Sonntag, 12. Februar 2017

D.I.Y. Winter-ade-Schale


Mir reichts jetzt mit dem Winter und ich will Frühling!

Um ein wenig davon (wenigstens) ins Haus zu holen habe ich gestern eine Winter-ade-Schale gemacht.

Vielleicht hilft es ein wenig gegen den Winterblues...


Ihr braucht dazu eine wasserfeste Schale, ein paar Handvoll Moos, zwei bis drei dürre Äste, ein paar getrocknete Halme und einen Topf Frühblüher.

Ich habe mich für eine weiße Hyazinthe entschieden.


Das Moos so in die Schale legen, dass in der Mitte ein Loch für das Blümchen übrig bleibt.

(Wenn das Moos etwas vertrocknet ist, ist das nicht weiter schlimm. Mit ein wenig Wasser wird es schnell wieder saftig und grün...)

Spart nicht am Moos!


Das Blümchen vorsichtig aus dem Topf nehmen und in das Loch im Moos pflanzen.

Mit Moos auspolstern.


Die Äste vorsichtig um das Blümchen legen, so dass ein kleines Nest entsteht.


Sicher findet ihr bei einem Spaziergang genügend Moos und ein paar dürre Äste am Wegesrand.

Meine sind mit Flechten und Moos bewachsen und knorzelig.


Nun noch die getrockneten Halme in eine Ecke stecken.

Ihr könnt auch andere Fundstücke verwenden, Schneckenhäuser, Steine, oder was auch immer.

Das ganze jetzt mit Wasser besprühen.


Fertig.

Ich hoffe, meine kleine Idee hat Euch gefallen. Das Blümchen könnt ihr immer wieder austauschen, wenn es verblüht ist. So habt ihr eine Schale für die nächsten Wochen.

Hoffen wir mal, dass es auch draußen bald anfängt zu blühen!

Habt ein wundervolles Wochenende und genießt die Zeit!


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Lieber Markus,
    Deine Schale gefällt mir sehr gut :-)
    Für das Moos muss ich nicht weit laufen, das wächst bei mir im Garten.
    Jetzt soll es ja frühlingshafte Temperaturen geben, also nix wie raus in den Garten.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Markus, eine schöne, natürliche Schale! Zeigst Du uns die Veränderung darin? Bestimmt sieht es nochmals ganz anders aus, wenn die Hyazinthe aufblüht... Und der Duft erst! Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt Deine Idee sehr gut. Ich habe eine ähnliche Bepflanzung mit Moos in einer großen Glasvase!
    Schönen Sonntag wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. ja, ich vermisse den frühling auch gar sehr.
    aber lange dauert es nicht mehr ...
    einen lieben gruß.

    AntwortenLöschen
  5. Total klasse lieber Markus,
    die Idee werde ich aufnehmen.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Markus
    das schaut wunderschön aus, toll gemacht. Schläft eigentlich die Schildi noch oder ist Casseiopaia schon aus dem Winterschlaf gekrochen (ich weiß nie wie man ihren Namen schreibt), hüstel, ich hoffe sie verzeiht mir das mit dem Namengeschreibsel. Alles Gute für die Schildi und für euch alle vom Reserl

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Markus,
    das sieht wunderschön aus!
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Wieder ein Deko-Highlight von dir, ganz toll gemacht.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine zauberhafte Idee...Moos und Ästchen hätt ich genug...Danke für die Inspiration! Vielleicht lässt sich der Frühling ja überreden und kommt ein bisserl früher.
    Liebe Grüße, Antje

    AntwortenLöschen
  10. Lieber Markus,
    Hyazinthe im Nest ist eine schöne Idee. Allerdings nehme ich diese Moosabdeckung nur auf der Terrasse wegen der kleinen Mitbewohner, die sich darin verbergen. Drinnen bleibt es bei Flechten, Muscheln, Schneckenhäusern, Ästen, Steinen & Co. Ich habe vorhin ein Sträußlein weiße Hyazinthen gekauft, mal sehen, wo ich heute Abend damit bleibe.
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  11. Adorei conhecer.
    Muito bonito.
    janicce.

    AntwortenLöschen
  12. Eine superschöne Idee, Markus.
    Die ganz bestimmt viele Nachahmer/innen finden wird!
    Vielen Dank dafür!
    GLG Heidi

    AntwortenLöschen

stay in touch