Mittwoch, 2. März 2016

12tel Blick Februar


Viel hat sich noch nicht geändert, bei meinem 12tel Blick, der noch in den Februar gehört.

Um die Mauer herum schaut das schon ganz anders aus. Frühlingsblüher öffnen ihre Blüten, das Gras wächst wieder und die Stauden beginnen auszutreiben

.
Wenn man genau hinsieht, dann sind die Knospen des Wilden Weins ein wenig praller geworden.


In ein paar Tagen kann ich hoffentlich die Rosen schneiden. Bis jetzt habe ich damit noch gewartet.

Auch der Schmetterlingsflieder muss dringend gekürzt werden und die Gräser sowieso.


Hier könnt ihr Euch andere 12tel Blicke anschauen...

Habt eine schöne Restwoche und genießt die Zeit!


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Lieber Markus!
    Der Frühling macht sich inzwischen vielerorts bereit. Wunderbar!
    Hier in 600 m Höhe dauert es allerdings immer etwas länger. Letzte Nacht hat es leider auch wieder kräftig geschneit.
    Doch irgendwann ist es auch hier soweit und dann explodiert die Natur meistens regelrecht. Das fasziniert mich immer wieder aufs Neue.
    Wünsche dir eine schöne Restwoche! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Markus,
    ich denke, nächsten Monat wird man schon eine richtige Veränderung bei Deinem 12tel-Blick sehen.
    Und in den Garten sollte ich dringend auch... Eigentlich war es für gestern Nachmittag geplant, aber dann hat's geschneit und geregnet.
    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Markus! Ich bin schon sehr gespannt, ob wir in diesem Jahr tatsächlich brütende Vögelchen zu sehen bekommen. Meine Rosen brauchen auch noch einen Schnitt, aber erst, wenn diese gelben Dinger blühen, deren Namen ich weder schreiben noch aussprechen kann. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Markus,
    ich bin sicher, spätestens beim nächste Blick wird sich eine Veränderung sehen lassen, denn der Frühling steht vor der Tür ;O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Mit den Rosen warte ich noch bis die Forsythien blühen. Der Rest ist schon geschnitten. Aber jetzt ist erstmal wieder Gartenpause angesagt... alles liegt unter einer Schneedecke! Na ja...
    Bin wirklich gespannt, ob wir bei Deinem 12tel Blick auch Nachwuchs zu sehen bekommen. Bei uns fliegen die Meisen schon ganz eifrig auf der Suche nach einer geeigneten Niststelle!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Markus,
    du hast ein tolles Motiv gewählt. Das lässt auf dem Weg
    durch das Jahr viel erwarten.
    Einen guten Wochenteiler wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. guten Morgen
    einen wunderschönen Garten hast du..
    sieht man ja nicht so oft dass Männer sich dafür begeistern.. ;)
    mein Vater ist auch ein Gärtner aus Leidenschaft
    aber meinen Mann bekam ich nicht dazu
    dein Vogelheim ist sehr ausgefallen..
    für Meisen aber sicher nicht geeignet
    vielleicht lässt sich ein Amsel dort nieder??
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Die Idee mit der alten Kanne finde ich nach wie vor toll, auch wenn man noch keine großen Veränderungen sieht. Ich finde sie vor allem auch deshalb so toll, weil sie so völlig anders ist als die üblichen Nisthilfen.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. Schwirrt denn schon gefiedertes um die Kanne herum? Bei uns wird der neue Meisenkasten im Apfelbaum schon beäugt ... auch von den Spatzen aus dem Appartement unterm Dachfirst vom letzten Jahr. Aber die brauchen über einen Umzug nicht nachzudenken, die sind zu dick für die Meisentür.
    Bin gespannt auf Deine zukünftigen Untermieter.
    LG
    Aqually
    PS: Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich Dein Motiv großartig passend für Dein ganzes Blog finde ... bin ich wahrscheinlich nicht die Einzige ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Hier liegt zwar noch Schnee, aber trotzdem schauen überall Frühlingsblüher aus der Schneedecke.... dein Motiv finde ich großartig, weil eben mal was anderes :)Ich bin auch gespannt, ob jemand einziehen wird ♥ Mit den Rosen warte ich auf jeden Fall noch eine Weile... meine Mama sagt immer die Rosen nicht schneiden, bevor die Forsythien nicht blühen!
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin sehr versucht, zwei kleine, alte Tonkrüge in die Büsche in meinem Garten zu hängen.... AlsvNistkasten oder eben Nistkrug.
    Dein Garten muss so wunderschön sein!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  12. In der Großaufnahme sieht man aber schon, dass sich was tut... bin gespannt auf die Folgebilder.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  13. das wird bestimmt interessant zu sehen, wie die bilder sich verändern
    schönes plätzchen hast du ausgesucht
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen ;))
    Der Frühling ist die schönste Zeit, alles beginnt wieder von vorne und man ist mitten dabei. Noch sträube ich mich gegen Gartenarbeit, wer weiss was dieses komische Wetter noch für Überraschungen bereithält. Aber rückkehrende Kraniche, Vogelkonzerte im frühen Morgen und nistende Vögelchen lassen auf Schönes hoffen. Und die Idee mit der Teekanne, super!!!
    Dir eine schöne Gartenzeit und liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Markus,
    die alte Kanne als Nistkasten zu benutzen finde ich sehr originell.
    Ich bin man gespannt ob sie angenommen wird.
    Viele liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  16. Grins, diese Teekanne habe ich auch, aber leider sind unsere Rotkehlchen wohl Ur-Schweizer und weigern sich in so was Britisches einzuziehen *seufz*. Vielleicht sollte ich mal ein Fondue Caquelon aufhängen.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen

stay in touch