Dienstag, 14. Januar 2014

wenn du es eilig hast mache einen umweg und betrachte den garten


Und genau das habe ich heute gemacht.

Nach einem eiligen Tag hätte es genauso weitergehen können, aber dazu hatte ich einfach keine Lust.

Also machte ich einen Umweg und betrachtete den Garten.


Ich verbrachte einige Zeit dort, noch in Mantel und mit Aktentasche.

Und fand ein paar übrig gebliebene Hortensienblüten.


Um mein Winterfeeling ein wenig auf zu frischen habe ich die Blüten noch mit Kunstschnee eingesprüht.

In mir wuchs nämlich schon so langsam die Idee eines Frühlings und das ist noch viel zu früh.

(Ein wenig erschrocken habe ich die ersten sich öffneten Blatt-Knospen der Hortensien entdeckt!)


Die Blüten stehen in einem hohem Glas-Windlicht vor dem Kamins-Sims.

(Die Fotos davon sind nicht gut genug geworden, das Glas hat zu sehr gespiegelt)


Die Farben mögen euch ein wenig eintönig vorkommen, aber prall und bunt wird es im Frühling von ganz alleine.

Bis dahin darf es gerne wenig und farblos sein.


Wenn ihr das nächste Mal in Eile seid, dann macht einen Umweg und betrachtet den Garten. Oder die Landschaft.

Das entschleunigt ungemein und plötzlich weiß man gar nicht mehr so genau, warum man eigentlich in Eile war.



So war es jedenfalls bei mir...


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Du hast völlig recht Markus. Hin und wieder muss man sich einfach entschleunigen. Und wenn man das sogar selbst feststellt, ist man auf einem guten Weg das der Stress einem nichts anhaben kann.

    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Markus,
    bei meinen Hortensien sind auch schon die ersten Knospenansätze zu sehen. Da können wir nur hoffen, daß es nicht mehr friert.
    Liebe Grüße Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. genau so ist es wenn du es eilig hast dann gehe langsam....leichter gesagt....;-)
    bei mir haben die Hortensien auch schon...frische Triebe.......
    schönen abend ...Mona

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Markus,
    das hast Du gut gemacht. Wenn ich das auch nur so umsetzen könnte..........Vielleicht sehe ich auch einmal nach meinen Hortensien. Hortensien sind ja meine Lieblings-Blüher und ich habe im Garten ein ganzes Beet davon. Ich finde Deine Hortensie gar nicht eintönig, sie ist mit dem Hauch von Schnee (wenn es auch nur ein Kunstschnee ist) sehr edel.
    Einen gemütlichen Abend, viele Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Markus,
    wenn ich von der Arbeit nach Hause komme,
    dann ist mein Minigarten immer der erste Ort den ich betrete. Dann erst bin ich Daheim angekommen und kann von der Arbeit abschalten. Im Sommer um die kühle Luft zu genießen, denn der Garten liegt direkt am Bach. Im Winter schau ich immer zuerst ob die Vögel noch genügend Futter haben.
    Ich bin total der Hortensienfan, denn gerade diese Sephiafarbe gefällt mir im Winter besonders gut. Hat sowas Unvergängliches...
    Genieße den Feierabend!
    Viele Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Eine gute Idee zum entschleunigen, versuch ich auch mal.
    Schönen Abend für dich, liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  7. Ja entschleunigen ist so wichtig. Recht hast du!!!!!

    Sich Pausen vom Alltag gönnen, um danach wieder voller Energie durchzustarten können.

