Sonntag, 14. Mai 2017

ein kleiner spaziergang durch den garten


Der Garten ist gerade eine saftige Grün-Explosion.

Alles wächst wie wild nach dem Regen der letzten Tage. Die Walderdbeeren blühen und der Rasen (der frisch nachgesät wurde) wird wieder kräftiger.


Vergessene Dinge tauchen wieder auf.

(Und müssen gereinigt werden...)


Mein Flieder hat aber deutlich weniger Blüten als im letzten Jahr.

Woran das wohl liegt? Habe ich ihn falsch geschnitten?

Aber der Duft ist einfach unwiderstehlich!


Kahle Wände wachsen langsam wieder zu.

Und der Lavendel erwacht zum Leben.


Unter Bäumen und Rosen finden sich versteckte Schönheiten.

Auch ihr Duft ist einfach wundervoll.


Etwas, das bald hinter Clematiszweigen verschwindet und nur dem geübten Auge sichtbar wird, zeigt sich noch offen und ungeschützt.


Im großen Staudenbeet (Casiopajas Reich) geht es drunter und drüber.

Anemonen treffen sich mit blaublütigem Immergrün und gehen eine blau-weiße Verbindung ein, die aber nicht lange halten wird.


Der Wein, artig erzogen, versucht sein Glück auf ein Neues.

Er schenkt saftig-süße Früchte, die bei allen möglichen Erdbewohnern beliebt sind.


Mein Spaziergang durch den Garten endet auf der Bank, auf der man sich wunderbar ausruhen und den Blick öffnen kann.

Vielleicht bekomme ich noch Gesellschaft eines felligen Begleiters. (Die sich im Moment allerdings mehr für Igel-Tagquartiere interessieren....)

Habt einen wundervollen (Mutter-) Sonntag und genießt die Zeit!


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Ein wunderbarer Spaziergang durch Deinen Garten! Der Regen hat den Pflanzen gutgetan und sie erfreuen uns mit kräftigem Wachstum.
    Ich wünsche Dir und Deinen felligen Freunden einen schönen Sonntag
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen lieber Markus
    Was für ein herrlicher Spaziergang. Danke für die tollen Eindrücke.
    Einen gemütlichen Sonntag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Die Patina deiner Gartenmauer fasziniert mich.
    Ich finde sie wunderschön und hoffe, dass sie nicht ganz unter dem neu heranwachsendem Grün verschwindet.
    Alle deine Bilder sind ein Traum, wirklich,
    bei dir ist es traumhaft!
    Sonntägliche Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderbares Fleckchen Erde....
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Markus,
    deinen Spaziergang habe ich nicht nur dank deiner Fotos, sondern auch wegen deiner besonderen Worte, sehr genossen. Sehr entspannend für mich.
    Danke dafür und Grüße von Stine

    AntwortenLöschen

stay in touch