Sonntag, 21. April 2019

ostertage & glückliche hühner (werbung)


Ich wünsche Euch allen ein paar herrliche Osterfeiertage!
Im Garten geben die Tulpen nochmal alles und dann verabschieden sie sich bis zum nächsten Jahr.


Es wartet jede Menge Sommervorbereitungsarbeit auf mich. Aber die muss warten, bis die Feiertage vorbei sind...


Das Insektenhaus muss dringend aufgefüllt werden, manche Vögel halten es wohl für einen Baumarkt und benutzen das Innenleben zum Nestbau und zum Spielen...


Meine Balkongeranie ist schon eingezogen. In diesem Jahr habe ich mich für ein einfaches Modell in weiß entschieden...


Werbung: Ich träume schon lange von ein paar Hühnern. Welche, die gackernd ihre Eier im Garten verstecken, sich in der Sonne aalen und ihre gute Laune verbreiten.

Mein Opa hatte immer welche und ich habe es als Kind geliebt, im Hühnerstall zu sitzen und die Hennen zu streicheln...


Da kommt mir dieses Buch gerade wie gerufen: Vom Glück mit Hühnern zu leben ist im Callwey Verlag erschienen und erzählt von Hühnerfreunden und ihren Geschichten.

Manuela von Verfall und Jessica Jungbauer zeigen uns in diesem Buch Homestories der überraschenden Art, nämlich die über das Wohnen und Leben mit Hühnern.


Dazu gibt es viele hilfreiche Tipps zur richtigen Hühnerhaltung.


Ein tolles Buch, das mich meinem Hühnertraum ein wenig näher gebracht hat!


Jeder Hühnerfreund stellt seine Lieblings-Hühnerart vor und verrät köstliche Eier-Rezept...


Es liest sich herrlich und ich musste oft schmunzeln, war manchmal erstaunt und oft sehr gerührt.


Falls ihr also auch einen Hühnertraum habt, schaut in dieses Buch!

Dieses Buch wurde mir für diese Buchbeschreibung kostenlos vom Callwey Verlag zur Verfügung gestellt.


Und nun wünsche ich Euch noch ein paar wundervolle sonnige Tage! Genießt die Zeit!

Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Frohe Ostern!
    Hier auf dem Land findet man noch viele (freilaufende!) Hühner. Manche Bauern haben auch ganz spezielle Rassen!

    AntwortenLöschen
  2. Hühner die Eier im Garten verstecken :D
    meine Tochter war in ein Haus gezogen in dem die Vormieter Hühner hatten
    bei den Aufräumarbeiten im Garten fanden sie eine Gelege mit mindestens 20 Eier
    die lagen da sicher schon über ein Jahr
    der Gestank beim Entsorgen war nicht sehr fein ;)
    also lieber mit Stall und Nest

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

stay in touch