    Deine Tina
    die Hortensien übrigens liebt :-)
    Nur leider kein Glück damit hat :-)

    AntwortenLöschen
  8. und ich dachte schon, bei dir liegt Schnee! Bei uns blühen schon die ersten Schneeglöckchen und sämtliche Pflanzen haben Knospen - viel zu früh! Bin gespannt, ob der Winter noch kommt! Mich entschleunigt gerade ein 4 Wochen junges Menschenkind
    :)
    lg,
    kiki

    AntwortenLöschen
  9. Recht so... immer nur hasten und hetzen ist nicht gut!!! Ich schlendere auch gerne durch den winterlichen Garten, denn alles wirkt so ruhig und friedlich!!!! Und grelle Farben müssen gar nicht sein! Ich finde es faszinierend, wie viele verschiedene Brauntöne der Garten im Winter hervorbringt! Im Winter muss man einfach nur genauer hinsehen, um viel Schönes zu entdecken!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. ich hab im ersten Moment gedacht, bei euch hätte es geschneit....!
    Genauso muss man's machen!
    Bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Hortensien haben so manch einen Poeten und Maler zu Höchstleistungen gebracht. Manchmal überlege ich mir, wenn ich Deine Posts lese, ob Du nicht auch beruflich mit der Sprache zu tun hast. Das war keine Frage an Dich! Ich muss es nämlich gar nicht wissen! Ich finde sie einfach schön.
    Einen schönen Abend
    Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Bilder und tolle Farben! Richtig beruhigend!

    Dir noch einen schönen Abend
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Lieber Markus
    Schöne Idee, Winter zu zaubern.
    Garten ist immer schön, egal wie das Wetter ist. Im Winter finde ich ihn schön, wie ein schlafendes Kind, man wird so versöhnlich mit der Welt.
    Grüsse
    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen
  14. Recht hast Du, lieber Markus! Auch mir ist nach der weihnachtlichen Pracht eher nach winterlicher "Farblosigkeit"! Herzliche Grüße sendet Dir, Ria

    AntwortenLöschen
  15. lieber Markus
    wooooooooooooooow
    fantastisch du hast wirklich einen Blick für wunderbares
    Liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  16. Also noch einmal eine Runde im Garten zu drehen wäre heute eindeutig schief gelaufen....quasi in letzter Minute habe ich eine mittlere Katastrophe noch abwenden können...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  17. Hey Markus

    wie schõn von Dir zu lesen und ich gerade zeit habe.Ja Entschleunigen ist manchmal eine gute Idee, wie gut dass hier einer auf meinen Fūssen liegt der mich mehrmals täglich dazu zwingt langsam zu gehen.
    Ich wūnsche Dir eine schöne Woche

    LG Sanne und der Eisbär

    AntwortenLöschen
  18. Ja, so träumerisch durch die Gegend - oder den Garten - zu wandeln ist unheimlich beRUHIGend!

    AntwortenLöschen
  19. Ja,stimmt,das ist ganz wichtig,dieses Jahr wird offensichtlich modern,etwas langsamer und nicht so viel zu machen!Nett übrigens im letzten Post ein Bild von dir zu sehen,ich hätte höchstens das mit der Tasse gezeigt.LGKatja

    AntwortenLöschen
  20. Die Hortensienblüten in meinem Garten sehen genau so aus. Auch ohne Farbe sind sie einen schönen Blickfang im (Winter-) Garten. :-)
    Liebe Grüße,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  21. Lieber Markus,

    ich bin so froh endlich wieder einen Garten zu haben ... bei mir schiebt sich auch alles durch die Erde, Hyazinthen, Narzissen, die Rosen treiben und der Lavendel hat frische Blüten. Unglaublich! Hoffentlich nehmen die nicht noch Schaden, bis zum Frühling ist noch lang ... bei mir gibt`s momentan auch nur eintönige Farben und ich find's auch schön!

