaubs noch..... gut so!!!!!!!

    Hab einen schönen und kreativen Tag!
    Alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine schöne Idee...das wäre auch auf jeden Fall etwas für meine Töchter...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Markus,

    das ist ein ganz toller Stern aus wunderschönem Papier. Wir haben letztes Jahr mal Windlichter aus Papier gefaltet. Das hat sehr viel Spaß gemacht, aber ein bißchen Übung braucht es bei mir schon noch. Werde diesen Stern mal ausprobieren.
    Wünsche dir noch einen schönen Tag und freue mich schon auf den nächsten Post von dir.
    Viele Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Markus,

    das ist ein ganz toller Stern aus wunderschönem Papier. Wir haben letztes Jahr mal Windlichter aus Papier gefaltet. Das hat sehr viel Spaß gemacht, aber ein bißchen Übung braucht es bei mir schon noch. Werde diesen Stern mal ausprobieren.
    Wünsche dir noch einen schönen Tag und freue mich schon auf den nächsten Post von dir.
    Viele Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  9. Mal was ganz anderes. Werde ich bestimmt nachbasteln. Das Papier ist auch sehr geschmackvoll.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  10. Lieber Markus,

    das erste Mal von Origami habe ich als kleines Mädchen im *Ferienprogramm* gehört. Das konnten wir auch in Belgien empfangen. Danach haben wir dann auch ein bißchen rumgefaltet, aber natürlich nicht so vollendet wie Dein Stern! Für die kommende Zeit eine ganz tolle Idee!
    Einen schönen Tag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Markus,
    ich liebe ja Origami und gute Falt-Techniken sehr. Der Stern ist sehr schön und ihr habt offensichtlich Origami-Papier verwendet. Super !
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  12. Lieber Markus,

    das habe ich auch mal eine Zeit gemacht , aber eine ganz schöne
    fummelarbeit ist es. Trotzdem dachte ich erst vor kurzen nach , wieder
    ein Buch darüber zu kaufen , denn die Art zu damals hat sich sehr verändert.

    Toll sieht´s aus...


    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Markus,
    bei uns wird auch fleißig gefaltet. Mein Sohn ist ein Origami-Spezialist. Letztens habe ich ein Buch ausgeliehen und mir daraus eine Blume zum Geburtstag gewünscht. Im Nu hatte er die Kusudama Blüten-Kugel gefaltet, obwohl das Papier gar nicht gepasst hatte. Die steckt jetzt im Sonnenglas. In dem Buch sind auch noch viele tolle Anleitungen für Weihnachten. Vielleicht lerne ich das auch mal.

    Viele Grüße
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Origami ist ja auch Meditation. Man muss genau sein, ruhig, entspannt, saubere Hände haben, die nach vorgegebenen Regeln feine Bewegungen machen. Ein schönes Stück Papier, vielleicht mit wunderschönen Farben und Mustern: man schaut es und schaut es an und veredelt es... Musik im Hintergrund... etwas ganz Feines.
    Einen schönen Tag
    Angelika

    AntwortenLöschen
  15. Origami ^^ erinnert mich an das Kinderprogramm im TV in meiner Kinderzeit ;)
    da kam immer eine Frau und zeigte Origami - Basteleien.

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  16. Hej Markus,
    der Stern ist wirklich sehr schön!
    Das sieht bestimmt sehr schön aus, an fast unsichtbaren Fäden ins Fenster gehängt!
    Gute Idee für die Adventszeit!
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  17. Lieber Markus,
    was für eine wundervolle Erinnerung an die schönen Tage!Viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  18. Das ist eine tolle Idee, meine ältere Tochter liebt Origami! Sie ist äußerst geschickt darin (im Gegensatz zu ihrer Mutter) und so kann ich sie evtl. mit dieser Anleitung herausfordern (wobei sie auch auswendig Kreisel falten kann, die aus drei verschiedenen Papieren gefaltet werden - ich ziehe meinen Hut vor ihr).
    Einen schönen Blog hast Du und ich könnte mir vorstellen, dass Dein Sam mit meiner Lyra hervorragend spielen könnte... Leider geht das virtuell nicht :-( .
    Ich schau sicher mal wieder auf Deinem Blog vorbei.
    Herzensgrüße von
    Cookie

    AntwortenLöschen
  19. Origami mag ich sehr gern. Was mir an deinem Sternen gut gefällt, Markus, ist das Papier. Es ist wunderschön!

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  20. Das Papier ist auch so wunderschön....!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  21. Wow, die sehen ja toll aus.
    Das Papier ist auch klasse.

    Hm... meine Tochter hat mit Origami angefangen... wären diese Sterne denn für Anfänger geeignet?
    Ich werd die Anleitung auf jeden Fall mal googlen.

    Alles Liebe
    Petra

    AntwortenLöschen
  22. Lieber Markus,
    das ist wirklich eine sehr schöne Papierarbeit.
    Liebe Grùße von Tatjana
    Bald ist die Woche geschafft :-) .

    AntwortenLöschen
  23. Hey Markus,

    so ein schöner Stern - aber dafür bin ich vermutlich zu hibbelig. Also schau ich bei dir!

    GLG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  24. lieber Markus
    hab ich deien Post gestern übersehen :-(
    der Stern ist ja klasse
    liebe grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  25. WOW! Die schauen klasse aus! Ich verknote mir bei sowas immer die Finger ;o)

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

stay in touch