Sonntag, 12. Januar 2020

tulpen und orangen


Im Garten gibt es nichts Neues und dort ist alles so matschig-grau, das will ich Euch nicht zeigen...
Dafür aber ein Bild von Sam und Socke, das eine liebe Nachbarin für uns gemalt hat. Ist das nicht zuckersüß?


Sind die ersten Tulpen des Jahres nicht immer etwas ganz besonderes? Gerade wenn es draußen so grau und ungemütlich ist, versprechen sie, dass der Frühling (irgendwann) kommen wird...


Ich habe noch ein leckeres Kuchen-Rezept für Euch, das dieses Es-wird-wieder-Frühling-Versprechen wiederholt.

Herrlich saftig und orangig erinnert es an laue Sommerabende...

Orangen-Mandel-Kuchen

Von 1 unbehandelten Orange die Schale abreiben und zur Seite stellen. Die Orange filetieren und die Filets pürieren. 50 g gemahlene Mandeln und die Orangenschale dazu geben und vermischen.
175 g Butter und 175 g Zucker schaumig schlagen, nach und nach 3 Eier einarbeiten. 175 g Mehl und 1 TL Backpulver vermischen und unter die Buttermischung rühren. Das Orangenpüree unterrühren.
Den Teig in eine 20-cm-Springform füllen und bei 180° C ca. 40 Minuten backen.
Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Mhhhhhhhh....


Und nun wünsche ich Euch einen herrlich gemütlichen Sonntag und für morgen einen guten Start in die neue Woche!

Genießt die Zeit!


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Was für ein herrliches Foto von deiner Orchidee. Einfach wow! Liebe Grüße, Birgit.

    AntwortenLöschen
  2. Hi, schöner Beitrag. Ich liebe Orchideen :)
    Ich folge dir jetzt und ich würde mich freuen,
    wenn du Zeit und Lust hättest meinem Blog zu folgen.
    https://katrinausdd.blogspot.com/

    LG Katrin

    AntwortenLöschen

stay in touch