    GLG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  22. Lieber Markus
    Ja, Du siehst es richtig. In solchen Momenten lässt sich mit ganz wenig Kraft tanken. Auch ich geniesse es sehr nach getaner Arbeit, mir ein paar Minuten Zeit zu nehmen für einen kurzen Gartenspaziergang.
    Deine Bilder sind wieder wunderschön!
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  23. Eine wundervolle Deko!
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  24. Lieber Markus,
    eine sehr gute Devise!!
    Erst dachte ich ja, bei Euch hat es geschneit, aber es ist kunstschnee :O))) Sieht wunderschön aus!
    Ich wünsch Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  25. Das ist ein guter Tipp. Bevor man ins Haus geht, erstmal eine Runde durch den Garten. Da kann man durchatmen und den Kopf frei kriegen. Das ist auch eine Art Meditation.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  26. Du hast ja so recht , lieber Markus,
    man sollte doch öfter am Tag einfach " Stop !" zu sich sagen ;o) und sich selber "entschleunigen" ;o), herzlichen Dank, für die Erinnerung ;o)! Einen stressfreien Tag und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  27. Lieber Markus, genau so mache ich es auch gerne - erdet einen immer wieder! Wünsche Dir noch viele "Ruhepausen" im winterlichen Garten! LG Anja

    AntwortenLöschen
  28. wunderschöne fotos ... doch noch mehr spricht mich der posttitel und deine worte an!

    lg
    Silke

    AntwortenLöschen
  29. Lieber Markus,
    ich war heute Morgen wieder mit den Gänsen *spazieren*, und da fiel der Ärger endlich ein wenig von mir ab. Manchmal ist man so rastlos, da muss man einfach nur draußen sein und Natur fühlen.
    Deine *tristen* Bilder sind wunderschön! Sogar mit *Kunst*-Schnee ;o)
    Einen schönen Tag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  30. Lieber Markus,
    ein wunderbar geschriebener und wunderschön bebilderter Post! Du hast so Recht. Warum macht man das nicht viel öfter, anstatt sich den Tag dauernd so vollzustopfen?

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  31. Ja, der Garten ist schon eine Kraftquelle. Ich schöpfe auch oft und gerne daraus. Ein tolles Thema für einen Post und eine kluge Weisheit. Danke dafür und liebe Grüße!
    Grit

    AntwortenLöschen
  32. Ja lieber Markus, genau das ist so richtig. Einfach die kleinen unscheinbaren Dinge betrachten, dann kommt man von ganz alleine wieder auf den Boden. Ich finde es gerade im Januar gar nicht schlimm wenn es etwas weiniger Farbe zu sehen gibt. Eine gute Restwoche und

    herzliche Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  33. Oh ja, wie wahr. Meist hastet man/frau so durch´s Leben und lässt sich schöne Augenblicke entgehen. Vielen Dank für den Hinweis auf die Entschleunigung und das Innehalten.
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Markus :)
    sind sehr schöne Fotos - gefallen mir ausgezeichnet.
    Man sollte sich generell Zeit lassen, was aber leider nicht immer möglich ist.
    Lieben Gruß und Dir einen schönen Abend
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  35. Lovely photo's Markus! Can't wait to see the hydrangea flowers in bloom in the garden :-)!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Markus ...danke für deinen Besuch ...schönes We

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Markus
    eine wunderbare Idee denn vor meiner Haustür ist auch ein Hortensienstrauch,ich mag diesen besonderen Charme dieser Blüte sehr gern zu jeder Jahreszeit;.)))
    herzlichste Wochenendgrüße..Petra

    AntwortenLöschen
  38. Lieber Markus,
    im Frühling und Sommer gehe ich bevor ich zur Arbeit fahre oft kurz in den Garten und hole einmal Luft.
    Aber zur Zeit ist es noch zu dunkel morgens um 5 :-)
    Aber es ist wirklich eine gute Methode zur Entschleunigung.
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte :-)

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Markus,

    gell, wenn ein solcher Tag hinter einem liegt, wird der ruhige Moment und das Runterkommen umso wertvoller. Viel zu viele Menschen lassen sich eher von der Schnelligkeit und Hektik treiben - von Genuss keine Spur. Und schön, dass Du Dir diesen Moment für Dich genommen hast und uns an den tollen Bildern teilhaben lässt. Die in einem anderen Moment vielleicht gar nicht entstanden wären...

    Liebe Grüße Carola

    AntwortenLöschen

stay in touch